MenĂŒ

Garten

Kompostierungsfakten FĂŒr Stickstoff Und Phosphor

Stickstoff und phosphor sind die hauptbestandteile eines ausgewogenen dĂŒngers, aber sie können sie auch in den kompost ihres gartens einbringen. Besonders leicht lĂ€sst sich stickstoff aus abgefallenen blĂ€ttern recyceln oder den rasen mĂ€hen. Die kompostierung mit stickstoff und phosphor fördert gesundes pflanzenwachstum und hĂ€lt ihren garten grĂŒn und blĂŒhend. Und


Kompostierungsfakten FĂŒr Stickstoff Und Phosphor


In Diesem Artikel:

WÀhrend frische BlÀtter stickstoffreich sind, haben ausgetrocknete BlÀtter mehr Kohlenstoff.

WÀhrend frische BlÀtter stickstoffreich sind, haben ausgetrocknete BlÀtter mehr Kohlenstoff.

Stickstoff und Phosphor sind die Hauptbestandteile eines ausgewogenen DĂŒngers, aber Sie können sie auch in den Kompost Ihres Gartens einbringen. Besonders leicht lĂ€sst sich Stickstoff aus abgefallenen BlĂ€ttern recyceln oder den Rasen mĂ€hen. Die Kompostierung mit Stickstoff und Phosphor fördert gesundes Pflanzenwachstum und hĂ€lt Ihren Garten grĂŒn und blĂŒhend. Und auch wenn es den DĂŒngerhunger Ihres Gartens nicht vollstĂ€ndig beseitigt, kann es helfen, den Appetit zu drosseln, um auf lange Sicht die DĂŒngekosten zu senken.

Was sie machen

Stickstoff und Phosphor sind wichtige Bestandteile. Beide sind Teil eines ausgewogenen DĂŒngers, zusammen mit Kalium. Stickstoff ist verantwortlich fĂŒr das vegetative Wachstum, also die grĂŒnen Teile der Pflanzen. Dies macht es besonders wichtig fĂŒr Gras und andere meist grĂŒne Pflanzen - obwohl zu viel davon eine Pflanze auf Kosten der BlĂŒte langbeinig wachsen lassen kann. In der Zwischenzeit unterstĂŒtzt Phosphor die Entwicklung von Wurzeln, FrĂŒchten und BlĂŒten. Es ist ein Favorit fĂŒr GemĂŒse, ObstbĂ€ume und Pflanzen in BlĂŒte, und BlĂŒte-Booster-DĂŒnger enthalten in der Regel mehr Phosphor als andere Zutaten, um die BlĂŒte zu fördern.

Stickstoffkompost Materialien

Materialien, die saftig sind oder von Tieren stammen, neigen dazu, stickstoffreich zu sein, im Gegensatz zu trockenen, holzartigen Materialien, die mehr Kohlenstoff als Stickstoff aufweisen. Beispiele fĂŒr Kompostierungsmaterialien mit hohem Stickstoffgehalt umfassen Blutmehl, Knochenmehl, Mist, frisches Grasschnittgut, Obst, GemĂŒseabfĂ€lle und Kaffeesatz. Eine einfache Möglichkeit, einen Rasen mit Stickstoff zu versorgen, besteht darin, frische BlĂ€tter und Grasschnitt auf dem Boden liegen zu lassen, wo sie fallen, und Stickstoff wieder in das Gras zurĂŒckzufĂŒhren. Frische FrĂŒchte, Tee und Kaffee Reste aus der KĂŒche machen auch ausgezeichneten Stickstoff Kompost.

HinzufĂŒgen von Kohlenstoff zu Stickstoffkompost

WĂ€hrend Stickstoff den Aufbau der Zellstruktur fördert, liefert Kohlenstoff den Organismen, die organischen Kompost abbauen, Energie. Dies bedeutet, dass Stickstoff und Kohlenstoff bei der Kompostierung Hand in Hand gehen, mit einem idealen VerhĂ€ltnis von Kohlenstoff zu Stickstoff von 10: 1. Wenn Sie einen Kompost mit stickstoffreichen Zutaten herstellen, sollten Sie auch kohlenstoffreiche Zutaten wie Heu, Stroh, BlĂ€tter, Kiefernnadeln, Erdnussschalen, SĂ€gemehl oder HolzspĂ€ne hinzufĂŒgen.

High-Phosphor Kompost

Phosphor fehlt in den meisten Kompostierungsmaterialien, wodurch Kompost ein schlechter Ersatz fĂŒr einen ausgewogenen DĂŒnger im Garten ist. Die bemerkenswerteste Ausnahme ist Mist, der typischerweise reich an Phosphor und Kalium sowie Stickstoff ist. Dies macht Mist zu einem der ausgewogensten verfĂŒgbaren Kompostmaterialien; Sie können es sogar als organischen DĂŒnger fĂŒr Ihren Garten verwenden. Wenn Sie mehr Phosphor als Stickstoff in Ihrem Kompost benötigen, ist Pferdemist die klĂŒgste Wahl; es hat ungefĂ€hr viermal mehr Phosphor als Stickstoff und ist auch reich an Kalium, das den Stoffwechsel in Pflanzen fördert.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen