MenĂŒ

Garten

Kompost Und Topsoil Lawn Care

FĂŒtterung und management von mutterboden sind ein wichtiger teil der guten rasenpflege. Bodenfruchtbarkeit ist die grundlage fĂŒr einen gesunden, langlebigen rasen mit krĂ€ftigem grĂŒnwuchs. Kompost fĂŒgt dem mutterboden eine vollstĂ€ndige palette von nĂ€hrstoffen und mikroorganismen hinzu und schafft so eine produktive wachstumsumgebung sowohl fĂŒr traditionellen rasen als auch fĂŒr einheimische grĂ€ser.

Kompost Und Topsoil Lawn Care


In Diesem Artikel:

Rasen Gesundheit kann mit ein paar einfachen Bio-Care-Praktiken verbessert werden.

Rasen Gesundheit kann mit ein paar einfachen Bio-Care-Praktiken verbessert werden.

FĂŒtterung und Management von Mutterboden sind ein wichtiger Teil der guten Rasenpflege. Bodenfruchtbarkeit ist die Grundlage fĂŒr einen gesunden, langlebigen Rasen mit krĂ€ftigem GrĂŒnwuchs. Kompost fĂŒgt dem Mutterboden eine vollstĂ€ndige Palette von NĂ€hrstoffen und Mikroorganismen hinzu und schafft so eine produktive Wachstumsumgebung sowohl fĂŒr traditionellen Rasen als auch fĂŒr einheimische GrĂ€ser.

Mutterboden

Der Großteil der nĂŒtzlichen biologischen AktivitĂ€t von fruchtbarem Boden findet in den oberen 2 bis 8 Zoll, bekannt als Oberboden. Gesunder Mutterboden enthĂ€lt ungefĂ€hr 50 Milliarden Mikroorganismen in jedem Esslöffel. Diese Organismen verarbeiten das Pflanzen- und Tiermaterial im Boden und brechen es auf, so dass ihre NĂ€hrstoffe dem wachsenden Gras zur VerfĂŒgung stehen. Mikroskopische Organismen schaffen auch eine Oberbodenstruktur fĂŒr Graspflanzenwurzelsysteme, an denen sie haften bleiben, und ermöglichen die Bewegung von Wasser und Luft; Boden mit einem Mangel an MikroorganismenaktivitĂ€t erodiert leicht. NĂŒtzliche Organismen unterdrĂŒcken Krankheiten und fördern das Pflanzenwachstum. Die Verwendung von Kompost auf dem Rasen ist der schnellste und einfachste Weg, die Mikroorganismenpopulation im Oberboden zu erhöhen.

Kompost

Stickstoff ist der NĂ€hrstoff, der in der grĂ¶ĂŸten Menge von RasengrĂ€sern benötigt wird. Es schafft das grĂŒne Wachstum, das mit einem gesunden Rasen verbunden ist. Synthetischer DĂŒnger stimuliert grĂŒnes Wachstum mit hohen Stickstoffmengen, verbessert jedoch nicht die Mikroorganismenpopulation. Kompost und andere natĂŒrliche Rasenpflegeprodukte fĂŒgen dem Boden langsam Stickstoff hinzu und bauen langsam die Bodengesundheit auf. Kompostbestandteile werden oft als "GrĂŒns" und "Browns" bezeichnet. Die GrĂŒns sind die Stickstoffquellen und die Browns sind Kohlenstoff-basierte Materialien. Durch die Kombination von Sauerstoff und Wasser entsteht WĂ€rme. Dies löst den Zerfallsprozess aus, der zu fertigem Kompost fĂŒhrt, den Sie auf den Rasen auftragen können.

Anwendung

Reifer Kompost entsteht in drei bis sechs Monaten, abhĂ€ngig von den einzelnen Kompostverfahren und -umgebungen. Fertiger Kompost ist dunkel, bröckelig und hat keinen FĂ€ulnisgeruch. Verwenden Sie Kompost beim Erstellen eines neuen Rasens oder als Top-Dressing auf etablierten RasenflĂ€chen. Neue RasenflĂ€chen auf Lehmboden profitieren von 1 Zoll Kompost. Sandige Böden erfordern eine 1Âœ-Zoll-Kompostschicht, die in den Boden eingearbeitet wird. Ein etablierter Rasen im FrĂŒhling oder Herbst mit Âœ Zoll Kompost auspflanzen. Kompost fördert auch das Wachstum von RegenwĂŒrmern, die dem Boden zusĂ€tzliche NĂ€hrstoffe liefern. Ihre tunnelbildende AktivitĂ€t verstĂ€rkt den Wasser- und Sauerstofffluss durch den Boden.

Denken Sie langfristig

Die Gesundheit von Rasenoberboden wird ĂŒber mehrere Jahre verbessert, indem Kompost zusammen mit anderen biologischen Pflegepraktiken hinzugefĂŒgt wird. Der Aufbau und die Förderung ausgewogener, produktiver Böden ist eher ein Prozess als eine einmalige Lösung. Im Laufe der Zeit wird die Entwicklung einer lebendigen Gemeinschaft von Bodenorganismen die Gesundheit des Oberbodens und des Rasens erhöhen.


Video-Guide: How to Topdress Your Lawn with Compost.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen