Men├╝

Garten

Begleitpflanzen F├╝r Coneflowers

Der sonnenhut (echinacea purpurea) bietet fr├Âhliche rosa, wei├če oder violette g├Ąnsebl├╝mchen-├Ąhnliche bl├╝ten, die im hochsommer beginnen. Winterh├Ąrte und gr├Â├če variieren leicht je nach art, aber im allgemeinen gedeihen sonnenbl├╝ten in den klimazonen 3 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums und erreichen am meisten 2 bis 3 fu├č hoch und 1 1/2 bis 3 fu├č...

Begleitpflanzen F├╝r Coneflowers


In Diesem Artikel:

Coneflowers ziehen Schmetterlinge und V├Âgel an.

Coneflowers ziehen Schmetterlinge und V├Âgel an.

Der Sonnenhut (Echinacea purpurea) bietet fr├Âhliche rosa, wei├če oder violette G├Ąnsebl├╝mchen-├Ąhnliche Bl├╝ten, die im Hochsommer beginnen. Die Winterh├Ąrte und die Gr├Â├če variieren leicht nach Art, aber im Allgemeinen gedeihen Zapfenblumen in den Klimazonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums, und die meisten erreichen eine H├Âhe von 2 bis 3 Fu├č und 1 1/2 bis 3 Fu├č. Der Nektar des Sonnensegels zieht Schmetterlinge an, und am Ende der Saison versorgen seine h├╝bschen Samenk├Âpfe V├Âgel. Die besten Begleiter Pflanzen f├╝r diese charmante Staude sind andere Sonnenliebhaber, die zur gleichen Zeit bl├╝hen. Verwechseln Sie nicht Echinacea mit Rudbeckia - beide werden manchmal Sonnenhut genannt, aber Rudbeckia wird am h├Ąufigsten als schwarz├Ąugige Susan bezeichnet.

Bienenbalsam

Bienenbalsam (Monarda spp.) Ist in der Gr├Â├če der Echinacea-Pflanze ├Ąhnlich und beginnt auch im fr├╝hen bis mittleren Sommer zu bl├╝hen. Sowohl seine Bl├╝ten als auch seine aromatischen Bl├Ątter verstr├Âmen einen starken minzigen Duft. Bee balm's eng gruppierte lang-tubed Bl├╝ten ziehen Bienen sowie Kolibris und Schmetterlinge an. Wie der Sonnenhut ist Bienenbalsam ein ausgezeichnetes Schnittblumenmotiv. Beliebte Bienen Balsam Sorten geh├Âren Himbeer Wein, mit reichen Himbeerrot Bl├╝ten, und Blue Stocking, mit gro├čen violett-lila Bl├╝ten. Bienenbalsam ist in den USDA-Zonen 3 bis 9 winterhart.

Ticksamen

Tickseed (Coreopsis grandiflora) ist in den USDA-Zonen 4 bis 9 winterhart. Der gew├Âhnliche Name dieser Pflanze kommt von ihren winzigen schwarzen Samen, die von kleineren V├Âgeln wie Finken genossen werden. Die meisten Zeckenarten wachsen 1 bis 3 Fu├č hoch und werden normalerweise an der Vorderseite der Grenze gepflanzt. Tickseeds zierliches, fein geschnittenes Laub bietet einen n├╝tzlichen Kontrast zu den gr├Âberen Bl├Ąttern des Sonnenhutes. Zu den interessanten Sorten geh├Âren Sunray mit doppelt gelben Bl├╝ten und Early Sunrise mit halbgef├╝llten 2-Zoll-Bl├╝ten mit gelben Strahlen und dunkleren gelben Mittelscheiben. Bei nur 1 Fu├č hoch, ist Baby Sun eine Zwergauswahl mit Bl├╝ten von leuchtendem goldgelb. Solange es kopflos gehalten wird, produziert ein Zeckensamen kontinuierlich Blumen.

Sedum Herbst Freude

Die rosafarbenen Bl├╝ten von Autumn Joy Sedum (Sedum "Autumn Joy") sind eines der Highlights des Herbstgartens, aber auch die sommerliche Sch├Ânheit der Pflanze tr├Ągt zur Attraktivit├Ąt der Pflanze bei. Hardy in den USDA-Zonen 3 bis 10, Sedum ist eine andere z├Ąhe Staude, die relativ d├╝rreresistent und bodenschonend ist. In einer reifen H├Âhe von 18 bis 24 Zoll, bilden die abgerundete Form und die fleischigen Bl├Ątter von Autumn Joy Sedum eine attraktive Folie, wenn sie vor dem gr├Â├čeren und schmaleren Sonnenhut gepflanzt werden. Sobald die Knospen vollst├Ąndig ge├Âffnet sind, wird das Sedum zu einem Magneten f├╝r Schmetterlinge und Bienen.

Flammender Stern

Blazing Star (Liatris spicata), auch Gayfeder genannt, ist in den USDA-Zonen 4 bis 9 winterhart. Seine 3 bis 5 Fu├č gro├čen, violetten Bl├╝ten erheben sich aus gras├Ąhnlichem Laub und sind n├╝tzlich, um einen vertikalen Akzent im Garten zu erzeugen. Die schlanken, stacheligen Bl├╝ten erscheinen von Mitte bis Ende Sommer und werden von Schmetterlingen und Blumenarrangeuren gleicherma├čen geliebt. Lodernde Sternknospen haben die interessante Angewohnheit, sich von der Spitze des Stiels nach unten zu ├Âffnen.


Video-Guide: .

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen