MenĂŒ

Garten

Clematis Mit Gelben BlÀttern

Das grĂŒn des clematis (clematis spp.) laubs, das mit blumen der verschiedenen farben vermischt wird, schauen unter einer gelben sonne schön. Aber wenn diese blĂ€tter zu gelb werden, erregt die auffĂ€llige pflanze aufmerksamkeit aus den falschen grĂŒnden. Gelbes laub weist in der regel auf eine clematisis-spezifische krankheit, ein paar zerstörerische...

Clematis Mit Gelben BlÀttern


In Diesem Artikel:

UnabhĂ€ngig von ihrer BlĂŒtenfarbe sollten die BlĂ€tter der Clematis wĂ€hrend der Wachstumsperiode immer grĂŒn bleiben.

UnabhĂ€ngig von ihrer BlĂŒtenfarbe sollten die BlĂ€tter der Clematis wĂ€hrend der Wachstumsperiode immer grĂŒn bleiben.

Das GrĂŒn des Clematis (Clematis spp.) Laubs, das mit Blumen der verschiedenen Farben vermischt wird, schauen unter einer gelben Sonne schön. Aber wenn diese BlĂ€tter zu gelb werden, erregt die auffĂ€llige Pflanze Aufmerksamkeit aus den falschen GrĂŒnden. Gelbes Laub deutet in der Regel auf eine Krankheit hin, die fĂŒr Clematis, einige zerstörerische Insekten oder schĂ€dliche Umweltbedingungen spezifisch ist. Achten Sie auf bestimmte Symptome neben der Vergilbung der BlĂ€tter werden Sie eine bessere Vorstellung von dem, was Sie haben. Clematis-Reben sind im allgemeinen in den Klimazonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart.

Clematis Wilt

Wenn ein Clematis-StĂ€ngel geschĂ€digt wird, beginnt ein Pilz namens Phoma clematidina die Pflanze zu schĂ€digen, indem er seine BlĂ€tter vergilbt und welkendes Laub und StĂ€ndetod verursacht. Der Zustand ist bekannt als Clematis Welke. WĂ€hrend es Ihre Clematis weitgehend entblĂ€ttern kann, ist es selten tödlich, weil es die Wurzeln der Pflanze nicht angreift. Der Pilz verbleibt nur in den StĂ€ngeln. Das Schneiden eines infizierten Stammes zurĂŒck zu einem gesunden Teil des Stammes stoppt oft die Krankheit in ihren Spuren.

Weiße Fliegen und BlattlĂ€use

Weiße Fliegen und BlattlĂ€use teilen einige Ähnlichkeiten. Sie ernĂ€hren sich beide von der Unterseite der BlĂ€tter, sie bewirken, dass sich die BlĂ€tter zum Stamm hin zusammenrollen und gelb werden und sie produzieren Honigtau. Beide sind klein, typischerweise im Bereich von 1/16 Zoll bis 1/8 Zoll LĂ€nge. BlattlĂ€use erscheinen in verschiedenen Farben, wĂ€hrend Weiße Fliegen eine Mischung aus Weiß und Gelb mit FlĂŒgeln sind. Beide Insekten werden von einer Vielzahl von natĂŒrlichen RĂ€ubern kontrolliert, aber die Produktion von Honigtau zieht oft Ameisen an, die die schĂ€dlichen Insekten schĂŒtzen. Ein schnelles Eintauchen mit einem Schlauch entfernt weiße Fliegen und BlattlĂ€use. Pflanzenöle kontrollieren auch Blattlauspopulationen. Das integrierte SchĂ€dlingsmanagement der UniversitĂ€t von Kalifornien erklĂ€rt, dass das HinzufĂŒgen einer Schicht reflektierenden Mulchs um Ihre Clematis-Pflanzen die weißen Fliegen in Schach hĂ€lt.

Waage

Im Gegensatz zu weißen Fliegen und BlattlĂ€usen ernĂ€hren sich Schuppen gewöhnlich von Clematis-Ästen, und sie lieben es nicht, sich zu bewegen, obwohl MĂ€nnchen FlĂŒgel haben. Sie sehen oft wie kleine Blobs zwischen 1/8 Zoll und 1/4 Zoll lang aus. Zahlreiche Symptome treten zusammen auf, einschließlich des Welkens und Vergilbens der BlĂ€tter, mit der Möglichkeit eines Blatttropfens. Die Stiele können auch beschĂ€digt und verfĂ€rbt sein. Gartenbauöle kĂŒmmern sich am besten um die Insekten; andere Insektizide sind nicht notwendig.

Wasser und Sonne

Zu viel Wasser oder zu wenig Wasser verhindert, dass die richtige Menge an NĂ€hrstoffen Ihre Clematis erreicht. Typischerweise tritt eine gelbe VerfĂ€rbung des Blattwerks mit ÜberbewĂ€sserung auf, wĂ€hrend eine braune VerfĂ€rbung an den Blattspitzen unter BewĂ€sserung auftritt. BlĂ€tter können auch gelblich-orange verbrannt aussehen, wenn sie unter Wasser sind, weil die Sonne das ausgetrocknete Laub verbrennen kann. Clematises genießen feuchten Boden. Niemals die Pflanze gießen, wenn der Boden sich 1 Zoll feucht anfĂŒhlt, aber den Boden nicht vollstĂ€ndig austrocknen lassen.

Salz

Hohe Konzentrationen von löslichem Salz im Boden verbrennen sowohl die Wurzeln als auch das Blattwerk der Clematis und verursachen hĂ€ufig eine Vergilbung an der Spitze oder an den RĂ€ndern der betroffenen BlĂ€tter. Die ÜberdĂŒngung ist die Hauptursache fĂŒr einen ĂŒbermĂ€ĂŸigen Salzgehalt, obwohl natĂŒrlich auch in KĂŒstengebieten erhöhte Werte zu verzeichnen sind. Sicherstellen, dass der Boden gut entwĂ€ssert wird, indem Lehm aufgebrochen wird und Bodenverbesserer wie Kompost und Torf hinzugefĂŒgt werden und nur die empfohlene Menge an DĂŒnger angewendet wird, schĂŒtzt vor toxischen löslichen Salzgehalten.

Rost

Pilze, die Rost verursachen, erscheinen oft, wenn Pflanzen eine schlechte Luftzirkulation haben und sich in feuchten Bedingungen befinden. BewÀsserungsanlagen am Morgen können Feuchtigkeit reduzieren. Rost, wie der Name andeutet, verursacht rostige orange und manchmal gelbliche Flecken auf den BlÀttern. Die beste BekÀmpfungsmethode umfasst das Abschneiden betroffener BlÀtter und das sofortige Entfernen abgefallener BlÀtter. Fungizide, die Schwefel und Nimöl enthalten, können ebenfalls verwendet werden.


Video-Guide: Tutorial Clematis aus BlĂŒtenpaste in 3 Varianten**.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen