MenĂŒ

Garten

Clematis & Rot

Die clematis-familie der blĂŒhenden rebe umfasst mehr als 300 arten und viele weitere sorten. Bestimmte arten, wie z. B. Clematis clematis (clematis ligusticifolia), sind in den usa heimisch. Die pflanze wĂ€chst in den klimazonen 4 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums. Alle clematis leiden an schĂ€dlingen und krankheiten, wie...

Clematis & Rot


In Diesem Artikel:

Clematis lieben Sonnenlicht auf den BlÀttern und Schatten auf den Wurzeln.

Clematis lieben Sonnenlicht auf den BlÀttern und Schatten auf den Wurzeln.

Die Clematis-Familie der blĂŒhenden Rebe umfasst mehr als 300 Arten und viele weitere Sorten. Bestimmte Arten, wie zB Clematis clematis (Clematis ligusticifolia), sind in den USA beheimatet. Die Pflanze wĂ€chst in den Klimazonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Alle Clematis leiden an SchĂ€dlingen und Krankheiten wie Ascochyta clematidina, einer Pilzkrankheit, die allgemein Clematiswelke genannt wird oder StammfĂ€ule. Die großblumigen Sorten der Clematis sind einem grĂ¶ĂŸeren Risiko der StĂ€ngelfĂ€ule als kleinblĂŒtige Sorten ausgesetzt.

Ursachen

Mehrere Bedingungen können StammfĂ€ule fördern. Auf dem Boden wachsende Reben - nicht auf TrĂ€gern - sind anfĂ€lliger fĂŒr StĂ€ngelfĂ€ule. Ein Mangel an Luftströmung oder Wasser auf den BlĂ€ttern bewirkt auch, dass der Pilz die Stengel der Clematis angreift. Clematis Reben in der NĂ€he von infizierten Pflanzen angebaut sind anfĂ€llig fĂŒr die Krankheit. Von SchĂ€dlingen befallene Clematis, beschĂ€digte Reben oder sonnenlose Pflanzen können StĂ€ngelfĂ€ule entwickeln. Der Pilz befĂ€llt auch Clematis-Reben mit Wurzelbelastung.

Symptome

Eines der ersten Symptome der StammfĂ€ule sind braune oder rötlich-braune Flecken auf den BlĂ€ttern oder StĂ€ngeln. Mit StĂ€ngel infizierte StĂ€ngel werden innen dunkel. LĂ€sionen können sich am StĂ€ngel an den Blattknoten entwickeln. Knospen und BlĂŒten werden schwarz und fallen ab oder der Stamm wird schwĂ€cher und fĂ€llt auf infizierte Pflanzen. BlĂ€tter auf infizierten Pflanzen können verwelken und absterben. Die Clematis-Pflanze kann an einigen oder allen Symptomen leiden.

Untersuchen auf StÀngelfÀule

Bevor Sie eine Behandlung an Ihrer Clematis-Rebe vornehmen, schneiden Sie die infizierten Ranken mindestens 1 Zoll unterhalb des infizierten Bereichs von der Pflanze ab. Das Innere einer infizierten Rebe ist schwarz oder braun, wĂ€hrend eine gesunde Rebe milchig weiß ist. Wenn die Infektion den Boden der geschnittenen Rebe erreicht, entfernen Sie mehr von dem Stamm aus der Pflanze. Schneide alle StĂ€ngel mindestens 1 Zoll unterhalb des infizierten Bereichs zurĂŒck, damit du die Bereiche mit dem Pilz entfernst.

Behandlung

KontrollstammfĂ€ule mit einem guten UnterstĂŒtzungssystem fĂŒr Ihre Clematis, wie ein Spalier. Entfernen Sie tote Reben, um die Pflanzen zu verdĂŒnnen und die Luftzirkulation zu erhöhen. Bis der Boden um die Wurzeln den Boden belĂŒftet und Wurzelstress abbaut. Untersuchen Sie die BlĂ€tter und StĂ€ngel auf Pilzwachstum und entfernen Sie alle infizierten Bereiche. Pilzsprays sind gegen die durch das Ascochyta-Clematidina-Virus verursachte StammfĂ€ule unbrauchbar. Die fortgesetzte Pflege der Clematis-Rebe fĂŒhrt hĂ€ufig zu einem nicht infizierten Wachstum im FrĂŒhjahr. Vermeide es, Clematis in Gebieten anzulegen, die anfĂ€llig fĂŒr StĂ€ngelfĂ€ule sind.


Video-Guide: Clematis und anderen Kletterpflanzen - Pflanzung auf Balkons und Terrassen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen