Menü

Zuhause

Abstandseinstellung Für Eine Rasenmäher-Spule

Lawn-boy begann in den frühen 1950er jahren mit der herstellung seiner marke von motormähern. Seit dieser zeit haben die maschinen angepriesene motoren von lawn-boy, briggs & stratton und anderen herstellern. Frühe lawn-boy-motoren wurden mit einer spule ausgestattet; in späteren jahren, solid state zündung technologie ersetzte die spule mit...

Abstandseinstellung Für Eine Rasenmäher-Spule


In Diesem Artikel:

Eine Karteikarte mit der richtigen Dicke kann zum Einstellen des Spulenabstandes verwendet werden.

Eine Karteikarte mit der richtigen Dicke kann zum Einstellen des Spulenabstandes verwendet werden.

Lawn-Boy begann in den frühen 1950er Jahren mit der Herstellung seiner Marke von Motormähern. Seit dieser Zeit haben die Maschinen angepriesene Motoren von Lawn-Boy, Briggs & Stratton und anderen Herstellern. Frühe Lawn-Boy-Motoren wurden mit einer Spule ausgestattet; In späteren Jahren ersetzte die Festkörperzündtechnologie die Spule durch elektronische Bauteile. Bei diesem neuen System musste auch ein Abstand oder Luftspalt eingestellt werden, damit der Motor ordnungsgemäß startet. Lawn-Boy empfiehlt die Verwendung des Lawn-Boy-Luftspaltmessers, um Abstandsabstände von 0,010 Zoll einzustellen. Die Teilenummer für das Messgerät ist 604659. Wenn Sie dieses Messgerät nicht haben, können Sie eine Fühlerlehre dieser Dicke von jedem Hersteller verwenden.

Motoren der Serie D-400 mit Spulen

Lawn-Boy D-400-Motoren sind Zweitaktmotoren mit einem "Twin-Spark" -Zündsystem. Der erste Funke startet den Motor und ein zweiter Funke hält den Motor an. Die D-400-Motoren sind mit einer Zündspule ausgestattet. Lawn-Boy empfiehlt, den Abstand, der auch als Luftspalt bezeichnet wird, zwischen der Spule und dem Schwungrad auf 0,010 Zoll einzustellen. Lawn-Boy Mähermodelle der Serie 7260, die in den 1970er und 1980er Jahren hergestellt wurden, sind mit Motoren der Marke Lawn-Boy der D-400-Serie ausgestattet, insbesondere mit den Modellen D408 und D409.

Motoren der Serie D-600 ohne Spulen

Im Jahr 1972 begann Lawn-Boy mit der Herstellung von spulenlosen Festkörperzündsystemen für Motoren der D-600-Serie. Bei diesen Motoren wird der Luftspalt zwischen dem Schwungrad und dem Kondensatorentladungsmodul auf 0,010 Zoll eingestellt. Die Lawn-Boy-Modelle 5270 und 5271 sind beide mit D600-Motoren der Marke Lawn-Boy ausgestattet. Modelle 5272 bis 5275 haben den D601-Motor. Diese Motoren wurden von 1972 bis 1978 hergestellt.

F-Serie Motoren ohne Spulen

Im Jahr 1977 begann Lawn-Boy mit der Produktion seiner F-Serie von Zweitaktmotoren. Es enthält 21 Teile weniger als vorherige Motoren, und der Hersteller behauptet, dass es mehr Leistung als die 400-Serie oder 600-Serie produziert. Die Motoren der F-Serie verwenden das Festkörperzündsystem. Die Abstandseinstellung beträgt 0,010 Zoll zwischen dem Schwungrad und dem Kondensatorentladungsmodul. Lawn-Boy-Modelle der Baureihe 0292, die 1980 bis 1982 gebaut wurden, haben F210- und F211-Motoren. Die Modelle der Baureihe 0392 von 1980 bis 1982 sind mit den Motoren F250 und F251 ausgestattet.

Briggs & Stratton Motoren

Wenn Ihr Lawn-Boy Mäher einen Briggs & Stratton Motor hat, muss der Abstand entsprechend dem Luftspalt eingestellt werden, den Briggs & Stratton empfiehlt. Allgemeine Einstellungen liegen zwischen 0,006 und 0,010 und 0,010 bis 0,014 Zoll. Die genaue Einstellung ist in der Bedienungsanleitung des Motors aufgeführt. Die Abstandseinstellung für Briggs & Stratton 110000-Reihenmotoren, die in den Lawn-Boy-Modellen 397 und 427 gefunden wird, beträgt 0,006 bis 0,010. Bei Motoren der Serien 130000 und 190000 beträgt die Abstandseinstellung bei den Lawn-Boy-Modellen 2650 und 2580 0,010 bis 0,014.


Video-Guide: Elektrodenabstand versus Spannung.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen