Menü

Garten

Kirschbaum Mit Weißen Blüten

Kirschbäume gehören zur gattung prunus. Süßkirschensorten der wildkirsche (prunus avium) werden für ihre früchte angebaut. Die japaner haben für ihre prächtigen blüten zahlreiche dekorative kirschbäume entwickelt. Viele fruchtarten von kirschbäumen haben weiße blüten, während dekorative sorten oft rosa...

Kirschbaum Mit Weißen Blüten


In Diesem Artikel:

Weiße Kirschblüten im Frühjahr können einen dramatischen Auftritt haben.

Weiße Kirschblüten im Frühjahr können einen dramatischen Auftritt haben.

Kirschbäume gehören zur Gattung Prunus. Süßkirschensorten der Wildkirsche (Prunus avium) werden für ihre Früchte angebaut. Die Japaner haben für ihre prächtigen Blüten zahlreiche dekorative Kirschbäume entwickelt. Viele Fruchtarten von Kirschbäumen haben weiße Blüten, während dekorative Sorten oft rosa Blüten oder weiße Blüten haben, die mit rosa gefärbt sind. Ausgewählte Sorten von Kirschbäumen können in den Pflanzenhärtezonen 4 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums gezüchtet werden.

Japanische dekorative Kirschbäume

Die Japaner haben mehr als 100 Sorten von Kirschbäumen entwickelt, von denen die meisten dekorative Sorten sind. Die Blüten japanischer Ziersorten sind oft so groß wie Nelken und sind in der Regel weiß mit rosa oder rosafarbenen Zentren. Die meisten wilden Arten in Japan haben fünf Blütenblätter auf ihren Blüten. Diejenigen mit 10, 20 oder mehr Blüten werden Yaezakura genannt. Der "Shogetsu" (Prunus surrulata "Shogetsu") ist ein Yaezakura-Kirschbaum, der große weiße Blüten mit 20 bis 30 Blütenblättern hervorbringt. Der Yoshino (Prunus x yeodensis) ergibt weiße Blüten mit einem einzigen Blütenring. Der "Kwanzan" (P. surrulata "Kwanzan") trägt Blüten mit mehreren Blütenringen, die weiß bis rosa gefärbt sein können. Fuji-Kirsche (P. incisa) wird bis zu 30 Fuß hoch und bildet Trauben von zwei bis vier dreiviertel Zoll bis 1 Zoll breiten weißen Blüten auf haarigen Stielen.

Native Kirschbäume

Die kleinen weißen Blüten der einheimischen Kirschbäume haben fünf Blütenblätter und baumeln in Gruppen von bis zu 6 cm lang. Die Chokecherry (Prunus virginiana) wird bis zu 15 Fuß hoch mit einem halben Zoll breiten weißen Blüten. Die Schwarzkirsche (P. serotina) wächst von 30 bis 60 Fuß hoch, hat dunkelgraue bis schwarze Rinde mit einem bitteren Aroma. Es wächst Spitzen von 10 oder mehr weißen Blüten, die eine halbe bis drei Viertel Zoll breit sind. Die Spreiznadel Kirsche (P. pensylvanica) wächst von 5 bis 15 Fuß hoch und ergibt Gruppen von bis zu 10 weißen Blüten, die drei Viertel Zoll auf Stielen von einem halben Zoll breit oder etwas größer sind.

Fruchtende Kirschbäume

Die zahlreichen Sorten von Bäumen, die sowohl für Süß- als auch für Sauerkirschen angebaut werden, ergeben weiße Blüten. Süßkirschen, Sorten der Wildkirsche (Prunus avium), wachsen weiße Blüten von 1 bis 1 1/2 Zoll Durchmesser. Zu den Süßkirschensorten gehören die bekannten Sorten "Bing", "Rainier", "Royal Anne" und "Lambert". Sauerkirschensorten (P. cerasus) bilden Gruppen von zwei bis sechs weißen Blüten, die drei Viertel bis ein Zoll groß sind. Montmorency "und" North Star "sind die am häufigsten angebauten Sauerkirschsorten.

Tibetische und Mandschurische Kirschbäume

Die tibetische Kirsche (Prunus serrula) und die Mandschurische Kirsche (P. maackii) haben im Winter attraktive, schälende Rinde und weiße Blüten. Sie werden ungefähr 30 Fuß hoch. Die tibetische Kirsche hat eine tiefe Mahagonirinde und wächst untertassenförmige weiße Blüten, die an kurzen haarlosen Stängeln hängen. Die Mandschurische Kirsche zeigt zimtfarbene Rinde und ihre weißen Blüten hängen in 2 bis 3 Zoll langen Stielen. "Amber Beauty" (P. maackii "Amber Beauty") hat bernsteinfarbene Rinde.


Video-Guide: Kirschbaum im Zeitraffer.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen