MenĂŒ

Garten

Pflege Von Redwoods

Manchmal ragen redwoods 90 fuß in den himmel und schlagen bĂ€ume, die einen ganzen rasen beschatten können. Sie sind auch eine kluge wahl fĂŒr gĂ€rtner, die ungeduldig sind, einen voll gewachsenen baum in ihrem garten zu sehen, wie diese schnellen zĂŒchter bis zu fĂŒnf fuß pro jahr anziehen. Obwohl sie sorgfĂ€ltige aufmerksamkeit erfordern, sind redwoods...

Pflege Von Redwoods


In Diesem Artikel:

In der Natur wachsen hoch aufragende RotholzbÀume in milden, nebelanfÀlligen Klimazonen.

In der Natur wachsen hoch aufragende RotholzbÀume in milden, nebelanfÀlligen Klimazonen.

Manchmal ragen Redwoods 90 Fuß in den Himmel und schlagen BĂ€ume, die einen ganzen Rasen beschatten können. Sie sind auch eine kluge Wahl fĂŒr GĂ€rtner, die ungeduldig sind, einen voll gewachsenen Baum in ihrem Garten zu sehen, wie diese schnellen ZĂŒchter bis zu fĂŒnf Fuß pro Jahr anziehen. Obwohl sie sorgfĂ€ltige Aufmerksamkeit erfordern, sind Redwoods dramatische ErgĂ€nzungen zu GĂ€rten mit ihrem ganzjĂ€hrigen grĂŒnen Laub.

Wo zu pflanzen

Wenn junge, Redwoods brauchen teilweise Schatten, um sie vor Sonnenbrand zu schĂŒtzen. Ein gut durchlĂ€ssiger Ort mit einem benachbarten Baum fĂŒr Schatten ist ein kluger Ort fĂŒr sie, aber wĂ€hrend sie wachsen, sollten sie ĂŒber benachbarte BĂ€ume schießen, um die Vorteile der vollen Sonneneinstrahlung zu erhalten. Mulch um ihre StĂ€mme zu legen hilft, den Boden feucht fĂŒr sie zu halten.

Abstand

Redwood-BĂ€ume brauchen viel Platz zum Atmen - mindestens vier bis sieben Fuß Abstand - nicht nur, um ihre GrĂ¶ĂŸe unterzubringen, sondern auch, um sie gesund zu halten. In der NĂ€he anderer Pflanzen gepflanzte Rotholzarten konkurrieren mit diesen Pflanzen um Feuchtigkeit und NĂ€hrstoffe im Boden - ein Problem, das beide Pflanzen schwĂ€chen kann. Diese Riesen brauchen auch Platz, so dass Sie ihre Äste und das Laub, das sie brauchen, um ihre StĂ€mme vor den grellen Strahlen der Sonne zu schĂŒtzen, die die BĂ€ume von Feuchtigkeit zappen, nicht beschneiden mĂŒssen.

BewÀsserung

Redwoods sind große Wasserfresser, besonders in jungen Jahren und in den Sommermonaten. Sie können trockene Sommer nicht ĂŒberleben, es sei denn, sie haben extra Wasser, um den Boden feucht zu halten, aber nicht durchnĂ€sst. Da sie natĂŒrlich in nebeligen Gebieten wachsen, profitieren sie von Nebel, Feuchtigkeit und Regen, um nass zu bleiben. Wenn Ihre Region dieses Wetter nicht erlebt, mĂŒssen Sie die Umweltunterschiede durch zusĂ€tzliche Wassergaben ausgleichen.

Potenzielle Probleme

Redwoods in der Wildnis können bis zu 350 Meter hoch werden, aber sogar Ihr Hinterhof Redwood kann manchmal scheinen, um zu hoch zu sehen. Wenn Ihr Redwood droht, sich mit einer Telefonleitung zu verfangen, mĂŒssen Sie möglicherweise die Spitze des Baumes beschneiden, bevor dies ein Problem wird. Und denken Sie daran, dass Redwoods die Sonne blockieren, wenn sie wachsen - fĂŒr einige ein Segen und fĂŒr Sonnenanbeter ein Fluch.


Video-Guide: Der Mammutbaum (Sequoiadendron giganteum) (1 von 2).

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen