Men√ľ

Garten

Pflege Von Martha Washington Geranien

Martha washington geranien sind am besten, wenn die tage warm und die n√§chte k√ľhl sind, oder sie neigen dazu, langbeinig zu werden und nicht gut zu bl√ľhen. Von intensiver sonneneinstrahlung fernhalten, um blattbrand vorzubeugen. Sie wachsen in einer vielzahl von b√∂den und k√∂nnen mit geeigneten b√∂den vergossen werden. Wenn sie drinnen √ľber winter gehalten werden, in hellen standort setzen.

Pflege Von Martha Washington Geranien


In Diesem Artikel: Geschrieben von Tammie Painter; Aktualisiert am 14. Februar 2018

Mit Sorgfalt sorgen Martha Washington Geranien f√ľr eine farbenfrohe Darstellung.

Mit Sorgfalt sorgen Martha Washington Geranien f√ľr eine farbenfrohe Darstellung.

Mit ihren bunten Bl√ľten und pr√§chtigem Laub, Martha Washington Geranien (Pelargonium domesticum) sind ein Gartenliebling. Diese Sch√∂nheiten gedeihen gut in den Pflanzenh√§rtezonen 5 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums, aber am besten in Gebieten mit warmen Tagen und k√ľhlen N√§chten. Sie k√∂nnen die Pl√§ns verwenden, um eine sch√∂ne Anzeige entlang der Grenzen, in den Patiobeh√§ltern oder in den h√§ngenden K√∂rben zu schaffen.

Licht und Temperatur

Martha Washington Geranien ben√∂tigen t√§glich sechs Stunden Sonne. Wenn sie weniger erhalten, neigen die Pflanzen dazu, langbeinig zu werden und nicht √ľberm√§√üig zu bl√ľhen. Obwohl die Pflanzen die volle Sonne bevorzugen, ist es am besten, sie im Sommer von intensiver Mittagssonne fernzuhalten, damit die Bl√§tter nicht brennen. Die Pflanzen bl√ľhen, wenn die Nachttemperaturen zwischen 50 und 60 Grad Fahrenheit liegen.

Pflanzen und Boden

Martha Washington Geranien wachsen in einer Vielzahl von Bodentypen, aber am besten in reichen, gut durchlässigen Böden. Wenn Sie in Gartenbeete gepflanzt sind, stellen Sie sie 8 bis 12 Zoll auseinander. Wenn Sie Ihre Geranien in einen Behälter pflanzen, wählen Sie eine Blumenerde mit Torf und Vermiculit als Hauptzutaten. Wählen Sie einen Topf mit einem Durchmesser von mindestens 8 Zoll und mit Entwässerungslöchern im Boden oder an den Seiten. Um zu vermeiden, dass Ihre Geranie in stehendem Wasser bleibt, verwenden Sie einen Topf ohne Abtropfschale.

F√ľtterung und Bew√§sserung

Um die Bl√ľte zu f√∂rdern und Ihre Pflanze gesund zu halten, f√ľttern Sie Ihre Martha Washington Geranie alle zwei Wochen. D√ľnger mit zu viel Stickstoff f√∂rdert eher das Blattwachstum als die Bl√ľtenproduktion, √ľberpr√ľfen Sie daher die Zahlen auf dem Etikett. W√§hlen Sie einen D√ľnger mit der ersten Zahl nicht mehr als die H√§lfte der anderen zwei Zahlen - zum Beispiel 4-8-10. Befolgen Sie alle Anweisungen zum Auftragen des D√ľngers. Martha Washington Geranien bevorzugen feuchten, aber nicht nassen Boden. Um zu verhindern, dass der Boden zu nass wird, nur Wasser, wenn sich die obersten 2 Zentimeter des Bodens trocken anf√ľhlen.

Instandhaltung

Wenn die Blumen Ihrer Martha Washington Geranie zur√ľck sterben, schneiden Sie die verbrauchten Bl√ľtenk√∂pfe ab. Dies wird die Pflanze ermutigen, mehr Bl√ľten zu produzieren und Krankheiten vor den verfaulenden Bl√ľten zu verhindern. Jede Pflanze, die Anzeichen von Pilzkrankheiten aufweist, wie z. B. pulverige Bl√§tter oder Bl√§tter mit kleinen orangefarbenen oder braunen Flecken, sollte aus dem Garten entfernt und vernichtet werden. Sch√§dlinge sind selten ein Problem mit Geranien, aber wenn Geranium Budworms auf Ihren Bl√ľtenk√∂pfen erscheinen, holen Sie sie und ihre Eier sofort ab.

Winterpflege

In milden Wintergebieten, die keine langen Frostperioden haben, k√∂nnen Geranien im Boden gehalten werden, solange Sie sie mit Kompost oder Laub stark mulchen. Eine zuverl√§ssigere Winteroption ist es, im Herbst Ausschnitte von Ihren Pflanzen zu nehmen und die Stecklinge in Bewurzelungsmischung zu pflanzen. Die Stecklinge k√∂nnen dann bis zum Fr√ľhjahr im Haus angehoben werden. Wenn Sie m√∂chten, k√∂nnen Sie auch die gesamte Pflanze ausheben und ins Haus bringen. Geranien, die drinnen √ľberwintert werden, sollten an einem hellen Ort gehalten werden.


Video-Guide: Taubenschwänzchen.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen