Menü

Garten

Können Sie Humus Und Dünger Zu Hortensien Hinzufügen?

Die meisten menschen pflanzen hortensien (hydrangea spp.) wegen ihrer großen, interessanten blüten und artspezifischen merkmale. Die blütentypen reichen von riesigen bällen mit bunten blüten bis hin zu zierlichen, flachen blüten mit spitzenblüten. Andere haben konische blütenköpfe. Hortensien sind wählerisch in bezug auf ihren boden und ihren standort. Das richtige wählen...

Können Sie Humus Und Dünger Zu Hortensien Hinzufügen?


In Diesem Artikel:

Die meisten Hortensien haben eine große, wuchernde Wuchsform.

Die meisten Hortensien haben eine große, wuchernde Wuchsform.

Die meisten Menschen pflanzen Hortensien (Hydrangea spp.) Wegen ihrer großen, interessanten Blüten und artspezifischen Merkmale. Die Blütentypen reichen von riesigen Bällen mit bunten Blüten bis hin zu zierlichen, flachen Blüten mit Spitzenblüten. Andere haben konische Blütenköpfe. Hortensien sind wählerisch in Bezug auf ihren Boden und ihren Standort. Die Wahl der richtigen Bodenverbesserung kann die Gesundheit, das Wachstum und das Aussehen Ihrer Pflanze erheblich verbessern.

Standortanforderungen

Die meisten Hortensienarten können die volle Sonne nicht behandeln und bevorzugen stattdessen gefilterten oder gesprenkelten Schatten während des Tages oder Morgensonne und Nachmittagssonne. Hortensien bevorzugen es, ihre Wurzeln feucht zu halten; ein trockener Boden wird diese großblütigen Sträucher schnell welken lassen. Selbst der Name Hortensie kommt von zwei griechischen Wörtern, die zusammen "Wassergefäß" bedeuten. Ein organisch reicher, gut durchlässiger Boden ist ideal; Bodenverbesserungen werden dazu beitragen, das beste Wachstumsmedium für diese wertvollen Pflanzen zu liefern.

Humus Definition

Humus ist die ideale Bodenverbesserung für fast jede Situation. Organische Materie produziert Humus, wenn er zerfällt. Tierreste, abgefallene Blätter, abgestorbene Pflanzen und mehr bilden natürlich Humus. In der heimischen Landschaft bevorzugen viele Menschen, ihren eigenen Humus durch einen Komposthaufen zu machen. Wenn Pilze und andere Zersetzer das organische Material abbauen, wird es zu einem reichen, fruchtbaren Boden mit einer fast schwammigen Textur. Wenn der Prozess abgeschlossen ist, ist Humus in der Lage, Feuchtigkeit zu speichern, während er immer noch gut abfließt - genau das, was Hortensien brauchen. Ein reicher Kompost - entweder im Laden oder von Ihrem Hauskompost - ist eine ideale Humusquelle für Ihre Hortensien-Anbaufläche.

Gülle Eigenschaften

Dünger ist seit langem ein beliebter Dünger und Nachbesserung für Gärtner, aber es hat seine Nachteile. Frischer Mist enthält hohe Mengen an Ammoniak, die Pflanzen schädigen oder töten können. Gülle ist oft auch reich an Salz. Die meisten Tierdünger weisen einen hohen Stickstoffgehalt auf, ein notwendiger Pflanzennährstoff, aber einer, der das Potenzial hat, auf Pflanzen, einschließlich Hortensien, zu verbrennen oder exzessives grünes Wachstum zu verursachen. Tierdünger, insbesondere Geflügelmist, erhöhen mit der Zeit auch den pH-Wert des Bodens, was die Nährstoffe, die Ihre Hortensien aufnehmen, stark beeinflussen kann. Großblumige Hortensien (Hydrangea macrophylla), die je nach Sorte in den USDA-Zonen 4 bis 9 wachsen, verändern die Blütenfarbe abhängig vom pH-Wert des Bodens. Kompostierte und gehärtete Dünger sind sicherer als Bodenverbesserer, da der Ammoniakspiegel während des Härtens absinkt.

Änderungen hinzufügen

Bereiten Sie den Boden vor der Pflanzung vor, indem Sie etwa 3 cm Humus und 1 inch langausgehärteten Mist über einen Bereich hinzufügen, der ungefähr doppelt so breit ist wie das Pflanzloch. Bis zum Humusmaterial und Kompostmist bis zu einer Tiefe von 6 bis 8 Zoll. Graben Sie ein Pflanzloch in der Mitte dieses Bereichs, das ungefähr anderthalbmal so groß ist wie der Umfang des Wurzelballens und ungefähr 1 1/2 Zoll flacher als der Wurzelballen tief ist.


Video-Guide: Hortensie Hydrangea Stecklinge die Vermehrung der Bauernhortensie zeigt der Gärtner.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen