Men√ľ

Garten

Können Staghorn Farne Im Schatten Wachsen?

Der jenseitige hirschhornfarn (platycerium bifurcatum) streckt sich mit geweihähnlichen wedeln, die der science-fiction-tierpräparation ähneln, zum leben. Sorten dieser bemerkenswerten epiphytischen pflanze können größen von 8 fuß hoch erreichen. Epiphytische pflanzen, allgemein luftpflanzen genannt, heften sich an andere pflanzen oder organische materie...

Können Staghorn Farne Im Schatten Wachsen?


In Diesem Artikel:

Eine Treibholzbefestigung und ein Halbschatten passen zu einem Hirschhornfarn.

Eine Treibholzbefestigung und ein Halbschatten passen zu einem Hirschhornfarn.

Der jenseitige Hirschhornfarn (Platycerium bifurcatum) streckt sich mit geweih√§hnlichen Wedeln, die der Science-Fiction-Tierpr√§paration √§hneln, zum Leben. Sorten dieser bemerkenswerten epiphytischen Pflanze k√∂nnen Gr√∂√üen von 8 Fu√ü hoch erreichen. Epiphytische Pflanzen, die gemeinhin als Luftpflanzen bezeichnet werden, heften sich an andere Pflanzen oder organische Substanzen wie ein St√ľck Holz und gewinnen ihre N√§hrstoffe aus der Atmosph√§re. Sie brauchen Licht, das ihren heimischen Lebensr√§umen √§hnelt.

Hintergrund

Staghorn Farne kommen aus Afrika, Australien, S√ľdamerika und S√ľdostasien, wo sie auf B√§umen in tropischen Umgebungen wachsen, die sie mit gefiltertem Sonnenlicht versorgen. Sie entsprechen den Pflanzenh√§rtezonen 9b bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Es gibt 18 Variet√§ten von Hirschhornfarn, einschlie√ülich des riesigen Elchhornfarns (Platycerium superbum). Diese Sorte kann Elch-Geweih geformte Wedel bis zu 4 Fu√ü L√§nge wachsen. Entgegen der allgemeinen Meinung √ľber epiphytische Pflanzen sind Staghorn Farne nicht parasit√§r. Wenn der Farn in einem Baum w√§chst, nutzt er nur den Baum als St√ľtze, um N√§hrstoffe aus seinem Wirt nicht auszulaugen. Staghorns vermehren sich durch Sporen und produzieren auch Jungtiere. Ableger aus der Mutterpflanze k√∂nnen jeweils zu einem neuen Hirschhornfarn heranwachsen.

Wachsende Staghorn Farne

Die Pflanzen bevorzugen indirektes oder gefiltertes Sonnenlicht und wachsen gut auf einem Baum, einem St√ľck Holz oder Treibholz. Ein Hirschhornfarn wird im allgemeinen unter viel Schatten besser halten als zu viel direkte Sonne. Sie m√ľssen vor Hitze, K√§lte und starkem Wind gesch√ľtzt werden. Es ist normal, dass das gro√üe Blatt an der Basis der Pflanze in Sonne oder Schatten braun wird. Dies ist das "Schildblatt" und es enth√§lt nahrhaftes Material f√ľr den Farn. Es ist m√∂glich, Staghorn Farne drinnen zu bauen, mit hellem, indirektem Licht und t√§glichem Bew√§ssern, um die normalerweise niedrige Feuchtigkeit in einem Haus auszugleichen, berichtet die Purdue University Extension.

Teilschatten

Diese Farne bevorzugen Halbschatten. Ein Bereich eines Gartens, einer Terrasse oder eines baumbestandenen Bereichs der Landschaft, der das Sonnenlicht gesprenkelt oder einen Teil des Tages beschattet hat, passt zu den Hirschhornfarnen. Die Montage des Farns in einem Baum oder auf einem Zaun oder einem Brett unter einem Baum oder einer anderen Schattenquelle, die direktes Sonnenlicht blockiert, w√§hrend gefiltertes Licht die Pflanze erreicht, erf√ľllt die Bedingungen f√ľr partielle Schatten. Alternativ k√∂nnen Sie den Farn an einer Wand oder an einem Gel√§nder einer Terrasse oder Terrasse mit Schattentuch, Schutzz√§unen, H√§ngepflanzen oder Weinreben anbauen, um den Farn vor direkter Sonneneinstrahlung zu sch√ľtzen.

Voller Schatten

Obwohl Staghorn Farne im Halbschatten gedeihen, sind sie nicht f√ľr das Leben im vollen Schatten angepasst. Wenn Ihr Au√üenbereich haupts√§chlich voller Schatten ist, beobachten Sie den Garten und andere m√∂gliche Anbaufl√§chen wie eine Veranda, einen Balkon oder eine S√ľdwand Ihres Hauses, um zu sehen, ob ein Ort wenigstens ein bisschen Sonne bekommt. Das Beschneiden von √ľberh√§ngenden B√§umen oder anderes Wachstum kann dazu beitragen, dass ein schattiger Bereich in einen Halbschattenbereich verwandelt wird, um gastfreundlich zu sein, um einen gesunden Hirschhornfarn wachsen zu lassen.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen