Men√ľ

Zuhause

Kann Mein Vermieter Mich Während Meiner Insolvenz Ausziehen?

Wenn jemand einen konkursantrag einreicht, oder wenn das verfahren zur beseitigung oder umstrukturierung von schulden gesetzlich vorgeschrieben ist, werden automatische schutzma√ünahmen gew√§hrt. Diese schutzma√ünahmen k√∂nnen das verm√∂gen, das einkommen, den aufenthalt und andere ressourcen der person bis zum abschluss des insolvenzverfahrens abdecken. Eine person, die eine wohnung mietet und dateien f√ľr...

Kann Mein Vermieter Mich Während Meiner Insolvenz Ausziehen?


In Diesem Artikel:

Ein Vermieter kann einen Mieter, der Konkurs angemeldet hat, vertreiben.

Ein Vermieter kann einen Mieter, der Konkurs angemeldet hat, vertreiben.

Wenn jemand einen Konkursantrag einreicht, oder wenn das Verfahren zur Beseitigung oder Umstrukturierung von Schulden gesetzlich vorgeschrieben ist, werden automatische Schutzmaßnahmen gewährt. Diese Schutzmaßnahmen können das Vermögen, das Einkommen, den Aufenthalt und andere Ressourcen der Person bis zum Abschluss des Insolvenzverfahrens abdecken. Eine Person, die eine Wohnung vermietet und Konkurs anmeldet, hat einige automatische Rechte nach dem Konkursrecht gegen Zwangsräumung, aber der Vermieter kann die Person oder den Mieter unter bestimmten Umständen immer noch vertreiben.

Arten von Bankrott

Im Allgemeinen reichen die meisten Personen eine Insolvenz nach Kapitel 7 oder Kapitel 13 ein. In Kapitel 7 werden Schulden wie im Bundesgesetz erlaubt gel√∂scht und der gerichtlich bestellte Treuh√§nder kontrolliert das Verm√∂gen des Schuldners. In Kapitel 13 reorganisiert der Schuldner einen Zahlungsplan mit den Gl√§ubigern, wie vom Gericht festgelegt, wobei der Treuh√§nder die Ratenzahlung √ľberwacht.

Die Art und Weise, in der bestimmte Aspekte des Mietvertrags und des R√§umungsverfahrens vor einem Insolvenzgericht behandelt werden, h√§ngt davon ab, welches Kapitel eingereicht wurde. Kapitel 7 erlaubt dem Konkursgericht, mehr Kontrolle dar√ľber zu haben, was mit dem Mietvertrag des Mieters geschieht. Wenn der Treuh√§nder der Ansicht ist, dass die Miete unangemessen ist oder √ľber die Mittel des Schuldners hinausgeht, kann er das Gericht anweisen, den Mietvertrag zu k√ľndigen, sodass der Vermieter den Schuldner vertreiben kann.

Kapitel 13 gibt dem Schuldner mehr Kontrolle √ľber diese Arten von finanziellen Entscheidungen, wie etwa Mietvertragsverl√§ngerungen und Verl√§ngerungen. Ein Vermieter, der einen Mietvertrag k√ľndigen und einen Mieter im Rahmen einer Insolvenz nach Kapitel 13 verlassen m√∂chte, kann dies m√∂glicherweise nicht tun, wenn der Mieter sich entscheidet, den Mietvertrag beizubehalten.

Automatischer Aufenthalt

Beide Arten von Konkursen f√ľhren zu einem automatischen Verbleib oder zur Einstellung von Zwangsr√§umungsverfahren, die derzeit in Gang gesetzt oder nach dem Konkursantrag eingereicht werden. Wenn das Eigentum vom Mieter besch√§digt oder f√ľr illegale Aktivit√§ten verwendet wird, kann der Vermieter beim Konkursgericht ein Dokument einreichen, das diese Ereignisse best√§tigt und das R√§umungsverfahren fortsetzen oder beginnen kann, ohne den Insolvenzrichter zu bitten, den Aufenthalt aufzuheben. Diese Zertifizierung muss auch dem Mieter zugestellt werden. Wenn der Mieter nicht innerhalb von 15 Tagen antwortet, kann der Vermieter die R√§umung ohne weitere Weisung des Bundesgerichts vollziehen. In F√§llen, in denen der Mieter widerspricht, entscheidet der Insolvenzrichter √ľber die Angelegenheit.

Auswirkung auf ein Leasing

Wenn jemand, der einen Mietvertrag hat, Konkurs anmeldet, wird der Mietvertrag automatisch beeinflusst, selbst wenn die Person nicht auf Mietzahlungen oder in Verletzung der Mietbedingungen zur√ľckbleibt.

In Kapitel 7 muss der Treuh√§nder innerhalb von 60 Tagen nach Einreichung der Petition entscheiden, ob der Mieter den Mietvertrag behalten kann oder nicht. Wenn der Treuh√§nder es dem Mieter erlaubt, den Mietvertrag zu behalten, hat der Vermieter das Recht, vom Mieter den Nachweis zu verlangen, dass er zuk√ľnftige Mietzahlungen vollst√§ndig und p√ľnktlich leisten kann. Kann der Mieter den geforderten Nachweis nicht erbringen oder ger√§t er sp√§ter in Verzug, kann der Vermieter das Konkursgericht auffordern, den Mietvertrag und den Aufenthalt gegen R√§umung zu k√ľndigen.

Nach Kapitel 13 hat der Schuldner das Recht zu entscheiden, den Mietvertrag jederzeit zu behalten oder zu k√ľndigen, bevor der Tilgungsplan best√§tigt wird. Der Vermieter kann verlangen, dass das Gericht einen Zeitpunkt festlegt, zu dem die Mietentscheidung getroffen werden muss.

Anspr√ľche des Vermieters

In einem Verfahren nach Kapitel 13 kann ein Vermieter verlangen, dass der Anspruch auf Nachmiete als eine Verwaltungsforderung behandelt wird. Diese Arten von Anspr√ľchen wurden im Rahmen des Insolvenzverh√ľtungs- und Verbraucherschutzgesetzes von 2005 eingef√ľhrt und betreffen Betr√§ge f√ľr Waren und Dienstleistungen, die der Schuldner innerhalb von 20 Tagen vor Einreichung der Petition erhalten hat. Dies gibt dem Vermieter eine h√∂here Priorit√§t als andere ungesicherte Forderungen, wenn das Kapitel 13 in ein Kapitel 7 umgewandelt wird.

Der Vermieter kann das Konkursgericht auch bitten, den Lohn des Schuldners nach dem Tilgungsplan nach Kapitel 13 f√ľr die Nachmiete beizulegen, damit der Treuh√§nder das Geld erh√§lt und das Geld an den Vermieter weiterleiten kann. Kommt der Schuldner dem Plan nicht nach, kann der Vermieter den Mieter gerichtlich vertreiben.

Ausnahmen

Wenn ein Mieter Konkurs anmeldet, nachdem der Vermieter die Räumungsklage bereits vor Gericht gewonnen und einen Besitzbescheid erhalten hat, oder eine Bestätigung, dass der Vermieter das ausschließliche Recht auf das Mietobjekt in Kalifornien hat, wird die Insolvenz die Räumung nicht stoppen.


Video-Guide: Schloss austauschen untersagt - Darf der Vermieter das? #FragMingers.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen