Menü

Zuhause

Kann Ich Mein Haus Ohne Die Unterschrift Meiner Ex-Frau Rechtmäßig Verkaufen?

Ein haus zu besitzen kann mit vielen potenziellen vorteilen kommen, einschließlich des verkaufs für einen profit in der zukunft. Ein weiterer vorteil von wohneigentum ist, dass sie ihr haus in der regel an diejenigen verkaufen können, die in der lage sind, ihren preis zu zahlen. Bevor sie ihr haus verkaufen können, benötigen sie wahrscheinlich die erlaubnis aller...

Kann Ich Mein Haus Ohne Die Unterschrift Meiner Ex-Frau Rechtmäßig Verkaufen?


In Diesem Artikel:

Stellen Sie sicher, dass Ihr Scheidungsurteil einen zukünftigen Verkauf Ihres Hauses regelt.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Scheidungsurteil einen zukünftigen Verkauf Ihres Hauses regelt.

Ein Haus zu besitzen kann mit vielen potenziellen Vorteilen kommen, einschließlich des Verkaufs für einen Profit in der Zukunft. Ein weiterer Vorteil von Wohneigentum ist, dass Sie Ihr Haus in der Regel an diejenigen verkaufen können, die in der Lage sind, Ihren Preis zu zahlen. Bevor Sie Ihr Haus verkaufen können, benötigen Sie wahrscheinlich die Erlaubnis aller rechtmäßigen Eigentümer, einschließlich aller ehemaligen Ehegatten.

Scheidungs- und Listing-Vereinbarungen

Die Unterschrift Ihres Ex-Ehepartners ist in der Regel nicht erforderlich, wenn Sie versuchen, Ihr Haus zu verkaufen. Immobilien-Listing-Verträge sind Verträge zwischen Haushändlern und ihren Brokern, und nichts mehr. Sollte der Immobilienmakler Ihr Haus verkaufen und Ihr Ex-Ehepartner sich weigert zu kooperieren, indem Sie die Urkunde unterzeichnen, die ihr Eigentum überträgt, könnte der Makler Sie verklagen. Normalerweise, wenn Ihr Broker einen fertigen, willigen und fähigen Käufer für Ihr Haus findet, hat der Makler die Provision verdient, und Sie sind möglicherweise dazu verpflichtet, diese zu bezahlen.

Scheidung und Eigentum

In Kalifornien und anderswo gelten Heime, die während der Ehe erworben wurden, als eheliches Eigentum. Eine Scheidung an sich ändert nichts am Miteigentumsrecht ehemaliger Eheleute. Die Miteigentumsanteile Ihres Ex-Ehepartners an der Wohnung, die Sie beide während der Ehe erhalten haben, sind ebenfalls nicht betroffen, wenn Sie der einzige Kreditnehmer auf seinem Hypothekendarlehen sind. Ohne eine Scheidungsurkunde, die einem ehemaligen Ehepartner das volle Eigentumsrecht einräumt, bleiben gemeinschaftlich genutzte Häuser geschiedener Paare in der Regel in gemeinschaftlichem Besitz.

Änderung eines Scheidungsurteils

Idealerweise gelingt es einem geschiedenen Paar, beim Verkauf seines Hauses zusammenzuarbeiten, aber das ist nicht immer der Fall. Manchmal geraten geschiedene Paare in Streit, wenn es um den Verkauf eines gemeinsamen Hauses geht, und weitere rechtliche Schritte sind notwendig. Eine Möglichkeit besteht darin, beim Gericht einen Antrag auf Änderung Ihres Scheidungsurteils zu stellen und den Verkauf des Hauses, das Sie und Ihr Ex-Ehepartner besitzen, zu bestellen. Die Einholung eines geänderten Scheidungsurteils kann, unabhängig vom Grund, teuer sein, wenn Anwalts- und andere Gebühren hinzugefügt werden.

Mediation und Verhandlung

Ein Haus zu verkaufen, wenn ein Ex-Ehepartner beteiligt ist, kann emotional und sogar fiskalisch versuchen. Konsultieren Sie zuerst einen erfahrenen Immobilien- oder Familienrechtsanwalt, wenn Sie das Haus verkaufen möchten, das Sie und Ihr Ex-Ehepartner besitzen. Wenn Ihr Ex-Ehepartner mit dem Verkauf des Hauses einverstanden ist, das Sie beide besitzen, erhalten Sie alles schriftlich und notariell beglaubigt. Wenn Ihr Ex-Ehepartner sich weigert, einen Verkauf Ihres Miteigentums zu erwägen, sollten Sie eine Art Vermittlung oder strukturierte Verhandlungen suchen, um die Situation zu lösen.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen