Men√ľ

Zuhause

Kann Ich Eine Anzahlung Auf Das Neue Haus Auf Meine Steuern Abziehen?

Sie können die anzahlung eines eigenheimkaufs nicht auf ihre steuererklärung abziehen. Schließungskosten, grundsteuern und zinsen sind.

Kann Ich Eine Anzahlung Auf Das Neue Haus Auf Meine Steuern Abziehen?


In Diesem Artikel: Geschrieben von KC Hernandez; Aktualisiert am 18. Juli 2017

Die Anzahlung des Wohnungsdarlehens hilft Ihnen, das Darlehen, nicht den Steuerabzug zu erhalten.

Die Anzahlung des Wohnungsdarlehens hilft Ihnen, das Darlehen, nicht den Steuerabzug zu erhalten.

Die Anzahlung selbst kann nicht in Abzug gebracht werden, es sei denn, sie kommt aus einer anderen Quelle, zB einer anderen Hausrefinanzierung. Aber da die Anzahlung hilft Ihnen, das Darlehen zu erhalten, k√∂nnen die mit dem Darlehen verbundenen Geb√ľhren abgezogen werden. Hausbesitzer profitieren von mehreren Steuerabz√ľgen. Als neuer Hausk√§ufer k√∂nnen Sie einige Abschlusskosten f√ľr das Jahr, in dem Sie gekauft haben, sowie bestimmte wiederkehrende Darlehensgeb√ľhren und Grundsteuern abziehen, solange Sie Eigent√ľmer sind.

Anzahlung Keine Kosten

Die Anzahlung ist Teil des Hauspreises und keine Kosten, um das Haus zu kaufen. Ein Eigenheimk√§ufer zahlt normalerweise einen Mindestbetrag seiner Eigenmittel, um einen Immobilienkauf zu finanzieren. Der Kreditgeber verlangt, dass der Kreditnehmer einen bestimmten Betrag in die Transaktion investiert, weil er sein Risiko senkt. Je gr√∂√üer die Anzahlung ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass ein Kreditnehmer auf einen Wohnungsbaukredit zur√ľckf√§llt. Daher erfordern Kredite mit hohem Risiko mindestens 25 Prozent Anzahlung. Kreditnehmer, die weniger als 20 Prozent investieren, ben√∂tigen eine Hypothekenversicherung, um das Risiko des Kreditgebers auszugleichen. Eine Anzahlung ist eine einmalige Zahlung an den Verk√§ufer, die Ihnen hilft, ein Darlehen zu erhalten.

Steuerabz√ľge

Der Kauf eines Eigenheims kann zu erheblichen Steuerabz√ľgen f√ľhren. Ein Kreditnehmer kann diese Abschlusskosten bei einem Kauf eines Hauptwohnsitzes abziehen: Punkte oder Geb√ľhren, die f√ľr die Kreditvergabe und den spezifischen Zinssatz gezahlt wurden; Hypothekenzinsen; Hypothekenversicherung und Grundsteuern. Die Punkte werden einmalig nach der Kreditverrechnung bezahlt. Zinsen, Versicherungen und Steuern sind wiederkehrende Kosten, die f√ľr jedes bezahlte Jahr abgeschrieben werden k√∂nnen.

Abz√ľge identifizieren

Das HUD-1 Settlement Statement wurde vom Ministerium f√ľr Wohnungswesen und Stadtentwicklung entwickelt und spiegelt alle Abschlusskosten wider. Ein Kreditnehmer kann die Linien 801 und 802 f√ľr Kreditvergabe und Punkte abziehen; Zeilen 901 und 902 f√ľr Hypothekenzinsen und Versicherungen; und alle anteiligen Grunderwerbssteuern, die bei Abschluss gezahlt wurden. Die Anzahlung wird als Teil eines bei F√§lligkeit in Zeile 120 des HUD-1 f√§lligen Pauschalbetrags verbucht. Darin enthalten sind die Abschlusskosten zuz√ľglich der erforderlichen Anzahlung.

√úberlegungen

Eine Anzahlung ist nur dann steuerlich absetzbar, wenn das Geld aus einer abzugsf√§higen Quelle stammt, wie zum Beispiel aus einer anderen Hypothekendarlehen-Refinanzierung, einer zweiten Hypothek oder einer Kreditlinie auf einem anderen Grundst√ľck. Eine Anzahlung aus solchen Quellen wird f√ľr das Jahr abgezogen, in dem die Hypothekenzinsen bezahlt werden. Ein Kreditnehmer kann den Teil der Abschlusskosten abschreiben, den er nicht aus eigener Tasche bezahlt hat. Zum Beispiel kann er alle vom Verk√§ufer gezahlten Abschlusskosten abziehen, die seine abzugsf√§higen Posten abdeckten, einschlie√ülich vorausbezahlter Hypothekenzinsen, Versicherungen und Steuern. Ein Verk√§ufer kann auch Punkte bezahlen, die abzugsf√§hig sind. Umgekehrt, wenn die Anzahlung aus einem Rentenplan stammt, sind diese als Einkommen zu versteuern.


Video-Guide: Zinsen, Dividenden, Kursgewinne ‚Äď einfach erkl√§rt! I Eigentlich einfach.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen