Menü

Garten

Kann Wasserstoffperoxid Bei Meinen Tomaten Die Spätfäule Bekämpfen?

Krautfäule ist eine sich schnell ausbreitende krankheit von tomaten (lycopersicon exculentum), die durch einen pilzähnlichen erreger verursacht wird. Obwohl anekdotische beweise nahelegen, wie die universität von wisconsin-madison feststellt, können sprays, die wasserstoffperoxid abwechselnd mit kupferfungizid enthalten, den krankheitsverlauf verlangsamen, keine chemische...

Kann Wasserstoffperoxid Bei Meinen Tomaten Die Spätfäule Bekämpfen?


In Diesem Artikel:

Krautfäule kann Tomatenpflanzen schnell töten.

Krautfäule kann Tomatenpflanzen schnell töten.

Krautfäule ist eine sich schnell ausbreitende Krankheit von Tomaten (Lycopersicon exculentum), die durch einen pilzähnlichen Erreger verursacht wird. Obwohl anekdotische Beweise nahelegen, wie die Universität von Wisconsin-Madison feststellt, können Sprays, die Wasserstoffperoxid abwechselnd mit Kupferfungizid enthalten, den Krankheitsverlauf verlangsamen, es ist keine chemische Heilung möglich und infizierte Pflanzen sollten zerstört werden. Chemikalien, einschließlich Wasserstoffperoxid, können verwendet werden, um Kraut- und Knollenfäule zu verhindern. Tomatenpflanzen werden als Einjährige in allen US-Pflanzenhärtezonen gezüchtet.

Identifizieren der späten Seuche

An den mit Kraut- und Knollenfäule befallenen Tomatenblättern entwickeln sich kleine, mit Wasser getränkte Flecken. Wenn die Flecken größer werden, werden sie purpur-braun und erscheinen ölig. An den unteren Blatträndern können sich grau-weiße Mycelringe bilden. Die Krankheit breitet sich schnell auf die Blattstiele und jungen Stängel aus und infiziert manchmal die Frucht.

Wasserstoffperoxid Vorbeugend

Obwohl Wasserstoffperoxid ein Desinfektionsmittel und ein Antiseptikum ist, ist es nicht so wirksam wie Kupferfungizid zur Verhinderung von Kraut- und Knollenfäule bei Tomaten. Ein Wasserstoffperoxid-Spray sollte angewendet werden, wenn die Bedingungen für die Entwicklung von Kraut- und Knollenfäule günstig sind - Temperaturen zwischen 60 und 78 Grad Fahrenheit und 90 Prozent oder mehr Luftfeuchtigkeit. Mischen Sie 1 Tasse 3 Prozent Wasserstoffperoxid in 1 Gallone Wasser. Tomatepflanzen mit der Mischung, einschließlich der Unterseite der Blätter und der Stämme gründlich sprühen. Einatmen des Strahls oder der Dämpfe vermeiden. Wasserstoffperoxid ist in stärkeren Konzentrationen verfügbar, die Haut und Augen verbrennen können.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen