Men√ľ

Zuhause

Kann Die Co-Op Verkauft Werden, Wenn Stabilisierte Mieter Noch Da Sind?

Genossenschaften sind eine beliebte form des kommunalen eigentums an wohneinheiten und den geb√§uden oder grundst√ľcken, die sie beherbergen. Zum beispiel k√∂nnen kooperative wohnprojekte aus einem gro√üen geb√§ude bestehen, das aus vielen wohnungen besteht, die alle eigentum einer "genossenschafts-wohnungsgesellschaft" sind. Genossenschaftswohnungen sind h√§ufig...

Kann Die Co-Op Verkauft Werden, Wenn Stabilisierte Mieter Noch Da Sind?


In Diesem Artikel:

Rent-stabilisierte New Yorker Mietwohnungen können manchmal vererbt werden.

Rent-stabilisierte New Yorker Mietwohnungen können manchmal vererbt werden.

Genossenschaften sind eine beliebte Form des kommunalen Eigentums an Wohneinheiten und den Geb√§uden oder Grundst√ľcken, die sie beherbergen. Zum Beispiel k√∂nnen kooperative Wohnprojekte aus einem gro√üen Geb√§ude bestehen, das aus vielen Wohnungen besteht, die alle Eigentum einer "Genossenschafts-Wohnungsgesellschaft" sind. Genossenschaftswohnungen werden h√§ufig in gro√üen St√§dten wie San Francisco und New York City gesehen. In einigen F√§llen kann eine Genossenschaft mietstabilisierte H√§user und Wohnungen, die von Mietern bewohnt werden, beherbergen, was bestimmte Eigentumsrechte betrifft.

Rentabilisierte Genossenschaften

Die Mietstabilisierung ist ein System, das in manchen St√§dten zum Schutz der Mieter vor starken Mieterh√∂hungen eingesetzt wird. Au√üerdem gibt die Mietstabilisierung Mietern in mietstabilisierten Wohnungen, wie z. B. Einheiten in Genossenschaften, das Recht, ihre Mietvertr√§ge zu verl√§ngern, wenn sie dies w√ľnschen. Mit anderen Worten, ein Vermieter, der eine mietstabilisierte Einheit besitzt, kann es nicht ablehnen, die Mietvertr√§ge der Mieter zu erneuern oder sie zu vertreiben, um sie zu vermieten und die Mieten anzuheben. Die Anwesenheit von Mietern verhindert jedoch nicht, dass eine mietstabilisierte Wohneinheit verkauft wird.

Verkauf von stabilisierten Genossenschaften

Wie bei anderen Eigentumsformen k√∂nnen Anteile an Wohneinheiten einer Wohngenossenschaft gekauft oder verkauft werden. Es spielt auch keine Rolle, ob Ihre vermietete Genossenschaft mietstabilisiert ist oder nicht, wenn Sie Ihre Anteile verkaufen wollen. Den K√§ufern steht es frei, die Aktien, die Sie in Ihrer Genossenschaft besitzen, unter Beachtung der f√ľr solche Verk√§ufe geltenden Regeln zu erwerben. Die K√§ufer der Anteile Ihrer mietstabilisierten Genossenschaft k√∂nnen jedoch auch ihre bestehenden Mieter und deren Mietvertr√§ge erben.

Evakuierung von stabilisierten Mietern

Die Mietwohnungsgesetze verlangen von den Vermietern im Allgemeinen, dass sie die Mietvertr√§ge der bestehenden Mieter einhalten. In den meisten F√§llen, wenn Mietwohnungs-Mietvertr√§ge auslaufen, k√∂nnen Vermieter w√§hlen, ob sie diese erneuern. Da aber mietstabilisierte Mieter ihre Mietvertr√§ge manchmal nach Belieben verl√§ngern k√∂nnen, m√ľssen sich neue Vermieter m√∂glicherweise lange mit ihnen auseinandersetzen. Bei ordnungsgem√§√üer Benachrichtigung k√∂nnen Sie jedoch in der Regel vorhandene Mieter vertreiben, solange Sie die von Ihnen gekaufte rentenstabilisierte Einheit belegen m√∂chten.

Vererbung von Mietverhältnissen

Einige Mieter in rentenstabilisierten Genossenschaften waren dort, als diese Genossenschaften nach der Umwandlung von mietstabilisierten Wohngebäuden entstanden. Abhängig von der Gemeinde und ihren Mietstabilisierungsgesetzen können Mieter in solchen Wohneinheiten sogar ihre Mietverträge an Erben weitergeben. In New York City gibt es recht akkomodierte Nachfolgebestimmungen, die es Mietern in mietstabilisierten Wohneinheiten erlauben, ihre Mietverträge manchmal an Erben zu vergeben. In der Tat werden mietstabilisierte Wohnungsmietverträge in New York City häufig als "Erbschaftsvermögen" betrachtet.


Video-Guide: Die Kabale wird besiegt! - Ben Fulford & David Wilcock im russischen TV - Deutsch.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen