MenĂŒ

Zuhause

Kann Der Konkursverwalter Den Verkauf Eines Geerbten Vermögens Erzwingen?

Nicht alle pleiten betreffen den verkauf ihres vermögens durch das gericht. Es gibt einen großen unterschied zwischen der einreichung eines schutzes nach kapitel 7 und einem zahlungsplan nach kapitel 13. Wenn sie nach kapitel 13 konkurs anmelden, sollten sie in der lage sein, jede eigenschaft, die sie erben, zu behalten. Wenn sie jedoch fĂŒr kapitel 7 einreichen, ist ihre erbschaft...

Kann Der Konkursverwalter Den Verkauf Eines Geerbten Vermögens Erzwingen?


In Diesem Artikel:

Der Zwangsverkauf Ihres Hauses hÀngt von einer Vielzahl von Faktoren ab.

Der Zwangsverkauf Ihres Hauses hÀngt von einer Vielzahl von Faktoren ab.

Nicht alle Pleiten betreffen den Verkauf Ihres Vermögens durch das Gericht. Es gibt einen großen Unterschied zwischen der Einreichung eines Schutzes nach Kapitel 7 und einem Zahlungsplan nach Kapitel 13. Wenn Sie nach Kapitel 13 Konkurs anmelden, sollten Sie in der Lage sein, jede Eigenschaft, die Sie erben, zu behalten. Wenn Sie jedoch fĂŒr Kapitel 7 anmelden, ist Ihre Vererbung anfĂ€llig.

Zeitprobleme

Wenn Sie Eigentum erben, nachdem Sie Konkurs angemeldet haben, ist die magische Zahl, die bestimmt, ob der TreuhĂ€nder seinen Verkauf erzwingen kann, 180. Wenn Sie mehr als 180 Tage erben - etwa sechs Monate -, nachdem Sie fĂŒr Kapitel 7 Insolvenzschutz anmelden Der TreuhĂ€nder oder Ihre GlĂ€ubiger können die Immobilie nicht berĂŒhren. Wenn Sie in weniger als diesem Zeitraum erben, sind Sie verpflichtet, den Erwerb der Immobilie Ihrem Insolvenzverwalter zu melden. Der TreuhĂ€nder kann seinen Verkauf erzwingen, damit er den Erlös Ihren GlĂ€ubigern geben kann. Wenn das Haus fĂŒr mehr verkauft, als Sie schulden, ĂŒberweist das Gericht das Gleichgewicht zu Ihnen. Sie werden die Eigenschaft verlieren, aber Sie werden etwas Geld erwerben, um von vorne zu beginnen.

Zeitpunkt des Erwerbs

Die 180-Tage-Frist ist schwierig, da sie nicht auf dem Datum basiert, an dem Sie die Immobilie tatsĂ€chlich erwerben. Zum Beispiel, wenn Ihr Elternteil am 1. Januar stirbt, kann es Mitte des Sommers oder spĂ€ter sein, bevor sein Nachlass durch Testament geht und sein Testamentsvollstrecker eine Urkunde aufzeichnet, die das Eigentum des Eigentums an Sie ĂŒbertrĂ€gt. Sie mĂŒssen die eventuelle Erbschaft Ihrem TreuhĂ€nder zu dem Zeitpunkt melden, zu dem Sie davon erfahren - im Januar - wenn Sie im Juli oder spĂ€ter des Vorjahres innerhalb von 180 Tagen nach dem Tod Konkurs angemeldet haben.

Selbst wenn Ihr Konkurs aufgelöst wird und Ihre Schulden vor dem Tod Ihrer Eltern beglichen werden, mĂŒssen Sie die Erbschaft melden, wenn sie innerhalb von sechs Monaten nach dem Datum Ihrer Einreichung auftritt. Das Gericht kann Ihren Fall wieder eröffnen, die Immobilie verkaufen und Ihre GlĂ€ubiger bezahlen.

Ausnahmen verwenden

Sowohl Bundes- als auch Staatskonkursgesetze sehen Ausnahmen vor: BetrĂ€ge von Eigenkapital oder Wert in bestimmten Immobilien, die Sie vor Zwangsverkauf schĂŒtzen können. Zum Beispiel in Kalifornien - die eigentlich zwei SĂ€tze von Ausnahmen hat - Konkursschuldner können mindestens $ 75.000 des Wertes der Eigenschaft schĂŒtzen, wenn sie im Haus leben. Unter bestimmten UmstĂ€nden kann sich diese Ausnahme ab 2013 auf 100.000 US-Dollar oder sogar 175.000 US-Dollar belaufen. Wenn die Immobilie jedoch mehr wert ist, kann der TreuhĂ€nder den Verkauf dennoch erzwingen. Die Verwendung der Ausnahme bedeutet nur, dass Sie mehr zurĂŒck erhalten, nachdem Ihre GlĂ€ubiger die Zahlung aus den Erlösen erhalten haben - der Freistellungsbetrag ist Ihr Geld und kann nicht zur Befriedigung Ihrer GlĂ€ubiger verwendet werden.

Kapitel 13 Konkurse

Kapitel-13-Insolvenzen sind nicht völlig immun gegen die 180-Tage-Regel, auch wenn diese Verfahren nicht den erzwungenen Verkauf Ihrer Vermögenswerte erfordern. Mit einem Konkurs nach Kapitel 13 schließen Sie einen vom Gericht ĂŒberwachten Zahlungsplan ab, um Ihre GlĂ€ubiger ĂŒber drei bis fĂŒnf Jahre zu entschĂ€digen. Wenn Sie Eigentum erben, kann Ihr TreuhĂ€nder verlangen, dass Ihre Zahlungen den nicht steuerfreien Wert Ihrer Erbschaft decken, wenn der Tod innerhalb von 180 Tagen nach der Einreichung eintritt. Auch nach sechs Monaten kann der TreuhĂ€nder Ihre Zahlungen erhöhen, wenn Ihr Erbe Ihr verfĂŒgbares Einkommen beeinflusst. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie die Immobilie vermieten.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen