MenĂŒ

Garten

California Poppy Tipps

Kalifornischer mohn (eschscholzia californica) ist die staatsblume von kalifornien und eine von 11 arten der gattung eschscholzia, die natĂŒrlicherweise in den vereinigten staaten vorkommt. Hardy in us-landwirtschaftsministerium zonen 5 bis 10, kalifornien mohn leicht in hausgĂ€rten, entlang straßenrĂ€ndern und in leeren...

California Poppy Tipps


In Diesem Artikel:

California Poppies sind ideal fĂŒr trockene Landschaften, die selten Wasser erhalten.

California Poppies sind ideal fĂŒr trockene Landschaften, die selten Wasser erhalten.

Kalifornischer Mohn (Eschscholzia californica) ist die Staatsblume von Kalifornien und eine von 11 Arten der Gattung Eschscholzia, die natĂŒrlicherweise in den Vereinigten Staaten vorkommt. Hardy in US-Landwirtschaftsministerium Zonen 5 bis 10, Kalifornien Mohn leicht in HausgĂ€rten, entlang StraßenrĂ€ndern und in leeren Flecken Land zu etablieren. Die kalifornischen Mohnblumen, die fĂŒr ihre Matten aus farnĂ€hnlichem Laub und leuchtend roten, orangen und gelben BlĂŒten geschĂ€tzt werden, benötigen wenig Aufmerksamkeit, um gedeihen zu können.

Pflanzen und Standort

Kalifornischer Mohn lĂ€sst sich nicht gut verpflanzen und sollte durch Samen vermehrt werden. SĂ€ensamen im frĂŒhen FrĂŒhling in den nassen Winterklimaten oder im Fall. Pflanzensamen eine Tiefe von 1/4 Zoll oder weniger. WĂ€hlen Sie einen Standort mit gut entwĂ€ssernder Erde, die volle Sonne erhĂ€lt. WĂ€ssere die Samen leicht, bis sie sich etabliert haben. Kalifornischer Mohn toleriert schlechte Böden, mag aber keine Feuchtigkeit, sobald sie sich etabliert haben. Die Samen keimen normalerweise in zwei bis drei Wochen nach dem ersten Regen im Herbst oder wenn sich der Boden im FrĂŒhling erwĂ€rmt.

Wasser

Kalifornischer Mohn ist sehr trockenheitstolerant und bevorzugt trockene Bedingungen gegenĂŒber Feuchtigkeit. Böden, die fĂŒr lĂ€ngere Zeit feucht oder feucht sind, sind nicht ideal fĂŒr kalifornische Mohnblumen. Im Allgemeinen wachsen diese Pflanzen in einer Reihe von Böden, von sandig bis Lehm, aber gepooltes Wasser oder ĂŒbermĂ€ĂŸige BewĂ€sserung kann die Pflanzengesundheit beeinflussen und Krankheiten wie Mehltau und WurzelfĂ€ule fördern. Gießen Sie Ihre Pflanzen nur, wenn der Boden trocken ist, und spacen Sie Pflanzen, um einen ausreichenden Luftstrom zu ermöglichen, der die Blattfeuchtigkeit verhindert und eine schnelle Trocknung nach der BewĂ€sserung fördert. Wenn Ihr Mohn zu dicht wird, dĂŒngen Sie sie, so dass zwischen den Pflanzen mindestens 8 Zoll sind, und verwenden Sie eine Schaufel, um die Wurzeln der unerwĂŒnschten Pflanzen auszugraben.

FĂŒtterung

Kalifornischer Mohn gedeiht in nĂ€hrstoffarmen Böden und braucht normalerweise keine DĂŒngung. Wenn der Boden zu fruchtbar und reich ist, produzieren kalifornische Mohnblumen eine FĂŒlle von Laub mit wenigen oder gar keinen BlĂŒten. Wenn Ihre Pflanzen Anzeichen von NĂ€hrstoffmangel zeigen, wie z. B. vergilbte BlĂ€tter oder verkĂŒmmertes Wachstum, wenden Sie einen vollstĂ€ndigen DĂŒnger auf den Boden gemĂ€ĂŸ der empfohlenen Rate auf dem Etikett. Ansonsten wird eine Befruchtung nicht empfohlen.

Management

Kalifornische Mohnblumen neigen dazu, produktiv zu seeden. WĂ€hrend in Kalifornien Landschaften geschĂ€tzt werden, gelten sie als ein potenziell invasives Gras in Hawaii, Alaska und Tennessee. Deadheading hilft dabei, die Aussaat zu reduzieren und verhindert, dass kalifornische Mohnblumen Ihre Landschaft ĂŒberholen. In Gebieten, in denen die Sommer heiß sind, blĂŒht der kalifornische Mohn im FrĂŒhling und FrĂŒhsommer, und dann sterben die Spitzen ab und die Pflanze bleibt wĂ€hrend der heißesten Perioden schlummern. Im KĂŒstenklima mit kĂŒhleren Sommern kann kalifornischer Mohn den grĂ¶ĂŸten Teil des Sommers blĂŒhen. Wenn die BlĂŒten verblassen, fördert Deadheading das BlĂŒhen und verlĂ€ngert die BlĂŒtezeit. Wenn in den USDA-Zonen 5 bis 9 getrocknete Samenköpfe auf einer Pflanze verbleiben, wird Ihr Mohn selbst sĂ€en.


Video-Guide: KOFFER PACKEN I VORBEREITUNG, TIPPS, TRICKS.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen