Men√ľ

Zuhause

Kalifornien Hausbesitzer-Verbands-Gesetze

In kalifornien unterliegen hausbesitzervereinigungen oder hoas einer satzung, die festlegt, wie der verband gef√ľhrt wird, und durch eine verpflichtungserkl√§rung, bedingungen und einschr√§nkungen. Die erkl√§rung der verpflichtungen, bedingungen und einschr√§nkungen umrei√üt die regeln des verbandes, der als eine aktiengesellschaft arbeitet...

Kalifornien Hausbesitzer-Verbands-Gesetze


In Diesem Artikel:

Die kalifornischen HOA-Gesetze enthalten Richtlinien f√ľr die Regelung von Vereinigungen und Streitbeilegung.

Die kalifornischen HOA-Gesetze enthalten Richtlinien f√ľr die Regelung von Vereinigungen und Streitbeilegung.

In Kalifornien unterliegen Hausbesitzervereinigungen oder HOAs einer Satzung, die festlegt, wie der Verband gef√ľhrt wird, und durch eine Verpflichtungserkl√§rung, Bedingungen und Einschr√§nkungen. Die Erkl√§rung der Covenants, Bedingungen und Einschr√§nkungen beschreibt die Regeln des Verbandes, der als Unternehmen agiert. Beide Dokumente werden in der Regel in der Anfangsphase der Entwicklungsplanung von Rechtsanw√§lten erstellt. W√§hrend dieser Zeit √ľberwacht das Department of Real Estate in Kalifornien die Entwicklung der HOA bis zum Verkaufsstart. Sobald das Eigentum Eigent√ľmer hat, gibt es mehrere Gesetze, die Kalifornien HOAs, einschlie√ülich die Korporationscodes des Staates und das Davis-Stirling Common Interest Development Act einhalten m√ľssen. Gegenw√§rtig regulieren keine staatlichen Stellen Hausbesitzerverb√§nde.

Hausbesitzer Association Boards

Da die Verbandsvereine von Eigenheimbesitzern in der Regel Körperschaften sind, wird ein Vorstand gebildet, um den Verein zu betreiben. Der Common-Interest-Development-Act von Davis-Sterling gibt den Verbänden einen Rahmen, um sich selbst zu regieren und Streitigkeiten in Bezug auf den Verein zu behandeln, so das California Department of Real Estate. Das Gesetz legt auch die Rollen und Verantwortlichkeiten des HOA-Vorstands fest. Zu den Verantwortlichkeiten gehören die Sammlung von Einschätzungen, die Zahlung von Verbandsrechnungen, die Verwaltung von Vereinsfinanzen, die Vorbereitung und Bereitstellung von Budgets und die effiziente Organisation des Vereins.

Haftung

In Kalifornien sch√ľtzen HOA-Gesetze ehrenamtliche Vorstandsmitglieder vor pers√∂nlicher Haftung, solange das Mitglied in gutem Glauben, im besten Interesse der Hauseigent√ľmergemeinschaft und mit der Sorgfalt gehandelt hat, die eine vern√ľnftige Person in einer √§hnlichen Situation verwenden w√ľrde, laut Kalifornien Anwalt Melissa C. Marsh. Dar√ľber hinaus besagt das kalifornische Gesetz, dass Vorstandsmitglieder immer noch nicht haftbar gemacht werden k√∂nnen, wenn der HOA-Vorstand √ľber eine Versicherung f√ľr Direktoren und F√ľhrungskr√§fte verf√ľgt und Sch√§den mehr sind als solche Versicherungsdeckungen.

Bewertungen

HOA erheben Geb√ľhren an Hauseigent√ľmer, um Betriebs- und Instandhaltungskosten des Vereins zu decken. W√§hrend der Verband Vorstand die M√∂glichkeit hat, monatliche Geb√ľhren zu erh√∂hen, k√∂nnen sie nicht erh√∂hen sie um mehr als 20 Prozent pro Jahr, es sei denn, eine Mehrheit der Hausbesitzer genehmigen die Ma√ünahme, nach dem California Association of Homeowners Associations. Alle Hauseigent√ľmer m√ľssen schriftlich benachrichtigt werden, dass die Geb√ľhrenerh√∂hungen mindestens 30 Tage, jedoch nicht mehr als 60 Tage vor Beginn der Preiserh√∂hung erfolgen. Vor Beginn eines jeden Gesch√§ftsjahres muss der Vorstand das Budget den Hauseigent√ľmern in der Gemeinde mindestens 45 Tage, jedoch nicht mehr als 60 Tage vor dem ersten Tag des Gesch√§ftsjahres bekannt geben.

Geldbußen

Das kalifornische HOA-Gesetz erlaubt es dem Verbandsvorstand, Hauseigent√ľmer daf√ľr zu bestrafen, dass sie Verbandsregeln brechen oder Gemeinsamkeiten in der Gemeinschaft schaden, aber der Verbandsvorstand muss laut Melissa C. Marsh bestimmte Richtlinien befolgen. Der Vorstand ist verpflichtet, den Hauseigent√ľmer mindestens 10 Tage vor einer Vorstandssitzung schriftlich √ľber die mutma√üliche Straftat zu informieren. Der Hauseigent√ľmer hat das Recht, bei der n√§chsten Vorstandssitzung vor dem Vorstand zu sprechen, und der Vorstand entscheidet, ob eine Straftat begangen wurde. Wenn der Vorstand damit einverstanden ist, einen Hauseigent√ľmer wegen Versto√ües gegen eine Regel zu bestrafen, muss der Vorstand den Eigent√ľmer der Geldbu√üe innerhalb von 15 Tagen nach der Entscheidung des Vorstandes schriftlich benachrichtigen.

Pfandrechte und Abschottung

F√ľr den Fall, dass ein Hausbesitzer innerhalb von 15 Tagen nach dem F√§lligkeitsdatum keine regelm√§√üige oder spezielle Veranlagung zahlt, gilt das Konto des Eigent√ľmers als s√§umig. Infolgedessen kann der Eigent√ľmer mit einer Geldstrafe belegt werden, die entweder 10 oder 10 Prozent des monatlichen Beitragssatzes entspricht, je nachdem, welcher Betrag h√∂her ist, wie das California Department of Real Estate angibt. Wenn eine Straftat nicht geheilt wird, kann der Verein ein Pfandrecht auf dem Grundst√ľck in H√∂he der Sch√§tzung und aller w√§hrend des Prozesses angefallenen Geb√ľhren, einschlie√ülich Anwaltskosten, stellen. Dar√ľber hinaus k√∂nnen kalifornische Hauseigent√ľmergesellschaften rechtlich auf dem Grundst√ľck schlie√üen und ein Urteil gegen den Hausbesitzer einreichen.


Video-Guide: The Third Industrial Revolution: A Radical New Sharing Economy.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen