MenĂŒ

Garten

Buxus Probleme

BuchsbĂ€ume (buxus spp.) sind große strĂ€ucher oder kleine bĂ€ume, die gewöhnlich in formalen gĂ€rten und informellen landschaften als akzent-, topiary-, kanten- oder solitĂ€rpflanzen verwendet werden. Zwei weit verbreitete arten sind der buchsbaum (buxus sempervirens) und der japanische buchsbaum (buxus microphylla var. Japonica), die winterharten pflanzen in...

Buxus Probleme


In Diesem Artikel:

BuchsbaumstrÀucher funktionieren oft gut als Randbepflanzung.

BuchsbaumstrÀucher funktionieren oft gut als Randbepflanzung.

BuchsbĂ€ume (Buxus spp.) Sind große StrĂ€ucher oder kleine BĂ€ume, die gewöhnlich in formalen GĂ€rten und informellen Landschaften als Akzent-, Topiary-, Kanten- oder SolitĂ€rpflanzen verwendet werden. Zwei hĂ€ufig angewachsene Arten umfassen den gemeinen Buchsbaum (Buxus sempervirens) und den japanischen Buchsbaum (Buxus microphylla var. Japonica), die winterharten Pflanzen im US-Landwirtschaftsministerium PflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 10 bzw. 6 bis 9. Trotz der winterharten Pflanzen leiden BuchsbĂ€ume immer noch unter dem gelegentlichen Problem.

Wurzelkrankheiten

Wurzelkrankheiten betreffen manchmal BuchsbĂ€ume, wobei WurzelfĂ€ule den schwersten Schaden verursacht. Diese Krankheit verursacht durch den bodenbĂŒrtigen Phytophthora parasitica-Pilz, dass die Wurzeln verfaulen und sich dunkelbraun fĂ€rben. Oberirdische Symptome sind verfĂ€rbtes Laub. Auf BuchsbĂ€umen, die an sonnigen Standorten gepflanzt werden, verfĂ€rben sich die BlĂ€tter in der Regel leicht strohgelb, bei schattigen Bedingungen werden sie jedoch dunkelgrĂŒn. Die Symptome beginnen in der Regel nur an einer Gliedmaße, beeinflussen aber letztendlich alle Zweige, bis Ihre Pflanze stirbt. Diese Krankheit tritt hauptsĂ€chlich bei Buchsbaumpflanzen auf, die an schlecht entwĂ€ssernden Standorten gepflanzt wurden. ÜbermĂ€ĂŸig feuchte Böden erlauben den pilzlichen Krankheitserregern, in die Wurzeln einzudringen und sich zu den BlĂ€ttern zu bewegen. Da chemische Kontrollen nicht sehr effektiv sind, geben Sie Ihrem Buchsbaum die richtigen Wachstumsbedingungen, um eine WurzelfĂ€ulekrankheit zu verhindern.

Stammkrankheiten

BuchsbĂ€ume leiden gelegentlich unter mehreren Blatt- und StĂ€ngelkrankheiten, aber die WurzelfĂ€ule ist vielleicht die unansehnlichste. Verursacht durch Volutella buxi pilzartige Krankheitserreger verursacht diese Krankheit Verzweigungsspitzen, zuerst Bronze oder Orange zu drehen und dann zur Farbe von Stroh zu verblassen. Infiziertes Holzgewebe stirbt typischerweise zurĂŒck. Bei warmem, feuchtem Wetter können Sie oft Massen von orangefarbenen Pilzkörpern entdecken, die an den Gliedmaßen sprießen. Sie können diese Pilzkrankheit nicht kontrollieren, aber die betroffenen Zweige zu gesundem Holzgewebe zurĂŒckschneiden kann helfen, die Verbreitung der Krankheitserreger zu verhindern.

Plagen saugen

Manchmal werden verschiedene Insekten von BuchsbĂ€umen angezogen, aber Psylliden und Spinnmilben verursachen hĂ€ufig am meisten Schaden. Die BuchsbaumblĂŒte (Psylla buxi) ist ein kleines, hellgrĂŒnes Insekt, das sich von BlĂ€ttern ernĂ€hrt und den Saft absaugt. FĂŒtterungsschĂ€den schließen verkĂŒmmertes Zweigwachstum und gekrĂ€uselte BlĂ€tter ein. Typischerweise erscheinen Pylliden zusammen mit den neuen BlĂ€ttern im FrĂŒhling. Buchsbaumspinnmilben (Eurytetranychus buxi) sind winzige Spinnentiere, die auch gerne Buchsbaumlaub fressen. Diese SchĂ€dlinge injizieren Toxine in Pflanzengewebe, wenn sie sich ernĂ€hren, wodurch kleine, gelbe Flecken auf den BlĂ€ttern erscheinen. Starker Befall lĂ€sst eine Buchsbaumpflanze ungesund aussehen, mattes Silber in der Farbe.

SchÀdlingsbekÀmpfung

Da Buchsbaum-Psylliden selten nachhaltige SchĂ€den verursachen, empfehlen die Experten des Missouri Botanical Garden, kleine Populationen zu tolerieren, die nur geringe SchĂ€den verursachen. Entfernen Sie kleine Spinnmilbenpopulationen mit einem starken Wasserstrahl aus Ihrem Gartenschlauch. Kontrollieren Sie große Populationen saugender SchĂ€dlinge durch grĂŒndliches BesprĂŒhen Ihres Buchsbaums mit insektiziden Seifen oder Gartenölen. Spray fĂŒr Psylliden im FrĂŒhjahr, wie das neue Wachstum erscheint, und Behandlung im Sommer fĂŒr Milben. Lesen und befolgen Sie sorgfĂ€ltig die Anweisungen auf dem Etikett des Produkts.

Richtige Wachstumsbedingungen

BuchsbĂ€ume tolerieren verschiedene Wachstumsbedingungen, solange der Boden eine gute Drainage und einen pH-Wert von 6,5 bis 7,0 aufweist. Diese Pflanzen verarbeiten auch verschiedene LichtverhĂ€ltnisse, bevorzugen jedoch Halbschatten. Völlig schattige Standorte reduzieren die VitalitĂ€t und Laubdichte, wĂ€hrend sonnigere Standorte Spinnmilben anziehen. Etablierte BuchsbĂ€ume sind sehr trockenheitsresistent, aber junge BuchsbĂ€ume werden mindestens einmal in der Woche fĂŒr mindestens die ersten zwei Jahre bewĂ€ssert. Verwenden Sie einen Schmutzwasserschlauch und lassen Sie das Wasser in die oberen 6 bis 8 Zoll Erde eindringen. Wenden Sie 2 bis 3 Zoll organischer Mulch an, um den Boden feucht und kĂŒhl zu halten.


Video-Guide: Wie pflanzt man eine Hecke mit Buxus (Buchs, Buchsbaum).

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen