MenĂŒ

Garten

Schmetterling Bush Reproduktion

Der schmetterlingsbusch (buddleja davidii) ist ein attraktiver strauch mit grĂ€ulich-grĂŒnem laub und kleinen duftenden blĂŒten in farben wie lila, lila, gelb, rot, blau oder rosa, je nach sorte. Die pflanze, die bei der reife eine höhe von 6 bis 12 fuß erreicht, ist fĂŒr den anbau in der us-amerikanischen...

Schmetterling Bush Reproduktion


In Diesem Artikel:

Der Schmetterlingsbusch (Buddleja davidii) ist ein attraktiver Strauch mit grĂ€ulich-grĂŒnem Laub und kleinen duftenden BlĂŒten in Farben wie Lila, Lila, Gelb, Rot, Blau oder Rosa, je nach Sorte. Die Pflanze, die bei der Reife eine Höhe von 6 bis 12 Fuß erreicht, ist geeignet, um in den PflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums zu wachsen. Schmetterlingsbusch ist mit Nadelholzschnitt, Hartholzschnitt oder einfacher Schichtung leicht zu reproduzieren.

Nadelholz Stecklinge

Nadelholzstecklinge sind eine einfache und effektive Möglichkeit, SchmetterlingsbĂŒsche und andere LaubstrĂ€ucher zu reproduzieren. Ein Weichholzstamm ist ein Wachstum, das flexibel und noch nicht holzig ist. Wenn es scharf gebogen wird, bricht es mit einem Klicken. Der FrĂŒhsommer ist die beste Zeit fĂŒr Nadelholzstecklinge. Um einen Schmetterlingsbusch mit Nadelholzstecklingen zu reproduzieren, schneiden Sie mehrere 3- bis 6-Zoll-Stiele. Entfernen Sie BlĂ€tter von der unteren HĂ€lfte der Stiele. Tauchen Sie den Boden der StĂ€ngel in Bewurzelungshormon, und pflanzen Sie sie in einem gut durchlĂ€ssigen Pflanzmedium. Stellen Sie die Pflanzen in indirektes Licht und halten Sie sie feucht und warm. Wenn die Wurzeln etwa 1 Zoll lang sind, sind die Stiele reif genug, um sich in einzelne Töpfe und in direktes Sonnenlicht zu bewegen. Nach einigen Monaten - normalerweise im folgenden FrĂŒhjahr - sind die SchmetterlingsbĂŒsche im Freien fĂŒr die Transplantation bereit.

Hartholz-Stecklinge

Hartholz Stecklinge werden aus dem Busch genommen, wĂ€hrend die Pflanze im SpĂ€therbst oder frĂŒhen Winter ruht. Dieser Prozess ist langsamer und nicht so zuverlĂ€ssig wie Nadelholzschnitt. Die StĂ€ngel, die voll ausgereift sind und nicht aktiv wachsen, brechen mit einem Klicken, sind aber zu fest, um sich zu biegen. Bei der Reproduktion eines Schmetterlingsbuschs durch Hartholzschnitt werden 8- bis 12-Zoll-StĂ€mme geschnitten. Machen Sie an der Spitze schrĂ€ge Schnitte, so dass Sie wissen, welches Ende nach dem Pflanzen der Stiele zeigen sollte, da die Stecklinge normalerweise keine BlĂ€tter haben. Die Böden der Stiele sollten in Wurzelhormone getaucht werden. In kalten Klimazonen sollten Hartholzstecklinge in ein Pflanzmedium wie Torfmoos oder Sand gepflanzt werden und dann in einem kalten, frostfreien Bereich bis zur Wurzel gelegt werden. In wĂ€rmeren Klimazonen können die Stecklinge oft direkt im Freien gepflanzt werden, wo sie fast bis zur vollen LĂ€nge vergraben sind. Im FrĂŒhjahr sollten die Stecklinge in Töpfe oder an ihren endgĂŒltigen Standort gebracht werden.

Einfaches Layering

Wie der Name schon sagt, ist einfache Schichtung eine der einfachsten Methoden, um Gehölze wie den Schmetterlingsbusch mit langen, biegsamen Stielen zu reproduzieren. Der Prozess wird am besten im zeitigen FrĂŒhjahr durchgefĂŒhrt. Um eine Pflanze durch einfaches Layering zu reproduzieren, biegen Sie einen Shoot zu Boden. Die Spitze des Sprosses sollte lang genug sein, um sich ĂŒber die gebogene Stelle um ungefĂ€hr 12 Zoll zu erstrecken. Schneiden Sie einen 2-Zoll-Schlitz in den Boden des Triebes, wo er den Boden berĂŒhrt, und stauben Sie dann den Schlitz mit Bewurzelungshormon. Befestigen Sie den Spross mit einem StĂŒck gebogenem Draht oder wiegen Sie ihn mit einem Stein oder Ziegelstein ab. Der Bereich sollte gemulcht und feucht gehalten werden. Im nĂ€chsten FrĂŒhjahr werden die meisten Pflanzen verwurzelt und bereit sein, aus der Mutterpflanze geschnitten zu werden. Einige Pflanzen benötigen jedoch möglicherweise zwei Jahre.

Invasives Potenzial

Der Schmetterlingsbusch gilt in einigen KĂŒstengebieten als invasive Pflanze und steht auf der Beobachtungsliste fĂŒr mögliche Probleme in anderen Gebieten. Die Pflanze ist zu einem ernsten Problem an BerghĂ€ngen und Uferbereichen sowie an verbrannten oder gestörten Standorten geworden. Fragen Sie nach speziellen Informationen in Ihrer örtlichen GĂ€rtnerei, da einige Sorten, einschließlich Buddleja davidii "Orchid Beauty" und Buddleja davidii "Summer Rose", weniger Samen produzieren und besser fĂŒr HausgĂ€rten geeignet sind. Das Beschneiden von BlĂŒten im Herbst hilft, die Verbreitung der Pflanze zu kontrollieren, die keine Samen aus den trockenen BlĂŒten bis zum nĂ€chsten FrĂŒhling freisetzt.


Video-Guide: DOCUMETALES INTERESANTES ツ? POR QUÉ de las relaciones,EVOLUCION,DOCUMENTALES COMPLETOS EN ESPAÑOL.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen