MenĂŒ

Garten

Buchsbaum-Strauch-Krankheit

KrĂ€ftige buchsbĂ€ume (buxus sempervirens) verleihen ihrer umgebung ein gefĂŒhl der bestĂ€ndigkeit. Ob als lebende skulpturen in containern oder als lebende wĂ€nde im garten - diese immergrĂŒnen arbeitspferde sorgen im winter fĂŒr lebhafte momente und bieten eine eindrucksvolle kulisse fĂŒr frĂŒhlings- und sommerblĂŒten. Wenn ein


Buchsbaum-Strauch-Krankheit


In Diesem Artikel:

Gebogene Buchsbaumhecken bringen Eleganz in formale Landschaften.

Gebogene Buchsbaumhecken bringen Eleganz in formale Landschaften.

KrĂ€ftige BuchsbĂ€ume (Buxus sempervirens) verleihen ihrer Umgebung ein GefĂŒhl der BestĂ€ndigkeit. Ob als lebende Skulpturen in Containern oder als lebende WĂ€nde im Garten - diese immergrĂŒnen Arbeitspferde sorgen im Winter fĂŒr lebhafte Momente und bieten eine eindrucksvolle Kulisse fĂŒr FrĂŒhlings- und SommerblĂŒten. Wenn das Aussehen eines Buchsbaums von zuverlĂ€ssig und glĂ€nzend zu indifferent und glanzlos abnimmt, könnte Krankheit am Werk sein. Eine schnelle Reaktion kann jedoch den Buchsbaum in seiner BlĂŒtezeit wiederherstellen.

Blattfleck

Makrophoma-Blattfleckenkrankheit (Macrophoma candollei) bedroht schlecht gepflegte oder selten beschnittene BuchsbĂ€ume, die in den dunklen, kĂŒhlen InnenrĂ€umen der Pflanzen gedeihen. Besonders anfĂ€llig sind BuchsbĂ€ume (B. sempervirens "Suffruticosa") mit schwachen oder verfaulenden Ästen. Macrophoma-OberflĂ€chen als kleine, erhabene schwarze Flecken auf den innersten BlĂ€ttern, die typischerweise zu blassgrĂŒn oder braun verblassen. Der sich ausbreitende Pilz entblĂ¶ĂŸt neues Wachstum und tötet manchmal ganze Zweige in Wochen. Kontrollmaßnahmen umfassen das Beschneiden von krankhaften Ästen bei den ersten Anzeichen einer Infektion und das ZurĂŒckschneiden von gesunden, stark blĂ€ttrigen Ästen, um den Luftstrom in das Innere des Strauchs zu erhöhen. JĂ€hrlicher Schnitt und schnelle Entfernung von infizierten TrĂŒmmern verhindern die Krankheit.

Pseudonectria Canker

Die ernsthafteste Krankheitsbedrohung fĂŒr reife englische BuchsbĂ€ume ist Pseudonectria oder Volutella canker. Bei feuchtem Wetter produziert dieser Pilz flaumige Mengen von creme-weißen oder rosa Sporen auf den dichten inneren BlĂ€ttern des Strauchs. Wenn es sich ausbreitet, wird das neue Wachstum braun und dann braun. Betroffene Zweige emittieren einen dieselartigen Geruch und lassen ihre BlĂ€tter fallen. Schwarze VerfĂ€rbungen breiten sich von neuem bis zu altem Wachstum aus und bilden Rindenspalter bis zu 5 Zoll lang. Pseudonectria blĂŒht unter feuchten Bedingungen. Wenn die Morgensonne die BlĂ€tter trocknen und beschneiden kann, damit Sonnenlicht und Luft die inneren Äste erreichen, schĂŒtzen sie den Buchsbaum vor Infektionen. Entfernen kranke oder tote Äste 12 Zoll unter dem beschĂ€digten Gewebe und Entsorgung von ihnen weg von den StrĂ€uchern, hĂ€lt bestehende Infektionen in Schach.

Phytophthora WurzelfÀule

Jede gemeine Buchsbaum-Sorte steht vor Phytophthora parastica-WurzelfĂ€ule bei kĂŒhlem, feuchtem Wetter mit Bodentemperaturen zwischen 50 und 70 Grad Fahrenheit. Die Krankheit ist am schĂ€dlichsten, wenn der Boden sich zwischen 75 und 85 F erwĂ€rmt. Betroffene Pflanzen zeigen gelbe, wellenförmig gerĂ€nderte BlĂ€tter. Ihre unteren StĂ€ngel werden dunkelbraun, wenn der Pilz in das vaskulĂ€re Gewebe aufsteigt, wodurch der Feuchtigkeits- und NĂ€hrstofffluss unterbrochen wird und sich die Wurzeln von einer gesunden BrĂ€une zur braunen verĂ€ndern. Ausreichende Drainage und angemessene BewĂ€sserung verhindern, dass Phytophthora-AusbrĂŒche und die Transplantation von mĂ€ĂŸig infizierten StrĂ€uchern in gut entwĂ€ssernde Standorte sie retten können. Das Entfernen von stark infizierten oder toten Buchsbaumwurzeln und deren gesamten Wurzelballen und das Ersetzen derselben erst, nachdem die EntwĂ€sserung der Pflanzstelle verbessert wurde, verhindert eine zukĂŒnftige Infektion.

Varnish Fungus Rot

BuchsbĂ€ume zerfallen von innen, wenn sie mit Ganoderma lucidum Lackpilz befallen sind. Die Krankheit zerstört Holzlignine und Zellulose und hinterlĂ€sst schwammiges, feuchtes Splintholz. Es begĂŒnstigt und tötet gestresste oder verwundete Ă€ltere BuchsbĂ€ume. Das Symptom des Varnish-Pilzes ist die Ansammlung von roten, glĂ€nzenden Pilzwucherungen oder -keimen, die im Sommer aus der Basis von infizierten BuchsbĂ€umen hervorsprießen. Strauchstress mit ausreichender Drainage, Wasser und DĂŒnger zu reduzieren, sie vor holzbohrenden Insekten zu schĂŒtzen und darauf zu achten, sie nicht zu verletzen, sind die besten Abwehrmaßnahmen gegen Ganoderma Holzzerfall.


Video-Guide: Pflegeanleitung: Buchstriebsterben - braune Triebe am Buchsbaum.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen