MenĂŒ

Garten

Bougainvillea Gefahren

Bougainvilleas (bougainvillea spp.) sind stauden, die fĂŒr ihre ĂŒppigen und auffĂ€lligen blĂŒten und ihr schnelles wachstum geschĂ€tzt werden. Sie ist in brasilien beheimatet, ist aber in den pflanzenhĂ€rtezonen 9 bis 11 des us-landwirtschaftsministeriums winterhart. Bougainvillea ist an viele bodenbedingungen anpassbar und toleriert trockenheit, aber es stellt einige...

Bougainvillea Gefahren


In Diesem Artikel:

Bougainvillea Pflanzen sollten richtig gepflanzt und gepflegt werden, so dass sie weniger Gefahren darstellen.

Bougainvillea Pflanzen sollten richtig gepflanzt und gepflegt werden, so dass sie weniger Gefahren darstellen.

Bougainvilleas (Bougainvillea spp.) Sind Stauden, die fĂŒr ihre ĂŒppigen und auffĂ€lligen BlĂŒten und ihr schnelles Wachstum geschĂ€tzt werden. Es ist in Brasilien beheimatet, aber in den PflanzenhĂ€rtezonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart. Bougainvillea ist an viele Bodenbedingungen anpassbar und toleriert Trockenheit, birgt jedoch einige Gefahren.

Dornen

Bougainvilleas werden manchmal um HĂ€user und Höfe als Sicherheitsmerkmal angebaut. Dies liegt daran, dass sie scharfe Dornen haben, die leicht durch Stoff und in die nackte Haut eindringen können. WĂ€hrend sie eine schnell wachsende Pflanze sind, die eine bunte Barriere schafft, sollte Bougainvillea mit Vorsicht gepflanzt werden, wenn Sie Kinder oder Haustiere wegen dieser Dornen haben. Pflanzen Sie nicht zu nah an SchwimmbĂ€dern oder SpielplĂ€tzen, wo das Verletzungsrisiko fĂŒr die nackte Haut grĂ¶ĂŸer ist.

ToxizitÀt

Der Saft der Bougainvillea-Pflanze ist nur leicht giftig, aber wenn er in ausreichend großen Mengen aufgenommen wird, kann es zu Krankheit fĂŒhren. Bougainvilleas BlĂ€tter sind nicht giftig, aber ein Stich von den scharfen Dornen der Pflanze kann zu Dermatitis fĂŒhren, einem Hautausschlag, der typischerweise durch eine allergische Reaktion verursacht wird. Die Symptome der durch Bougainvillea verursachten Dermatitis Ă€hneln denen von Gifteiche oder Poison Ivy und können Schmerzen, Juckreiz, Brennen oder brennende Haut, Blasen, schuppigen Hautausschlag, Schwellungen und Wunden umfassen.

Invasives Potenzial

Bougainvillea ist eine schnell wachsende Kletterpflanze, die auch eine schwere Futterpflanze ist. Sein schnelles Wachstum und seine AnpassungsfĂ€higkeit an verschiedene Bedingungen machen Bougainvillea zu einer potenziell invasiven Pflanze. Es kann einen Raum schnell ĂŒberholen und benachbarte Pflanzen von Wasser und NĂ€hrstoffen berauben, wenn es nicht richtig gepflegt wird.

Sicheres Pflanzen und Wartung

Plant Bougainvilleas sechs bis neun Fuß von anderen Pflanzen entfernt, um sicherzustellen, dass genug Platz fĂŒr sie ist, damit sie nicht in der NĂ€he von Pflanzen stören. Suchen Sie Ihre Bougainvillea mindestens vier Meter von den Gehwegen entfernt, um zu verhindern, dass die Dornen die Passanten zerkratzen. Ob Sie Bougainvillea in Ihrem Vorder- oder Hinterhof pflanzen, versorgen Sie es mit einem krĂ€ftigen Spalier oder einer Laube und sichern Sie die langen Triebe, um zu verhindern, dass sie im Wind herumschlagen. Bougainvillea muss auch regelmĂ€ĂŸig gepflegt und getrimmt werden, um zu verhindern, dass sie außer Kontrolle gerĂ€t. Sie können Bougainvillea zu jeder Zeit des Jahres schneiden oder schneiden, weil ihre BlĂŒten einem Zyklus der BlĂŒte folgen und sich dann ausruhen, ob sie nun getrimmt sind oder nicht. Der ideale Zeitpunkt zum Trimmen ist jedoch am Ende jedes Blooming-Zyklus, um Verzweigung und Knospung zu fördern. Beschneiden Sie verwilderte oder verwilderte Zweige, bevor sie zu lang werden, um Ihre Bougainvillea unter Kontrolle zu halten und eine angemessene Form zu fördern.


Video-Guide: Was sie bei der Auswahl ihrer Balkonpflanzen alles beachten sollten (Pirna-Magazin 16/2009).

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen