Men√ľ

Garten

Botrytris Blight Auf Orchidee

Grauf√§ule genannt, ist botrytis-knollenf√§ule eine pilzerkrankung, die k√ľhles, feuchtes klima beg√ľnstigt, sowie orte mit schlechter luftzirkulation und begrenztem sonnenlicht. Diese sporen√ľbertragene krankheit ist ziemlich sch√§dlich f√ľr orchideen und ist h√§ufig in feuchten, bew√∂lkten und nebligen klimazonen weit verbreitet.

Botrytris Blight Auf Orchidee


In Diesem Artikel:

Bringen Sie Ihre eingetopften Orchideen bei längerem Regen drinnen.

Bringen Sie Ihre eingetopften Orchideen bei längerem Regen drinnen.

Grauf√§ule genannt, ist Botrytis-Knollenf√§ule eine Pilzerkrankung, die k√ľhles, feuchtes Klima beg√ľnstigt, sowie Orte mit schlechter Luftzirkulation und begrenztem Sonnenlicht. Diese sporen√ľbertragene Krankheit ist ziemlich sch√§dlich f√ľr Orchideen und ist h√§ufig in feuchten, bew√∂lkten und nebligen Klimazonen weit verbreitet.

Pilzsporen

Botrytis-Knollensporen sind normalerweise um die Orchidee herum vorhanden, lange bevor die Infektion beginnt. Diese Pilzsporen nehmen Zuflucht in den Ritzen der Orchideen sowie in den Spalten der Entlaubung und der Tr√ľmmer, die um die Stelle der Orchidee herum liegen. Die Sporen ruhen w√§hrend der Wintermonate, nur um die Orchidee w√§hrend der k√ľhlen, feuchten Fr√ľhlingszeit zu infizieren. Die Sporen werden durch Wind und Regen an Ort und Stelle bewegt und sind nach l√§ngerem feuchtem Wetter am aggressivsten.

Symptome

Die infizierte Orchidee entwickelt anf√§nglich kleine, nekrotische Flecken auf ihren Bl√ľten. Wenn die Infektion fortschreitet, vereinigen sich die Flecken zu gr√∂√üeren, verfaulenden Flecken, die oft von hellrosa R√§ndern begleitet werden. Stark infizierte Orchideen entwickeln auch nekrotische Flecken an St√§ngeln und Bl√§ttern, und sich entwickelnde Knospen √∂ffnen sich oft nicht. Die Botrytis-Knollenf√§ule-Infektion zersetzt das Gewebe und t√∂tet schlie√ülich die infizierten Bereiche und die gesamte Orchidee, wenn sie unbehandelt bleibt.

Beschneidung

Das infizierte Gewebe der Orchidee kann nach einer Botrytis-Knollenf√§ule-Infektion nicht geheilt werden. Sie m√ľssen die infizierten Bereiche von der Pflanze zur√ľckschneiden und sofort wegwerfen, um weitere Infektionen zu verhindern. Schneiden Sie die infizierten Bereiche mit scharfen, sterilen Baumscheren ab und sterilisieren Sie die Schere zwischen den Schnitten, um eine Ausbreitung der Infektion auf die gesunden Bereiche der Orchidee zu verhindern.

Behandlung

In Kombination mit der Beschneidung k√∂nnen Fungizidsprays die Bildung zus√§tzlicher Botrytisf√§ule wirksam verhindern. W√§hlen Sie immer ein Fungizidspray, das f√ľr Botrytis-Knollenflechte-Infektionen von Orchideen entwickelt wurde, und tragen Sie die Chemikalie gem√§√ü den Anweisungen des Packages auf, um eine chemische Verletzung der Pflanze zu verhindern.

Verh√ľtung

Die richtige Bew√§sserung und Pflege des Orchideenanbaus tr√§gt dazu bei, das Risiko von Botrytis-Knollenf√§ule-Infektionen zu verringern. Gie√üen Sie Ihre Orchideen immer auf Bodenh√∂he und vermeiden Sie Spritzwasser bei der Bew√§sserung. Dies hilft, die Bl√ľten und das Laub der Orchidee trocken zu halten und eliminiert die M√∂glichkeit, Pilzsporen auf die Pflanze zu transportieren. Beseitigen Sie Verstecke f√ľr die Pilzsporen, indem Sie den Pflanzbereich der Orchidee frei von Ablagerungen und Entlaubungen halten. Wenn Ihre Orchideen eingetopft sind, bringen Sie Ihre Orchideen bei langen Regen- und Nebelperioden ins Haus und halten Sie Ihre Orchideen immer an warmen, relativ sonnigen Standorten mit guter Luftzirkulation.


Video-Guide: Botrytis Petal Blight - How to prevent Botrytis fungus from ruining your orchid flowers.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen