MenĂŒ

Garten

Langweilige Insekten, Die Rosen Angreifen

WĂ€hrend rosen der heimischen landschaft zeitlose schönheit und oft einen angenehmen duft verleihen, sind diese schönen blĂŒten nicht ohne probleme. Eine vielzahl von langweiligen insekten setzen ihren anspruch auf rosen, was oft zu schweren schĂ€den fĂŒhrt. Überwachen sie ihren garten regelmĂ€ĂŸig auf das vorhandensein und die symptome von schĂ€dlingen und wenden sie kontrolle an...

Langweilige Insekten, Die Rosen Angreifen


In Diesem Artikel:

Rosen gedeihen im vollen Sonnenlicht.

Rosen gedeihen im vollen Sonnenlicht.

WĂ€hrend Rosen der heimischen Landschaft zeitlose Schönheit und oft einen angenehmen Duft verleihen, sind diese schönen BlĂŒten nicht ohne Probleme. Eine Vielzahl von langweiligen Insekten setzen ihren Anspruch auf Rosen, was oft zu schweren SchĂ€den fĂŒhrt. Überwachen Sie Ihren Garten regelmĂ€ĂŸig auf das Vorhandensein und die Symptome von SchĂ€dlingen und wenden Sie Kontrollmaßnahmen an, sobald ein Problem auftritt.

Vorsorge

Die angemessene Pflege von Rosen bietet ihnen eine erhöhte FĂ€higkeit, sich gegen SchĂ€dlinge zu wehren und sich von ihnen zu erholen, verglichen mit schlecht gewarteten Rosen. Diese blĂŒhenden Pflanzen gedeihen in Bereichen des Gartens, die volle Sonneneinstrahlung bieten. Rosen bevorzugen feuchte, gut durchlĂ€ssige Böden mit hohem organischem Gehalt. Verdichtete, schwere Böden können zu gesundheitlichen Problemen fĂŒhren. GĂ€rtner sollten eine 3-Zoll-Schicht organischen Mulchs, wie Pinienrinde, auf den Boden, der die Rosen umgibt, legen, ohne ihn gegen PflanzenstĂ€ngel zu drĂŒcken. Mulch konserviert Wasser und hemmt das Wachstum von Unkraut, das Insekten in den Garten locken kann.

Rosenstamm Girdler

RosenstielgĂŒrteltiere (Agrilus aurichalceus) sind kleine erwachsene KĂ€fer mit Bronzekörpern. Ihre Larven, flache, cremefarbene WĂŒrmer von etwa 3/8 Zoll LĂ€nge, bohren sich in RosenstĂ€ngel. Diese SchĂ€dlinge, die sich direkt unter der OberflĂ€che des Stengels an Gewebe anheften, verursachen abgestorbene BlĂ€tter und geschwollene Stöcke, die umgĂŒrtet werden. In schweren FĂ€llen können Pflanzen sterben. Um dieses Problem zu bekĂ€mpfen, sollten GĂ€rtner den betroffenen Stamm unterhalb der Verletzung und oberhalb einer Knospe "beschneiden", so der Minnesota Extension Service. Betroffene Stöcke sollten zerstört werden.

Flatheaded Borers

BreitblĂ€ttrige Applethrebohrer (Chrysobothris femorata) sind 3/4-Zoll lange dunkelbraune bis grĂŒne KĂ€fer mit einem metallischen Aussehen. Weiße Larven messen ungefĂ€hr 1 Zoll lang und haben breite, abgeflachte Köpfe. Larven bohren sich in Stöcke, wo sie sich als Erwachsene ernĂ€hren, wachsen und aus der Pflanze kauen. Stöcke und ganze Pflanzen können sterben. Um dieses Problem zu beheben, entfernen und zerstören Sie die betroffenen Pflanzenteile. DarĂŒber hinaus bietet die Freisetzung von natĂŒrlichen Feinden, wie Parasiten Wespen, natĂŒrliche Kontrolle. Bei schwerem Befall bietet die Anwendung eines Insektizids mit einem Wirkstoff wie Carbaryl, wenn es kurz nach der BlĂŒte und wieder drei Wochen spĂ€ter verwendet wird, weitere Kontrolle, wie die Texas A & M System AgriLife Extension zeigt.

Laub fressende Raupen

Eine Vielzahl von laubfressenden Raupen kann sich in BlĂŒtenknospen bohren und auf Pflanzengewebe kauen. Ihre Anwesenheit wird oft durch das Auftreten von seidenen Fasern, Nestern oder gerollten BlĂ€ttern, die diese SchĂ€dlinge zum Schutz schaffen, offensichtlich. Um Raupen zu kontrollieren, pflĂŒcken und rupfen sie sie wĂ€hrend eines milden Befalls. FĂŒr schwerwiegende Probleme werden Anwendungen eines mikrobiellen Insektizids, genannt B.t. (Bacillus thuringiensis) bietet Kontrolle. GĂ€rtner sollten auch betroffene BlĂŒtenknospen entfernen und zerstören.

Stamm SĂ€gewespe

RosenstĂ€ngel-LaubsĂ€geblĂ€tter (Hartigia trimaculata) bohren sich zu Rosenstöcken, wo sie sich ernĂ€hren, was oft zu gerollten Stöcken und Pflanzensterben fĂŒhrt. Larven zeigen cremefarbene Körper und dunkle Köpfe. Im Gegensatz zu einigen WĂŒrmern oder Raupen sind diese SchĂ€dlinge "grubenĂ€hnlich" und "werden auf den AußenflĂ€chen der Pflanze nicht gesehen", so der Minnesota Extension Service. Kontrollieren Sie diese SchĂ€dlinge, indem Sie die betroffenen Pflanzenteile ausschneiden und zerstören.

Carpenter Bienen

Carpenter Bienen (Xylocopa und Ceratina Arten) werden hĂ€ufig als nĂŒtzliche KĂ€fer im Hausgarten betrachtet. Wenn sie sich jedoch in Rosenstöcken bohren, um Nester aufzubauen, können sie kleine Teile der Stöcke töten. Diese langweiligen SchĂ€dlinge suchen oft nach toten Stöcken. Carpenter Bienen Ă€hneln oft Hummeln mit gestreiften Körpern oder zeigen eine Vielzahl von Farben in Farben, wie rot, lila, gelb oder blau-schwarz. Um diese Bienen zu kontrollieren, halten Sie den Garten frei von toten Rosenstöcken, um potentielle NistplĂ€tze zu entfernen. Die Anwendung eines Pestizids mit einem Wirkstoff, wie z. B. Cyfluthrin, bietet eine wirksame Kontrolle ĂŒber große FlĂ€chen, und Bienen werden oft selbststĂ€ndig gehen. Das Töten von ansonsten nĂŒtzlichen KĂ€fern könnte fĂŒr die Landschaft noch schĂ€dlicher sein.


Video-Guide: The Great Gildersleeve: The House Is Sold / The Jolly Boys Club Is Formed / Job Hunting.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen