MenĂŒ

Garten

Black Dragon Cryptomeria Informationen

Eine kulturvarietÀt der japanischen zeder, "black dragon" (cryptomeria japonica 'schwarzer drache'), verleiht der landschaft mit ihrem dunklen, nadelartigen laub und ihrer pyramidenförmigen wuchsform einen mehrwert. Hardy im us-landwirtschaftsministerium pflanzenhÀrtezonen 5 bis 9, "black dragon" hÀlt einige seiner elternteile...

Black Dragon Cryptomeria Informationen


In Diesem Artikel:

Eine KulturvarietÀt der japanischen Zeder, "Black Dragon" (Cryptomeria japonica 'Schwarzer Drache'), verleiht der Landschaft mit ihrem dunklen, nadelartigen Laub und ihrer pyramidenförmigen Wuchsform einen Mehrwert. Hardy in den PflanzenhÀrtezonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums, behÀlt "Black Dragon" einige Eigenschaften und kulturelle Anforderungen der Stammpflanze bei.

Beschreibung

Benannt nach seinen dunkelgrĂŒnen, reifen Nadeln, erscheint "Black Dragon", japanische Zeder, fast schwarz in niedrigeren LichtverhĂ€ltnissen. Neues Wachstum erscheint hellgrĂŒn und hebt sich glĂ€nzend von den Ă€lteren Nadeln ab, bis es sich ebenfalls verdunkelt. Dieser immergrĂŒne Baum hat eine dicke, pyramidale Wuchsform und kann je nach Eignung seines Anbauorts Höhen von 6 bis 10 Fuß mit einer Breite von 4 bis 6 Fuß erreichen. Obwohl der Stamm des "Japanischen Zedernholzes" "Black Dragon" von Nadeln verdeckt ist, hat er eine orange bis braune SchĂ€lrinde.

Kultur

Die "Black Dragon" Japanische Zeder gedeiht in vollem Sonnenlicht, toleriert aber teilweise Schatten. Schnell entwĂ€ssernde Böden mit einem sauren pH-Wert unter 7,0 fördern das beste Wachstum. Starker Wind, ob heiß oder kalt, lĂ€sst die Äste und Nadeln austrocknen; deshalb ist diese immergrĂŒne Pflanze am besten in geschĂŒtzten Gebieten anzupflanzen. Ein Abstand von 6 bis 10 Fuß bietet dem "Black Dragon" eine ausreichende Luftzirkulation und verhindert die Bildung von Pilzkrankheiten durch gleichmĂ€ĂŸig feuchtes Laub.

Instandhaltung

Grundlegende, regelmĂ€ĂŸige Wartung fördert gesundes, ĂŒppiges Wachstum dieses immergrĂŒnen Baumes. "Black Dragon" Japanische Zeder erfordert 1 Zoll Wasser pro Woche. Wenn der Regen weniger als diese Menge betrĂ€gt, ist eine zusĂ€tzliche BewĂ€sserung erforderlich. WĂ€ssern Sie den Boden direkt in den Morgenstunden, indem Sie 1 Zoll Wasser auf einmal anwenden. Eine jĂ€hrliche Anwendung von 5-10-5-LangzeitdĂŒnger im FrĂŒhjahr kurz vor dem aktiven Wachstum wird die NĂ€hrstoffe im Boden auffĂŒllen. Wenden Sie DĂŒnger mit einer Rate von 2 Teelöffel pro Quadratfuß Erde um den Ă€ußeren Umfang des Baumes an. "Black Dragon" profitiert von einem jĂ€hrlichen Schnitt im spĂ€ten Winter, wĂ€hrend er ruht, um gebrochene und tote Äste zu entfernen.

Verwendung

Eine geeignete Wahl fĂŒr GĂ€rten im englischen oder japanischen Stil, die japanische Zeder "Black Dragon" verleiht den Landschaften Formschönheit. Sein dunkles Laub und seine aufrechte Wuchsform machen es zu einem Blickfang in gemischten Strauchbeeten. Wenn es in der Masse gepflanzt wird, schafft es dichte Grenzen und HintergrĂŒnde fĂŒr andere Landschaftsanpflanzungen oder entlang Einfahrten und Fußwegen. Dieser langsam wachsende ImmergrĂŒn wĂ€chst auch gut in großen PflanzgefĂ€ĂŸen oder BehĂ€ltern auf oder in der NĂ€he von Terrassen, Decks oder anderen Hardscapes.


Video-Guide: El viaje del samurai - Documentales - Langosto.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen