MenĂĽ

Garten

Der Beste Weg, Um Felsen Aus Dem Mutterboden Zu PflĂĽcken

Geben sie ihren blumen oder gemüse einen guten start, indem sie sie in nährstoffreichen, steinfreien mutterboden pflanzen. Obwohl einige hobbygärtner das aussehen von dekorativen steinen mögen, sollten diese tatsächlich hinzugefügt werden, nachdem die pflanzen gut etabliert sind. Boden, der zur pflanzzeit steinig ist, kann das wachstum von zarten jungen pflanzen behindern. Das…

Der Beste Weg, Um Felsen Aus Dem Mutterboden Zu PflĂĽcken


In Diesem Artikel:

Steine ​​können Wurzeln verletzen und verhindern, dass junge Pflanzen wachsen.

Steine ​​können Wurzeln verletzen und verhindern, dass junge Pflanzen wachsen.

Geben Sie Ihren Blumen oder Gemüse einen guten Start, indem Sie sie in nährstoffreichen, steinfreien Mutterboden pflanzen. Obwohl einige Hobbygärtner das Aussehen von dekorativen Steinen mögen, sollten diese tatsächlich hinzugefügt werden, nachdem die Pflanzen gut etabliert sind. Boden, der zur Pflanzzeit steinig ist, kann das Wachstum von zarten jungen Pflanzen behindern. Der beste Weg, um Steine ​​aus dem Mutterboden zu holen, ist, mit den größten Steinen zu beginnen und sich nach unten zu arbeiten.

GroĂźe Felsen

Die felsigsten Böden sind oft in den Ausläufern der Gebirgszüge zu finden, während die Täler unterhalb der Berge einen reicheren, fruchtbareren Boden mit weniger großen Felsen haben. Wenn Sie eine sehr felsige Landschaft haben, fangen Sie mit einer Schaufel an, diese großen Steine ​​vom Mutterboden zu heben und zu entfernen. Wenn der Boden außergewöhnlich große Steine ​​oder Geröll enthält, lockern Sie zuerst die Erde um jeden Stein so weit wie möglich und verwenden Sie dann die Schaufel oder eine Metallstange, um den Stein loszubrechen. Füllen Sie das Loch, das vom Felsen links liegt, mit neuem Mutterboden.

MittelgroĂźe Felsen

Es ist leicht, große Gesteine ​​auf der Oberfläche des Bodens zu sehen, aber kleinere Felsen, die unter der Oberfläche lauern, können auch das Pflanzenwachstum behindern. Drehen oder lockern Sie die oberen 8 bis 12 Zoll Erde über das gesamte Pflanzbett, um kleinere, aber immer noch störende Steine ​​aufzudecken. Dies wird normalerweise mit einer Pinne oder Schaufel gemacht. Wenn Sie den Boden wenden, wählen Sie mittelgroße Steine ​​von Hand aus. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um den Boden mit organischem Material zu verändern, um es bei Bedarf nährstoffreicher zu machen.

Kleinere Felsen

Eine ebene Pflanzfläche ist wichtig, damit das Wasser den Boden gleichmäßig sättigen kann. Wasser, das sich in Bodensenken sammelt, kann zur Entwicklung von Pilzkrankheiten wie Wurzelfäule führen. Nivellieren Sie die Pflanzfläche und entfernen Sie kleinere Steine, indem Sie den Boden mit einem Metallrechen glattharken. Entfernen Sie dann die freiliegenden Steine, indem Sie den Rechen umdrehen und mit der flachen Größe an den Rand des Pflanzbereichs drücken oder ziehen.

Kiesel

Winzige Steine ​​und Kieselsteine ​​müssen normalerweise nicht vom Oberboden entfernt werden, aber wenn Sie ein absolut steinfreies Pflanzbett wollen, verwenden Sie einen Sieb, um die kleinsten Steine ​​zu entfernen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie feines Saatgut wie Gras oder Saatgut säen oder wenn Sie Gras legen. Platzieren Sie den Sieb - oder einfach einen Siebkorb - über einen großen Eimer oder eine Schubkarre. Verwenden Sie eine Schaufel, um Schmutz auf den Sieb zu schaufeln. Der Boden fällt durch und die Steine ​​bleiben auf dem Sieb zurück.

Andere Ăśberlegungen

Wenn Ihr Mutterboden sehr steinig ist, ist es laut der Virginia Tech Cooperative Extension am besten, nur um die Felsen zu arbeiten. Anstatt die Steine ​​zu entfernen, wählen Sie Pflanzen, die in Steingärten wie Sedum gedeihen.


Video-Guide: TOM-GARTEN Rasen – Anleitung zur Ansaat.

Der Artikel War NĂĽtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂĽgen