MenĂŒ

Garten

Die Besten Kurzwachsenden Nicht LaubbÀume

Evergeen-bĂ€ume - auch nicht-laubwechselnd, was bedeutet, dass sie im winter ihre blĂ€tter nicht verlieren - sind wertvolle landschaftsgĂ€rtner. Sie sind in den wĂ€rmeren monaten attraktiv, und im winter kontrastieren ihre grĂŒnen blĂ€tter wunderbar mit den blassen tönen von ruhenden bĂ€umen und strĂ€uchern. Dicht begrĂŒnte evergreens bilden auch...

Die Besten Kurzwachsenden Nicht LaubbÀume


In Diesem Artikel:

Baumschulen im spĂ€ten Herbst oder frĂŒhen FrĂŒhling.

Baumschulen im spĂ€ten Herbst oder frĂŒhen FrĂŒhling.

Evergeen-BĂ€ume - auch nicht-laubwechselnd, was bedeutet, dass sie im Winter ihre BlĂ€tter nicht verlieren - sind wertvolle LandschaftsgĂ€rtner. Sie sind in den wĂ€rmeren Monaten attraktiv, und im Winter kontrastieren ihre grĂŒnen BlĂ€tter wunderbar mit den blassen Tönen von ruhenden BĂ€umen und StrĂ€uchern. Dicht begrĂŒnte Evergreens bilden auch einen Windschutz, der das ganze Jahr ĂŒber wirksam ist. Trotz der beeindruckenden MajestĂ€t einer ausgewachsenen Kiefer oder Tanne sind kĂŒrzere immergrĂŒne Arten fĂŒr Wohnbepflanzungen praktischer.

Arborvitae, der "Baum des Lebens"

Amerikanische Arborvitae (Thuja Occidentalis) BĂ€ume sind Standard Landschaftsbau Pflanzen. Reife Arborvitaes können ziemlich groß sein, aber viele kĂŒrzere Sorten wurden fĂŒr Wohnumgebungen gezĂŒchtet. Dichtes Laub und eine moderate Wachstumsrate machen Arborvitae zu einer guten Wahl fĂŒr Hecken, Windschutz und GrĂŒndungspflanzungen, aber sie sind auch als Akzentpflanzen wĂŒnschenswert. Diese robusten BĂ€ume sind an die Klimazonen 3 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums angepasst, aber sie sind gegenĂŒber heißem Wetter wenig intolerant. GrĂ¶ĂŸere Sorten, mit einer reifen Höhe von etwa 15 Fuß, gehören "Emerald Green" und "Techny". Eine kompakte Sorte ist "Holmstrup", die nur 6 Fuß erreicht.

Eine Vielzahl von Wacholdern

Wacholder (Juniperus spp.) Kultivare decken eine breite Palette von Formen, GrĂ¶ĂŸen und Farben ab und sind somit eine vielseitige ErgĂ€nzung der heimischen Landschaft. Die meisten WacholderbĂ€ume sind anpassungsfĂ€hige, stresstolerante Pflanzen, die Trockenheit, Hitze und unvollkommene Böden aushalten. Sie werden fĂŒr die USDA-Zonen 4 bis 9 empfohlen. Mittelgroße, sich ausbreitende Sorten mit einer reifen Höhe von 12 bis 15 Fuß umfassen "Torulosa" und "Pfitzeriana" (beide Juniperus chinensis). FĂŒr Zierzwecke oder Bodenbedeckung, versuchen Sie kleine und verbreitete Sorten wie "Blue Pacific" (Juniperus conferta) oder "Bar Harbor" (Juniperus horizontalis), die beide weniger als etwa 2 Fuß hoch bleiben, aber eine 6-8 haben -fussverbreitung.

AnpassungsfÀhige Eiben

Eiben (Taxus spp.) BĂ€ume, wie Wacholder, sind in einer Vielzahl von GrĂ¶ĂŸen, Formen und Schattierungen von Laub erhĂ€ltlich. Diese populĂ€ren Landschaftsbaupflanzen sind widerstandsfĂ€hig gegen Krankheiten, tolerant gegenĂŒber Schatten und an marginale Bodenbedingungen angepasst, aber sie schĂ€tzen keine extreme Hitze. Eiben sind in den USDA-Zonen 4 bis 9 winterhart. Drei empfohlene Sorten sind "Repandens" (Taxus baccata), die eine ausladende Wuchsform mit einer Höhe von weniger als 2 Fuß haben; "Aurea" (Taxus baccata), die aufrecht und buschig mit einer Höhe zwischen 4 und 6 Fuß ist; und "Stoveken" (Taxus cuspidata), der auch zwischen 4 und 6 Fuß wĂ€chst, aber mit einer engeren Wuchsform.

Eine kleine Kiefer

Wenige der zahlreichen Kiefernarten sind kurz, und einige von ihnen können bei ihrer Reife Höhen von weit ĂŒber 50 Fuß erreichen. Eine Ausnahme ist die Kiefer (Pinus mugo mugo), die normalerweise nicht grĂ¶ĂŸer als 4 Fuß wird. Dieser kompakte, strauchartige Baum bildet eine ausgezeichnete niedrige Hecke oder Windschutz, weil er dichtes Laub entwickelt und behĂ€lt, sogar auf den unteren Ästen. Mugo-Kiefern können in den USDA-Zonen 2 bis 8 oder vielleicht 9 angebaut werden; Sie sind nicht an extreme Hitze angepasst, aber sie sind schattentolerant, so dass ein schattiger Standort ihnen helfen wird, den Stress des Sommers in wĂ€rmeren Regionen zu ertragen.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen