MenĂŒ

Garten

Die Besten Pestizide, Um Carpenter Ameisen Zu Töten

Eine unkontrollierte invasion von zimmermannsameisen kann zu einer hohen reparaturkosten fĂŒhren, wenn sie nicht mit den richtigen pestiziden gestoppt werden. Die effektivste art, zimmermannsameisen zu töten, ist, sie mit ködern zu einem langsam wirkenden gift zu ziehen oder ihr nest direkt mit einem tödlichen pestizid anzugreifen. Mehrere materialien sind tödlich fĂŒr...

Die Besten Pestizide, Um Carpenter Ameisen Zu Töten


In Diesem Artikel:

Tischlerameisen nisten in den toten BÀumen, in den hölzernen Stapel und in den Haushölzern.

Tischlerameisen nisten in den toten BÀumen, in den hölzernen Stapel und in den Haushölzern.

Eine unkontrollierte Invasion von Zimmermannsameisen kann zu einer hohen Reparaturkosten fĂŒhren, wenn sie nicht mit den richtigen Pestiziden gestoppt werden. Die effektivste Art, Zimmermannsameisen zu töten, ist, sie mit Ködern zu einem langsam wirkenden Gift zu ziehen oder ihr Nest direkt mit einem tödlichen Pestizid anzugreifen. Einige Materialien sind tödlich fĂŒr Tischlerameisen einschließlich Pyrethroide, Trockenmittel und Pestizide StĂ€ube.

Pyrethroide Pestizide

Pyrethroide wie Permethrin oder Cyfluthrin greifen das Nervensystem von Zimmermannsameisen und anderen Insekten an. Diese Pestizide beginnen zu arbeiten, wenn eine Zimmermannameise sie aufnimmt oder in physischen Kontakt mit der Chemikalie kommt. Pyrethroide sind bei Tieren und Menschen relativ ungiftig, können jedoch Atembeschwerden und schwere Hautreizungen verursachen, wenn sie inhaliert werden oder in Kontakt mit Ihrer Haut kommen. Pyrethroide haben eine Halbwertszeit von etwa 12 Tagen und brechen schnell ab, wenn sie der Sonne oder der Luft ausgesetzt sind. Nachdem Sie eine Packung dieser Chemikalien geöffnet haben, wird die HÀlfte der aktiven Bestandteile innerhalb von 12 Tagen abgebaut und 94 Prozent werden innerhalb von 48 Tagen abgebaut.

Trockenmittel

Trockenmittel sind dazu bestimmt, die schĂŒtzende Ă€ußere Beschichtung des Körpers einer Ameise zu zerstören, wodurch die Ameise austrocknet und abstirbt. Kieselgur ist eine Form von KieselsĂ€ure, die aus den fossilen Überresten mikroskopischer Organismen hergestellt wird. Diese ungiftige Chemikalie ist in Staubform weit verbreitet und tötet Ameisen, die damit in Kontakt kommen. Diatomeenerde ist eine gute Wahl fĂŒr die BekĂ€mpfung von Zimmermann Ameisen in Landschaftsbau Hölzer rund um GĂ€rten oder andere Bereiche, wo Sie vermeiden möchten, giftige Chemikalien zu verwenden. Obwohl Diatomeenerde nicht toxisch ist, kann sie bei falscher Handhabung zu Augen-, Lungen- und Hautreizungen fĂŒhren. Ein Nachteil von Diatomeenerde ist, dass sie ihre Wirksamkeit verliert, wenn sie nass wird.

Das Nest finden

Das Aufstellen eines ungiftigen Köders ist der einfachste Weg, um Tischlerameisennester zu finden. Diese SchĂ€dlinge bevorzugen sĂŒĂŸe Nahrung und werden leicht fĂŒr Gelee oder Zucker, der mit Milch gemischt wird, aufgestellt. Nachdem die Ameisen den Köder gefunden haben, können Sie der Ameisenspur in ihr Nest folgen. Wenn Ihre Tischlerameisen in den Stall gezogen sind, mĂŒssen Sie möglicherweise Teile der Trockenmauer entfernen oder Vorbohrlöcher bohren, um das Nest der Ameisen im Holz zu erreichen. Nachdem das Nest freigelegt wurde, können Sie ein Pyrethroid-Pestizid oder ein pulverförmiges Pestizid wie Borax oder Diatomeenerde in das Nest sprĂŒhen, um die Ameisen zu töten.

Einstellen der Falle

Toxische Ameisenköder sind eine effektive Möglichkeit, Zimmermannsameisen zu töten, wenn sie richtig eingestellt sind. Der effektivste Weg, Tischlerameisen in einen giftigen Köder zu locken, ist, sie mit einer ungiftigen Nahrungsquelle anzuziehen. Legen Sie einen Streifen mit breitem Trockenbinderband auf den Boden und verwenden Sie einen Löffel, um kleine PfĂŒtzen aus zuckergetrĂ€nkter Milch oder Gelee auf dem Band zu erzeugen. Nachdem die Ameisen eine Spur gebildet haben und mit der FĂŒtterung beginnen, ersetzen Sie den Köder durch einen Köder, der ein langsam wirkendes Ameisengift wie BorsĂ€ure als Wirkstoff verwendet. Die Verwendung eines langsam wirkenden Giftstoffes stellt sicher, dass die Ameisen lange genug leben, um das Ameisengift in ihr Nest zurĂŒckzubringen, damit sie es mit ihren holzvergrabenden Freunden teilen können.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen