Menü

Zuhause

Die Besten Böden Für Rollstuhlfahrer In Häusern

Das american with disabilities act gibt drei empfehlungen für die art von bodenbelag, den sie verwenden sollten, um einen raum für rollstuhlfahrer zugänglich zu machen. Ihr bodenbelag sollte einen reibungskoeffizienten von etwa 0,5 haben; sie sollten hohe übergänge vermeiden; teppichboden sollte fest mit dem untergrund verbunden sein und...

Die Besten Böden Für Rollstuhlfahrer In Häusern


In Diesem Artikel:

Der rollstuhlfreundliche Bodenbelag ist glatt und verfügt über genügend Traktion für einfaches Manövrieren.

Der rollstuhlfreundliche Bodenbelag ist glatt und verfügt über genügend Traktion für einfaches Manövrieren.

Das American with Disabilities Act gibt drei Empfehlungen für die Art von Bodenbelag, den Sie verwenden sollten, um einen Raum für Rollstuhlfahrer zugänglich zu machen. Ihr Bodenbelag sollte einen Reibungskoeffizienten von etwa 0,5 haben; Sie sollten hohe Übergänge vermeiden; Teppichböden sollten fest mit dem Untergrund verbunden sein und einen Flor von weniger als 1/2 Zoll Höhe haben. Haltbarkeit ist auch ein Problem; Rollstühle sind schwer und können einige Bodenbeläge schnell abtragen.

Rutschfeste Böden

Der Reibungskoeffizient ist ein Maß für den Reibungswiderstand eines Bodenbelags, mit anderen Worten, es ist ein Maß für die Glätte des Materials. Mögliche Werte reichen von 0 bis 1: Je niedriger der Wert; Je rutschiger der Bodenbelag. Bodenmaterialien mit einem Reibungskoeffizienten in der Nähe von 0,5 gelten als rutschhemmend. Dazu gehören Optionen wie Hartholz, einige Arten von Keramikfliesen, Plattenvinyl mit einer geprägten Oberfläche, Luxusvinylfliesen und Laminatbodenplatten. Dünnflorteppiche sind ebenfalls rutschhemmend, aber dicke Teppiche sind im Rollstuhl schwer zu navigieren - sie haben einen Reibungskoeffizienten von mehr als 0,5 - und sollten vermieden werden.

Hartholz und Laminate

Holzfußböden sind nicht nur ADA-konform, sondern auch attraktiv, aber Sie sollten auf die Härte des von Ihnen gewählten Holzes achten. Nadelhölzer wie Kiefer und Tanne dellen leicht, während Harthölzer mit hohem Janka-Anteil, wie Ahorn, Hickory oder praktisch jede exotische Art, den Unebenheiten und Grindien des normalen Rollstuhlverkehrs besser widerstehen. Factory-Finishes sind härter und weniger anfällig für Schäden als Vor-Ort-Anwendungen. Laminatböden haben ein vergleichbares Aussehen und eine werkseitige Oberfläche, die hart genug ist, um Dellen zu widerstehen. Abnutzungsspuren lösen sich leicht ab und es besteht nur eine geringe Gefahr, das Finish zu beschädigen.

Keramikfliesen

Keramikfliesen sind wasserfester als Hartholz oder Laminate und sind eine bessere Wahl für Küche oder Bad. Die ideale Fliesengröße beträgt 2 Quadratzentimeter. Größere Fliesen sind zerbrechlicher und neigen dazu, unter dem Gewicht eines Rollstuhls zu reißen, während Böden mit kleineren Fliesen mit Fugenlinien gefüllt sind, die leicht abreißen und schwer zu reinigen sind. Wenn der Boden 2-Zoll-Fliesen hat, gibt es jedoch genug Fugenlinien, um die Traktion zu verbessern. Dies ist eine wichtige Sicherheitsüberlegung sowohl für Rollstuhlfahrer als auch für Betreuer beim Übergang vom Stuhl zur Dusche.

Vinyl und Teppichböden

Vinyl ist eine wasserresistente Wahl für Küchen und Badezimmer, die in der Anschaffung günstiger und einfacher zu installieren ist, aber Vinyl-Platten und Fliesen aus Vinyl sind eher rutschhemmend genug, um ADA-konform zu sein. Luxury Vinyl-Fliesen sind eine weitere rutschfeste Option; Sie haben eine Schaumunterlage, die ihnen ein weiches Gefühl gibt, und sie werden wie Laminatboden verlegt. Wenn Sie Teppiche haben müssen, ist die maximal zulässige Pfahllänge 1/2 Zoll, aber Sie sollten es kürzer halten, um den Rollstuhl leichter zu fahren. Es empfiehlt sich, den Teppich ohne Trägermaterial zu verlegen, und er muss fest mit dem Untergrund verbunden sein.


Video-Guide: Neu Rollstuhl Power Heck Mittel Zusatzantrieb ZX1.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen