Men√ľ

Garten

Käfer-Probleme In Einer Ponderosa-Kiefer

Wachsende ponderosa-kiefern (pinus ponderosa) in der heimatlandschaft bieten ganzj√§hrig schatten und visuelles interesse. Mit einer h√∂he von 60 bis 100 fu√ü und einer breite von 25 bis 30 bietet dieser gro√üe immergr√ľne baum privatsph√§re und kann als barriere gegen wind fungieren. Auch bekannt als die westliche gelbe kiefer, zeigen diese b√§ume...

Käfer-Probleme In Einer Ponderosa-Kiefer


In Diesem Artikel:

Ponderosa Kiefern gedeihen in voller Sonne.

Ponderosa Kiefern gedeihen in voller Sonne.

Wachsende Ponderosa-Kiefern (Pinus ponderosa) in der Heimatlandschaft bieten ganzj√§hrig Schatten und visuelles Interesse. Mit einer H√∂he von 60 bis 100 Fu√ü und einer Breite von 25 bis 30 bietet dieser gro√üe immergr√ľne Baum Privatsph√§re und kann als Barriere gegen Wind fungieren. Diese auch als Western Yellow Pine bekannten B√§ume weisen gr√ľne bis gelbgr√ľne Nadeln und braune bis rotbraune Zapfen auf. W√§hrend Ponderosa Kiefern robust erscheinen, sind sie nicht gegen Sch√§dlingsprobleme immun. Springe sofort in Aktion, sobald du ein K√§ferproblem an deinem Baum bemerkst, um den Befall zu bew√§ltigen, bevor er ansteigt.

Vorsorge

Geben Sie den Kiefern von Ponderosa die notwendige Sorgfalt, um ungestresste, gesunde B√§ume zu erhalten, um K√§ferbefall zu vermeiden und zu √ľberwinden. Z√ľchten Sie in Gebieten mit voller Sonneneinstrahlung Pinienb√§ume, da diese immergr√ľnen Schatten nicht tolerieren. Pflegen Sie feuchten, gut durchl√§ssigen Boden mit einem pH-Wert von 6,0 bis 8,0 f√ľr bestes Wachstum. Sp√ľlen Sie den Boden regelm√§√üig, wenn die oberste Schicht sich trocken anf√ľhlt. Vermeide sowohl vollst√§ndig trockenen Boden als auch wasserges√§ttigten Boden, da Wasserstress die Wahrscheinlichkeit von Sch√§dlingsbefall erh√∂ht. Ponderosa-Kiefern schneiden am besten in den Klimazonen 3 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums ab.

Schädlinge

Latschenkiefer (Dendroctonus ponderosae) befallen Ponderosa-Kiefern sowie andere Kiefernarten wie Drehkiefer, Latschenkiefer und Kiefernzucker. Diese schwarzen K√§fer zeigen gekr√ľmmte Fl√ľgel und sperrige K√∂rper, die ungef√§hr ein F√ľnftel Zoll lang sind. Die K√§fer, die ihren Angriff in der Mitte eines Baumstammes beginnen, bilden nach dem landesweiten integrierten Sch√§dlingsbek√§mpfungsprogramm der Universit√§t von Kalifornien "lange J-f√∂rmige Galerien" in Rinde.

Westliche Kiefernk√§fer (Dendroctonus brevicomis) befallen vor allem Ponderosa-Kiefern. Diese Sch√§dlinge entwickeln sich zu dunkelbraunen Erwachsenen mit helleren K√∂pfen und einer Gesamtk√∂rperl√§nge von etwa einem Zehntel bis zu einem F√ľnftel der L√§nge. Westliche Kiefernk√§fer greifen auch den Mittelstamm an und breiten sich dann aus, wodurch lange, S-f√∂rmige Galerien entstehen.

Auswirkungen

Kieferk√§ferbefall auf Ponderosa-Kiefern kann zu extremen Sch√§den f√ľhren. K√§fer Tunnel unter Rinde und legen Eier. Die geschl√ľpften Larven ern√§hren sich vom Baum, wenn sie sich entwickeln. Zu den Sch√§den geh√∂ren verf√§rbtes Laub, das Kauen von Innenholz, die √úbertragung einer Pilzkrankheit namens Blaustein, die zu blau gef√§rbtem Splintholz f√ľhrt, L√∂cher in der Rinde, wo K√§fer auftauchen, und der Tod von B√§umen.

Westliche Kiefernkäfer ernähren sich ebenfalls von Bäumen, bis die Pflanzen absterben. Meistens attackieren die geschwächten, gestressten Bäume ihre Wirtspflanzen, westliche Kiefernkäfer tunneln sich in die innere Baumrinde, wo sie Eier legen, die sich zu Larven entwickeln. Im Gegensatz zu den Latschenkäfigen kommt diese Art oft zwei oder drei Generationen gleichzeitig vor.

Lösungen

Nat√ľrliche Feinde wie parasit√§re Wespen und Trossossitidenk√§fer (Temnochila chlorodia) t√∂ten Sch√§dlinge, ohne B√§ume zu sch√§digen. Diese n√ľtzlichen Fehler sind bei Gartenfachgesch√§ften erh√§ltlich.

Chemikalien k√∂nnen nur helfen, wenn der Befall sofort aufgefangen wird. Zus√§tzlich, obwohl Sie Rinde zur√ľck sch√§len und Larven manuell t√∂ten k√∂nnen, ist dieser Prozess besonders bei gro√üen B√§umen sehr zeitaufwendig. Hausg√§rtner sollten sich an einen lizenzierten Fachmann wenden, der sich auf K√§fermanagement spezialisiert, um Kiefernk√§fer zu kontrollieren. Aufgrund der hohen Expertise, die ben√∂tigt wird, um dieses Problem zu l√∂sen, und der Tatsache, dass Hausg√§rtner keinen Zugang zu den notwendigen Insektiziden oder K√∂der haben, sind hausgemachte Managementmethoden, die √ľber kulturelle Bem√ľhungen hinausgehen, wirkungslos.

Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen