MenĂŒ

Garten

Bartlett Birnbaumkrankheiten

Bartlett-birnbĂ€ume sind eine gute wahl fĂŒr den hausgĂ€rtner in den klimazonen 8 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums. Sorten mit niedrigem chill wie "southern bartlett pear" benötigen nur 400 chillstunden und produzieren gut in regionen mit warmen wintern. Birnen gedeihen in einem warmen, trockenen klima, aber sie...

Bartlett Birnbaumkrankheiten


In Diesem Artikel:

Pflanze krankheitsresistente BĂ€ume, um die besten Bartlett Birnen zu wachsen.

Pflanze krankheitsresistente BĂ€ume, um die besten Bartlett Birnen zu wachsen.

Bartlett-BirnbĂ€ume sind eine gute Wahl fĂŒr den HausgĂ€rtner in den Klimazonen 8 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Sorten mit niedrigem Chill wie "Southern Bartlett Pear" benötigen nur 400 Chillstunden und produzieren gut in Regionen mit warmen Wintern. Birnen gedeihen in einem warmen, trockenen Klima, aber sie neigen dazu, krankheitsanfĂ€llig zu sein, besonders in kĂŒhlen, feuchten KĂŒstengebieten. Das Erkennen von Krankheiten der gemeinen Birne hilft HeimzĂŒchtern, Krankheiten frĂŒh zu behandeln. FĂŒr die gesĂŒndesten BirnbĂ€ume pflanzenresistente Sorten.

FeuerfÀule

Bartlett-BirnbĂ€ume sind anfĂ€llig fĂŒr Feuerbrand, eine gewöhnliche Birnenkrankheit, die bei feuchtwarmem Wetter im FrĂŒhjahr nach RegenfĂ€llen auftritt. Die Bakterien ĂŒberwintern in KĂŒrbisgewĂ€chsen an den BĂ€umen und in BlĂ€ttern, Zweigen und BaumstĂŒmpfen. Die Krankheit, die durch Erwinia amylovora-Bakterien verursacht wird, breitet sich durch Insekten aus, einschließlich BlattlĂ€use, Bienen, Fliegen und Zikaden sowie durch Spritzwasser, Wind, Beschneidungswerkzeuge und Menschen, die sich gegen infizierte Zweige winden. Betroffene BlĂ€tter erscheinen verbrannt und braun, und sich entwickelnde FrĂŒchte werden schwarz. Unbehandelt kann ein ganzer Baum innerhalb weniger Wochen sterben. Beseitigen Sie infiziertes Pflanzengewebe, indem Sie die betroffenen Zweige bei den ersten Anzeichen einer Infektion ausschneiden. Verwenden Sie eine 10-prozentige Haushaltsbleiche und Wasserlösung, um die Schnittwerkzeuge zwischen den einzelnen Schnitten zu desinfizieren. Rake und verbrenne alle Pflanzenreste. Das BesprĂŒhen von infizierten BĂ€umen alle drei bis fĂŒnf Tage mit Kupferverbindungen kann helfen, den Ausbruch von Feuerbrand zu kontrollieren, aber das Beschneiden ist der einzige sichere Weg, es loszuwerden.

Krone Gall

Crown Gall ist eine bakterielle Erkrankung, die durch Agrobacterium tumefaciens verursacht wird. Er befĂ€llt BĂ€ume durch Wunden oder Verletzungen wie Schnittschnitt, WetterschĂ€den und Insekten- oder TierschĂ€den oder durch Verletzungen durch Anbau oder Umpflanzung. Der Erreger ist bodenbĂŒrtig und kann Wurzeln sowie niedere Äste beeintrĂ€chtigen. Verhindern Sie Galle, indem Sie BĂ€ume vorsichtig behandeln, und Äste abschneiden, sobald Sie die klumpigen Gallen bemerken - brĂ€unliche Wucherungen, die in der GrĂ¶ĂŸe von 1/2 Zoll bis zu einigen Zoll im Durchmesser reichen. BĂ€ume, die im Allgemeinen schwach mit vergilbten BlĂ€ttern erscheinen, können an ihren Wurzeln an einer Kronengalle leiden. Wenn Wurzeln infiziert sind, ist das Ersetzen des Baumes normalerweise die beste Lösung.

Echter Mehltau

Echter Mehltau erscheint im feuchten FrĂŒhlingswetter als weißer oder grauer Staub auf den BlĂ€ttern des Birnbaums. Kontrolliere diesen Pilz durch SprĂŒhen mit einer benetzbaren Schwefelverbindung, beginnend am grĂŒnen Bud-Tip-Stadium, und dann wieder, wenn die Blumenknospen kurz vor dem Öffnen rosa sind. SprĂŒhen Sie etwa alle 10 Tage in feuchten KĂŒstengebieten oder bis der FrĂŒhlingsregen aufhört und die Luftfeuchtigkeit in trockeneren Binnenregionen abnimmt.

Birne ablehnen

Winzige, sap-saugende Insekten namens Psylla tragen den Phytoplasma-Organismus, der den Verfall der Birne verursacht. Gerollte BlĂ€tter, Blatttropfen, schlechte Fruchtbarkeit und allgemeiner RĂŒckgang der Gesundheit der BĂ€ume kennzeichnen diesen RĂŒckgang. BĂ€ume mit anfĂ€lligen Wurzelstöcken können plötzliches Versagen am Transplantat haben, wodurch die BĂ€ume sterben. Bartlett SĂ€mlingsunterlagen sind etwas resistent. Sorgen Sie fĂŒr BewĂ€sserung und ausreichende NĂ€hrstoffe, und halten Sie mit MĂ€hen, Entfernen von Unkraut, Beschneiden und allgemeiner Baumpflege Schritt, um die Krankheit zu bekĂ€mpfen.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen