Men├╝

Garten

Hintergrundinformationen Zu Pflanzen-D├╝nger

D├╝ngemittel, die oft einfach als pflanzennahrung bezeichnet werden, spielen eine wichtige rolle bei der pflege ihrer gartenpflanzen, seien es str├Ąucher, zierpflanzen oder gem├╝se. Der zusammenhang zwischen d├╝nger und der bodenfruchtbarkeit sowie der einfluss auf das pflanzenwachstum und die umwelt zu verstehen, ist f├╝r die aufrechterhaltung eines erfolgreichen...

Hintergrundinformationen Zu Pflanzen-D├╝nger


In Diesem Artikel:

Der Bodeninhalt und der N├Ąhrstoffbedarf der Pflanzen helfen bei der Auswahl des D├╝ngers.

Der Bodeninhalt und der N├Ąhrstoffbedarf der Pflanzen helfen bei der Auswahl des D├╝ngers.

D├╝ngemittel, die oft einfach als Pflanzennahrung bezeichnet werden, spielen eine wichtige Rolle bei der Pflege Ihrer Gartenpflanzen, seien es Str├Ąucher, Zierpflanzen oder Gem├╝se. Das Verst├Ąndnis des Zusammenhangs zwischen D├╝nger und der Bodenfruchtbarkeit sowie der Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum und die Umwelt ist essentiell f├╝r den Erhalt eines erfolgreichen Gartens. Hintergrundwissen ├╝ber Bodenn├Ąhrstoffe und wie sie die Pflanzenentwicklung beeinflussen, stellt sicher, dass Sie die besten D├╝nger f├╝r Ihre Pflanzen und Gartenbedingungen ausw├Ąhlen.

Zweck

Wie alle Lebewesen brauchen Pflanzen bestimmte N├Ąhrstoffe, um richtig zu wachsen und sich zu entwickeln. Sie beziehen einige ben├Âtigte N├Ąhrstoffe aus der Atmosph├Ąre, wie Sauerstoff, aber die meisten nehmen sie aus dem Boden auf. Der Gehalt und der N├Ąhrstoffgehalt des Bodens k├Ânnen je nach seinem nat├╝rlichen Zustand, der Lage und dem, was dort vorher gepflanzt wurde, dramatisch variieren. Wenn die wesentlichen Elemente - Stickstoff, Phosphor und Kalium - im Boden nicht in Mengen vorhanden sind, die ben├Âtigt werden, um die Pflanzen zu erhalten, ist D├╝nger erforderlich. D├╝nger wird die ersch├Âpften N├Ąhrstoffreserven wiederherstellen und kann, abh├Ąngig von seinem organischen Gehalt, helfen, die Bodenstruktur zu st├Ąrken, um die Drainage und die N├Ąhrstoffretention zu verbessern.

Typen

Wie bereits erw├Ąhnt, sind die drei prim├Ąren Bodenn├Ąhrstoffe Stickstoff, Phosphor und Kalium oder N-P-K. Gemeinsam spielen die drei wichtige Rollen in der Pflanzenentwicklung, f├Ârdern gesundes Blattwachstum, etablieren ein starkes Wurzelsystem, produzieren Bl├╝ten und Fr├╝chte und unterst├╝tzen die Verdauung von Pflanzen. Entweder ein chemisch hergestellter synthetisch hergestellter D├╝nger oder ein organischer D├╝nger wie D├╝nger sorgt f├╝r einen Schub dieser N├Ąhrstoffe im Gartenboden. Kommerzielle chemische D├╝ngemittel enthalten die Hauptn├Ąhrstoffe in variierenden Prozents├Ątzen bezogen auf das Gewicht, zum Beispiel 20-10-8 oder 6-6-6, abh├Ąngig von den spezifischen Boden- und Pflanzenanforderungen. Organische D├╝ngemittel wie Guano, Knochenmehl und Rohphosphat bieten zwar weniger genaue Ma├čnahmen, bieten aber immer noch gute Stickstoff- und Phosphorquellen.

Auswahl

Vor der Anwendung von Pflanzend├╝nger wird ein Bodentest empfohlen. Die Analyseergebnisse liefern den aktuellen N├Ąhrstoffgehalt im Boden, der Ihnen bei der Auswahl des D├╝ngers sowie den anzuwendenden Mengen und Verh├Ąltnissen hilft. Denken Sie daran, dass ein D├╝nger oft nicht die beste Nahrung f├╝r alle Pflanzen liefert. Zum Beispiel brauchen immergr├╝ne Pflanzen wie Stechpalme hohe Stickstoffkonzentrationen; Daher ist ein stickstoffreicher 30-10-10 D├╝nger eine gute Wahl. Aber bl├╝hende Einj├Ąhrige produzieren mehr Bl├╝ten, die weniger Stickstoff und gr├Â├čere Mengen Phosphor und Kalium ben├Âtigen, daher wird ein 5-10-10-D├╝nger empfohlen.

Umweltbelastung

Pflanzliche D├╝ngemittel verantwortungsbewusst und wie auf Produktlabels angewiesen zu verwenden, ist nicht nur wichtig, um das gesunde Wachstum und die Entwicklung Ihrer Gartenpflanzen zu gew├Ąhrleisten, sondern auch f├╝r die Umwelt insgesamt. Ein unsachgem├Ą├čer D├╝ngereinsatz kann zu Verletzungen von Pflanzenbl├Ąttern und Wurzelsystemen sowie zum Auswaschen von Chemikalien in das Grundwasser und Seen und B├Ąche f├╝hren. D├╝ngerverschmutzung kann zu einem ├╝berm├Ą├čigen Wachstum von Algen f├╝hren, die Fische t├Âten und aquatische ├ľkosysteme st├Âren. Dar├╝ber hinaus kann es beim Menschen zu Erkrankungen wie Meth├Ąmoglobin├Ąmie f├╝hren, die auf hohe Stickstoffkonzentrationen im Trinkwasser zur├╝ckzuf├╝hren sind. Daher hilft das Sammeln von Hintergrundinformationen ├╝ber den D├╝ngerbedarf Ihrer Pflanzen vor der Verwendung von D├╝nger, diese Umweltprobleme zu vermeiden.


Video-Guide: my-fish.org - Alles ├╝ber D├╝ngung im Aquarium Teil 1 (Christian Homrighausen).

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen