Menü

Garten

In Welchem ​​Alter Beginnt Ein Zitrusbaum Obst Zu Produzieren?

Zitrusbäume beginnen innerhalb von zwei bis drei jahren mit der anpflanzung von früchten im garten. Bäume, die aus samen gezogen werden, benötigen jedoch mindestens sieben jahre, bevor sie früchte tragen.

In Welchem ​​Alter Beginnt Ein Zitrusbaum Obst Zu Produzieren?


In Diesem Artikel: Geschrieben von Ruth de Jauregui; Aktualisiert am 15. März 2018

Citrusbäume können ihre erste Frucht in ihrem zweiten Jahr des Wachstums ergeben.

Citrusbäume können ihre erste Frucht in ihrem zweiten Jahr des Wachstums ergeben.

Citrus (Citrus-Gattung) sind subtropische Bäume, die hauptsächlich in den Pflanzenhärtezonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums gedeihen. Dazu gehören die Süß- oder Nabelorange (Citrus sinensis). Einige winterharte Arten, wie Mandarinen (Citrus reticulate), sind in den USDA-Zonen 8 bis 11 winterhart. Wenn sie auf robuste Unterlagen gepfropft werden, beginnen Zitrusfrüchte innerhalb von zwei bis drei Jahren nach dem Einpflanzen in den Garten Früchte zu tragen. Bäume, die aus Samen gezogen werden, benötigen sieben Jahre oder mehr, bevor sie Blumen und Früchte produzieren.

Süße Orangenbäume

Zu den süssen Orangensorten gehören "Washington Navel", "Valencia", "Trovita" und der rosa Bauchnabel "Cara Cara". Zwergsüße Orangenbäume werden zu einer Höhe von 8 bis 12 Fuß groß, während Standardbäume bis zu 30 Fuß groß werden. Pflegen Sie Orangenbäume, die in Containern in etwa 6 Fuß Höhe gepflanzt wurden, indem Sie sie nach Bedarf zurückschneiden und beschneiden. Süße Orangen blühen im Frühling, aber unterscheiden sich in der Fruchtbildung. 'Washington Navel' reift im Winter, während im Herbst und Winter 'Cara Cara' Orangen geerntet werden. 'Valencia' Orangen reifen im Sommer. Trovita Orangen bleiben bis zum folgenden Frühling auf dem Baum.

Blutorangen sind eine Art Süßorange. 'Moro,' Sanquinelli 'und' Tarocco 'blühen im Frühling, die Früchte werden im folgenden Jahr im Frühjahr geerntet.

Mandarinorange Bäume

Zwergmandarinen werden 8 bis 10 Fuß groß, während normale Bäume 15 bis 20 Fuß hoch werden. Mandarinen blühen auch im Frühling. 'Owari Satsuma' ist im Dezember und Januar zur Ernte bereit. "Clementine" und "Dancy" werden im Winter geerntet, während im späten Winter und frühen Frühling "California Honey" und "Pixie" reifen. "Golden Nugget" benötigt die längste Reifezeit, die Früchte sind im Frühjahr und Sommer reif für die Ernte. Während einige Früchte als "Mandarinen" bezeichnet werden, sind sie alle Mandarinen.

Zitronenbäume

Zitronenbäume (Citrus limon) können gleichzeitig Blumen und Früchte tragen. Zwerg-Zitronenbäume erreichen je nach Sorte 6 bis 15 Fuß, während normale Bäume so groß wie Orangenbäume werden können. 'Improved Meyer' und 'Eureka' blühen von Frühling bis Herbst, mit den Früchten, die vom Herbst bis zum Frühjahr reifen. "Ponderosa" und "Lissabon" blühen im Frühling, und die Früchte sind bereit für die Ernte im Herbst.

Linden

Linden (Citrus aurantiifolia) werden in der Zwergform bis zu 6 bis 10 Fuß hoch und als Standard bis zu 25 Fuß hoch. Sie blühen im Frühling und die Früchte sind bereit für die Ernte im Herbst. Zu den bekannten Sorten gehören "Bears Seedless", "Kieffer" und "Mexican" oder "Key" Limetten.

Grapefruitbäume

"Oroblanco," Rio Red "und" Star Ruby ", wie andere Grapefruit-Sorten, blühen im Frühling, die Früchte sind im Winter reif. Die Bäume haben eine Größe von 8 bis 12 Fuß als Zwerge und werden bis zu 30 Fuß hoch als Standards.

Unterlage-Sorten

Viele Zitrusbäume werden auf den Wurzelstock der dreifarbigen Orange (Poncirus trifoliata) gepfropft, der die Größe des Baumes auf 20 Fuß oder weniger reduziert. Die dreiblättrige Sorte "Flying Dragon" reduziert die Größe des Baumes auf 6 bis 10 Fuß.

Zitruspflege

Zitrusbäume brauchen warme Sommer, kühle, aber nicht eiskalte Winter und viel Sonne und Wasser, um zu gedeihen und eine gute Ernte zu produzieren. Pflanzen Sie den Baum im Frühling, 4 bis 6 Fuß von einer Südwand, wo er volle Sonne erhält. Während Zitrusfrüchte nicht pingelig sind, müssen sie gut abfließen. Testen Sie den Standort, indem Sie das Pflanzloch mit Wasser füllen. lassen Sie es in den Boden einweichen und füllen Sie es wieder. Wenn das Pflanzloch nach 24 Stunden immer noch Wasser enthält, wählen Sie einen anderen Standort oder bauen Sie ein Hochbeet für den Baum.

Entfernen Sie jegliches Gras oder Unkraut um das Pflanzloch und lassen Sie einen Ring mit nackten Böden von 4 bis 6 Fuß Durchmesser. Wenn Sie den Baum pflanzen, legen Sie ihn in das Loch, wobei der Wurzelballen 1 bis 2 Zoll über dem Boden aufsteigt. Verfüllung mit dem ausgegrabenen Boden und Tampon. Lassen Sie einen leichten Abhang vom Stamm des Baumes in ein 2 bis 3-Zoll tiefes Bewässerungsbecken hinter dem Wurzelballen des Baumes. Bedecken Sie den nackten Boden mit einer 4-Zoll-Mulchschicht, die sich von der äußeren Kante bis zu 6 Zoll vom Baumstamm erstreckt.

Wasser den neu gepflanzten Baum alle drei bis sechs Tage, wenn der Boden bis zu einer Tiefe von ca. 4 Zoll trocken ist. Reduzieren Sie die Bewässerung langsam auf jede Woche auf zwei Wochen, wenn der Baum neues Wachstum produziert. Düngen Sie im Frühling und Sommer monatlich mit 1 Esslöffel Stickstoffdünger. Nach dem ersten Jahr, wenden Sie einen Dünger, der für Zitrusfrüchte formuliert ist, gemäß den Anweisungen des Pakets an. Immer gründlich gießen, nachdem Sie den Baum befruchtet haben.

Schützen Sie Zitrusbäume vor eisigem Wetter. Während ältere Bäume Temperaturen zwischen 24 und 32 Grad Fahrenheit tolerieren können, sollten junge Bäume je nach Sorte mit Laken oder Decken bedeckt werden, um ihre zarten Blätter und Zweige zu schützen. Die Abdeckung mit Steinen oder Brettern abwiegen, damit die kalte Luft nicht darunter eindringen kann. Wässern Sie den Baum auch gut; Trockenbefallene Bäume sind anfälliger für Frostschäden.

Video-Guide: Zitronenbaum umpflanzen, einpflanzen.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen