MenĂŒ

Zuhause

Gibt Es Irgendwelche Gesetze, Die Vermieter SchĂŒtzen?

Die meisten staaten verfĂŒgen ĂŒber vermieter-mieter-gesetze, die immobilienmiettransaktionen regeln und regulieren. In kalifornien werden die gesetze vom department of consumer affairs festgelegt und festgelegt. Obwohl mehrere teile des gesetzes mieterschutz betreffen, haben vermieter auch viele rechte, die durchgesetzt werden. Ein paar gemeinsame...

Gibt Es Irgendwelche Gesetze, Die Vermieter SchĂŒtzen?


In Diesem Artikel:

Die Rechte der Vermieter sind durch bestimmte Vermieter-Mieter-Gesetze abgedeckt.

Die Rechte der Vermieter sind durch bestimmte Vermieter-Mieter-Gesetze abgedeckt.

Die meisten Staaten verfĂŒgen ĂŒber Vermieter-Mieter-Gesetze, die Immobilienmiettransaktionen regeln und regulieren. In Kalifornien werden die Gesetze vom Department of Consumer Affairs festgelegt und festgelegt. Obwohl mehrere Teile des Gesetzes Mieterschutz betreffen, haben Vermieter auch viele Rechte, die durchgesetzt werden. Ein paar hĂ€ufige Situationen zwischen Vermieter und Mieter können Problembereiche sein.

Reparaturen

Obwohl die Vermieter die RĂ€umlichkeiten "menschengerecht" halten mĂŒssen, mĂŒssen sich Mieter auch um ihre Wohnungen kĂŒmmern. Öffentliche Bereiche wie Flure und Gehwege mĂŒssen sauber und frei von Ablagerungen sein. Die Mieter sind rechtlich fĂŒr alle SchĂ€den verantwortlich, die durch Missbrauch oder VernachlĂ€ssigung von Bewohnern, Familie, Freunden oder GĂ€sten entstehen. Vermieter sind möglicherweise nicht verpflichtet, SchĂ€den zu reparieren, die durch die Verantwortungslosigkeit des Mieters verursacht wurden.

Erstattung von Einlagen

Diskrepanzen ĂŒber Sicherheitseinlagen können die hĂ€ufigste Unstimmigkeit zwischen Vermieter und Mieter sein. Das Gesetz besagt ausdrĂŒcklich, dass Vermieter die Kaution eines Mieters ganz oder teilweise fĂŒr Fragen in Bezug auf unbezahlte Miete, Reinigung, Kosten fĂŒr SchĂ€den oder die Kosten fĂŒr die Wiederherstellung oder den Ersatz von Möbeln verwenden können, wenn der Mietvertrag dies zulĂ€sst. Die Vermieter mĂŒssen außerdem eine detaillierte Abrechnung der Kosten, die von den Einlagen abgezogen werden, zusammen mit den Quittungen vorlegen. Diese ErklĂ€rung muss zusammen mit dem Rest der Anzahlung innerhalb von 21 Tagen nach der RĂ€umung der RĂ€umlichkeiten bei den Mietern eingehen.

Recht, Wohnung zu betreten

Vermieter haben das Recht, eine Wohnung oder ein Haus zu betreten, auch wenn der Mieter widerspricht. Obwohl Vermieter einen Mieter mindestens 24 Stunden im Voraus informieren mĂŒssen, können GrĂŒnde dafĂŒr sein, vereinbarte oder notwendige Reparaturen durchzufĂŒhren, die Einheit potenziellen Mietern oder KĂ€ufern zu zeigen, NotfĂ€lle, die Aufgabe von Einheiten oder eine gerichtliche Anordnung. Vermieter mĂŒssen das GerĂ€t wĂ€hrend der normalen GeschĂ€ftszeiten betreten und Aufgaben oder Reparaturen rechtzeitig ausfĂŒhren.

KĂŒndigung oder RĂ€umung

Ein Vermieter kann einen Mietvertrag kĂŒndigen oder einen Mieter aus vielen anderen GrĂŒnden außer der Nichtzahlung der Miete vertreiben. VerstĂ¶ĂŸe gegen Mietbedingungen, unrechtmĂ€ĂŸige Nutzung des Eigentums, materielle SchĂ€den an der Unterkunft, Stalking oder sexuelle Übergriffe sind GrĂŒnde fĂŒr eine sofortige RĂ€umung. Der Vermieter muss dem Mieter drei Tage im Voraus Bescheid geben und dies ordnungsgemĂ€ĂŸ tun. Hinweise fĂŒr die ZwangsrĂ€umung mĂŒssen persönlich serviert oder an der HaustĂŒr angebracht und auch per Post verschickt werden.


Video-Guide: USA 2015 - Der DHV in Colorado | Komplettcut.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen