Menü

Garten

Sind Teeblätter Gut Für Rosen?

Die menschen kultivieren seit langem rosen (rosa spp.) und trinken tee aus den geheilten blättern einer kamelienart (camellia sinensis). Zu einem bestimmten zeitpunkt begannen gärtner ihre teeblätter zu verwenden, um ihre rosensträucher zu düngen oder zu mulchen. Teeblätter enthalten keine verbindungen, die rosen und etwas tee schädigen...

Sind Teeblätter Gut Für Rosen?


In Diesem Artikel:

Teeblätter können eine Rolle in der organischen Rosenpflege spielen.

Teeblätter können eine Rolle in der organischen Rosenpflege spielen.

Die Menschen kultivieren seit langem Rosen (Rosa spp.) Und trinken Tee aus den geheilten Blättern einer Kamelienart (Camellia sinensis). Zu einem bestimmten Zeitpunkt begannen Gärtner ihre Teeblätter zu verwenden, um ihre Rosensträucher zu düngen oder zu mulchen. Teeblätter enthalten keine Verbindungen, die Rosen schädigen können und einige Teebestandteile können den Pflanzen Vorteile bringen.

Rosen-Nährstoffe

Rosen mögen Böden, die leicht sauer sind und bei einem pH-Wert von etwa 6,5 ​​gedeihen. Teeblätter enthalten Tannine, die sauer sind, so dass sie dem Boden, in dem die Rosen wachsen, eine geringe Menge Säure hinzufügen. Dies kann besonders in Gebieten mit leicht alkalischen Böden hilfreich sein. Teeblätter und Kaffeesatz enthalten auch geringe Mengen an Stickstoff, der für Rosen und alle Pflanzen für das kräftige Wachstum von Stängeln und Blättern notwendig ist. Rosen brauchen im Frühjahr extra Stickstoff, wenn das Wachstum neuer Pflanzen am aktivsten ist.

Teeblätter verwenden

Teeblätter, mit ihrem Stickstoff- und Tannin-Gehalt, können auf verschiedene Arten verwendet werden, um Pflanzen zu düngen. Die Blätter können mit anderen organischen Materialien im Kompost kombiniert werden, die sich abbauen und dann entweder als Bodenadditiv beim Pflanzen von Rosen oder als Topdressing um die Pflanzen verwendet werden. Gespendete Blätter, in oder aus Teebeuteln, können mehrere Stunden in Wasser eingeweicht werden und das gebrühte Ergebnis wird verwendet, um die Pflanzen regelmäßig zu gießen. Teeblätter können auch aus Säcken oder Infus- ten entnommen werden, die auf den Boden um Rosen gelegt und mit einer Gartengabel eingeritzt werden.

Containerisierte Rosen

Rosen verlieren, wie alle anderen Containerpflanzen, Nährstoffe schneller als die gleichen Bodenproben. Wenn Sie Rosen in Behälter pflanzen, können Sie mehrere verbrauchte Teebeutel über die Entwässerungslöcher legen. Die Taschen nehmen Wasser auf, so dass die Pflanze mehr Zeit hat, Wasser aufzunehmen. Wenn die Pflanze das zurückgehaltene Wasser aufnimmt, enthält sie Stickstoff plus Tannine aus den Teeblättern, um die Säure der Allzweck-Eintopfmischung zu erhöhen. Wasser regelmäßig mit Tee, der aus verbrauchten Blättern gebrüht wurde, oder mit Komposttee, der durch Einweichen von Teeblättern und anderem organischen Haushaltsabfall in Wasser hergestellt wird.

Überlegungen

Die besten Düngemittel für Rosengewächse, die im Boden oder in Behältern angebaut werden, sind kommerzielle organische Mischungen, die speziell für Rosen formuliert sind. Solche Düngemittel sind vollständige Nahrungsmittel, die alle Nährstoffe liefern, die Rosen brauchen. Teeblätter oder Infusionen aus verbrauchten Blättern sind eine gute Ergänzung zu vollständigeren Düngemitteln, sind aber kein wirksamer Ersatz. Die Blätter werden effektiver, wenn sie mit anderen organischen Abfällen und Holzaschen gemischt werden, die Kaliummengen enthalten, die für eine gute Rosengesundheit notwendig sind.


Video-Guide: Teeblätter.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen