MenĂŒ

Garten

Sind Mandevilla Blumen Giftig FĂŒr Tiere?

Mandevilla (mandevilla spp.) ist eine ausdauernde kletterpflanze, die in den pflanzenhĂ€rtezonen 9 bis 11 des us-landwirtschaftsministeriums krĂ€ftige, bunte blĂŒten spendet. Es ist keine pflanze, die als essbar gilt, aber die amerikanische gesellschaft zur vorbeugung von tierquĂ€lerei tut es nicht. Listet es als giftig auf...

Sind Mandevilla Blumen Giftig FĂŒr Tiere?


In Diesem Artikel:

Mandevilla Blumen erhellen Ihren Garten im Sommer, aber halten Sie Ihre Haustiere fern.

Mandevilla Blumen erhellen Ihren Garten im Sommer, aber halten Sie Ihre Haustiere fern.

Mandevilla (Mandevilla spp.) Ist eine ausdauernde Kletterpflanze, die in den PflanzenhĂ€rtezonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums krĂ€ftige, bunte BlĂŒten spendet. Es ist keine Pflanze, die als essbar gilt, aber die amerikanische Gesellschaft zur Vorbeugung von TierquĂ€lerei tut es nicht. t liste es als giftige Pflanze fĂŒr dein Haustier auf. Einige Ă€hnliche Pflanzen haben jedoch eine geringe ToxizitĂ€t, also halten Sie Ihre Haustiere fĂŒr alle FĂ€lle von Mandevilla-Pflanzen fern.

Familienverbindungen

Obwohl die ASPCA Mandevilla-Pflanzen nicht als toxisch betrachtet, sind andere Pflanzen derselben Familie fĂŒr Haustiere wie Katzen und Hunde giftig. Mandevilla ist Teil der HundsgiftgewĂ€chse (Apocynaceae), ebenso wie Pflanzen wie Oleandar (Nerium oleander) in den USDA-Zonen 8 bis 10 und ImmergrĂŒn (Vinca rosea) in den USDA-Zonen 4 bis 9. Diese Pflanzen verursachen schwere Reaktionen bei Haustieren wie Erbrechen, Zittern und KrampfanfĂ€lle. Mandevilla wird nicht die gleiche Wirkung auf die Tiere haben, aber es kann leichte Verdauungsstörungen verursachen, besonders bei Tieren mit empfindlichen MĂ€gen.

Giftige Teile

Einige Pflanzen haben bestimmte Teile, die giftig sind, wie die Wurzeln oder die BlĂŒten. Bei Tieren, die gegenĂŒber der Einnahme von Mandevilla empfindlich sind, sollten sie von allen Teilen der Pflanze ferngehalten werden. WĂ€hrend die ToxizitĂ€t in Mandevilla niedrig ist, kann jeder Teil der Pflanze - Wurzeln, BlĂ€tter, StĂ€ngel und BlĂŒten - zu einer leichten Verdauungsstörung fĂŒhren.

Saft

ZusĂ€tzlich dazu, dass es bei Ihren Haustieren möglicherweise ein paar Bauchprobleme verursacht, kann der Saft die Haut reizen. Der Saft hat ein milchiges Aussehen und fließt immer dann, wenn die Ranken gebrochen oder gestochen sind - selbst wenn man ein Blatt abzieht, kann etwas Saft an die OberflĂ€che gelangen. Die Auswirkungen sind nicht schwerwiegend und betreffen nicht alle Haustiere. Wenn Ihr Haustier jedoch bereits empfindliche Haut hat, stellen Sie sicher, dass er die Pflanze nicht berĂŒhrt, wenn Saft vorhanden ist. Der Saft kann durch sein Fell eindringen und zu leichtem Juckreiz und Reizung fĂŒhren.

Chemikalien

Da die meisten Tiere nicht genug von einem Mendevilla aufnehmen, um Gesundheitsprobleme zu verursachen, ist die Pflanze selbst nicht das Hauptproblem - Chemikalien sind. Wenn Ihr Haustier StĂŒcke von Mandevilla leckt oder frisst, könnte es Chemikalien aufnehmen, die Sie zur BekĂ€mpfung von SchĂ€dlingen oder zur Befruchtung verwenden. Einige dieser Chemikalien bleiben fĂŒr einige Tage auf den BlĂ€ttern und BlĂŒten, wĂ€hrend andere systemisch sind, was bedeutet, dass die Pflanze sie durch die Wurzeln aufsaugt und sie in der Pflanze verteilt. Diese Chemikalien können Ihr Haustier krank machen, selbst wenn die Pflanze es nicht tut.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen