Men√ľ

Zuhause

Sind Zwangsvollstreckungen Verhandelbar?

Nach angaben der federal deposit insurance corporation (fdic) wird 1 von 200 amerikanischen haushalten abgeschafft, wobei 250.000 neue haushalte alle 3 monate in den zwangsvollstreckungsprozess eintreten. W√§hrend dies f√ľr diejenigen, deren h√§user abgeschottet werden, tragisch ist, ist es auch eine gelegenheit f√ľr k√§ufer, ein haus zu kaufen...

Sind Zwangsvollstreckungen Verhandelbar?


In Diesem Artikel:

Zwangsversteigerungspreise sind verhandelbar.

Zwangsversteigerungspreise sind verhandelbar.

Nach Angaben der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) wird 1 von 200 amerikanischen Haushalten abgeschafft, wobei 250.000 neue Haushalte alle 3 Monate in den Zwangsvollstreckungsprozess eintreten. W√§hrend dies f√ľr diejenigen, deren H√§user abgeschottet werden, tragisch ist, ist es auch eine Gelegenheit f√ľr K√§ufer, ein Haus f√ľr weniger als Marktwert zu kaufen. Durch die Aushandlung von Zwangsvollstreckungen kann ein K√§ufer Tausende von Dollar sparen und ein Haus zu einem Tiefstpreis erwerben.

Warum eine gerichtliche Verfallserklärung aushandeln

Verhandlungen √ľber eine Zwangsvollstreckung erm√∂glicht es einem Eigenheimk√§ufer, den bestm√∂glichen Deal zu erhalten. Wenn er beabsichtigt, das Haus f√ľr einen Gewinn zu verkaufen, kann er einen niedrigen Preis f√ľr ein Oberhaus verhandeln, in Umbau und Modernisierung des Hauses investieren und es dann gewinnbringend verkaufen, wenn sich der Immobilienmarkt verst√§rkt. Denken Sie jedoch daran, dass es sich nicht auszahlt, in ein g√ľnstiges Zuhause in einer hochkriminellen Gegend zu investieren. Der Kauf des kosteng√ľnstigsten Hauses in einer teuren Gegend kann h√∂here Gewinne bringen. Je niedriger ein K√§ufer die Zwangsvollstreckung aushandeln kann, desto niedriger werden seine monatlichen Hypothekenzahlungen sein. Verhandeln einen niedrigeren Preis bringt auch H√§user, die zuvor unerschwinglich teuer in der Preisklasse eines K√§ufers.

Warum Banken Zwangsvollstreckungen aushandeln

Banken sind bereit, Zwangsversteigerungen auszuhandeln, weil sie auf dem Grundst√ľck, wenn es leer steht, Geld verlieren. Sie wollen, dass jemand im Haus lebt und den Kredit bezahlt. Laut der Abschottungshilfe sind Banken so motiviert, Zwangsvollstreckungen von ihren B√ľchern zu bekommen, dass sie sogar den K√§ufern helfen, die Zwangsversteigerung zu finanzieren. Sie werden Beurteilungsinformationen und Inspektionsberichte bereitstellen. Banken k√∂nnen direkt mit K√§ufern ohne die Hilfe eines Immobilienmaklers verhandeln. Da sie die Immobilie besitzen, k√∂nnen Banken den Preis f√ľr jeden Wert festlegen, den sie f√ľr akzeptabel halten.

Einen Immobilienmakler verwenden

Obwohl eine Immobilienmaklerin rechtlich nicht verpflichtet ist, ein abgeschottetes Haus zu kaufen, kann sie den Prozess f√ľr den K√§ufer erheblich erleichtern. Ein Immobilienmakler, der zahlreiche Zwangsvollstreckungen als K√§uferagent abwickelt, hat wahrscheinlich die F√§higkeiten, um mit der Bank einen guten Deal auszuhandeln. Der Listing Agent kann auch die Bank und ihre Interessen vertreten. F√ľr das beste Gesch√§ft kann ein K√§ufer einen Immobilienmakler bevorzugen, der nur f√ľr sein bestes Interesse arbeitet, nicht f√ľr die Interessen der Bank. Die Listing-Agenten einer Bank werden anhand der Anzahl der H√§user, die sie verkaufen, und der Agenten, die zum h√∂chsten Preis verkauft werden, bewertet.

Wie viel zu bieten

Den Banken steht es frei, Zwangsversteigerungen f√ľr jeden Preis, den sie f√ľr akzeptabel halten, zu verkaufen, aber das hei√üt nicht, dass sie f√ľr die Immobilie so gut wie nichts akzeptieren. Der Betrag, den ein K√§ufer f√ľr eine abgeschottete Immobilie anbietet, h√§ngt von einer Reihe von Faktoren ab. Sie sollte die Verkaufspreise f√ľr H√§user in dem Gebiet √ľber einen Zeitraum von 6-12 Monaten recherchieren und sich weigern, mehr als die medianen preisgerechten H√§user zu bezahlen, f√ľr die in den letzten 6 Monaten verkauft wurde. Sie sollte auch ber√ľcksichtigen, wie lange das Haus auf dem Markt war, den Zustand der Zwangsversteigerung, alle Upgrades oder Annehmlichkeiten, die den Wert beeinflussen k√∂nnen, und andere Angebote auf dem Grundst√ľck.

Zu vermeidende Fehler

Ein h√§ufiger Fehler, den K√§ufer machen, ist es, der Bank oder dem Listing-Agenten ihre Karten zu zeigen, wie zum Beispiel, f√ľr wie viel sie vorher genehmigt wurden. Wenn ein K√§ufer dem Listing-Agenten mitteilt, dass er f√ľr 200.000 US-Dollar vorbeantragt wurde und an einer Zwangsvollstreckung in H√∂he von 180.000 US-Dollar interessiert ist, ist es unwahrscheinlich, dass der Agent oder die Bank viel niedriger als dieser Betrag geht. Je niedriger der Preis, desto niedriger die Provision des Immobilienmaklers und desto weniger Geld macht die Bank. Wenn ein K√§ufer seine Hausaufgaben nicht macht und andere vergleichbare Immobilien nicht identifiziert, wird er nicht viel zu verhandeln haben. Er muss in der Lage sein, von der Abmachung wegzugehen, also muss sein Bewegungsdatum flexibel sein.


Video-Guide: Zwangsversteigerung Immobilien: Grundwissen beim Immobilien ersteigern Teil I.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen