Men√ľ

Garten

Arborvitae-Pilz

Arborvitae (thuja spp.) zedern und sträucher sind nichts weniger als vielseitig. Nahe anpflanzungen von dicht genadelten arborvitae bilden schallabsorbierende privacy hedges. Geformte exemplare werden zu auffälligen formgehölzen. Sorten einschließlich sphärischen, zwerg "golden globe", säulenartig, 20-fuß "degroot's spire" und...

Arborvitae-Pilz


In Diesem Artikel:

Arborvitae-Sämlinge können dem Fäulepilz erliegen.

Arborvitae-Sämlinge können dem Fäulepilz erliegen.

Arborvitae (Thuja spp.) Zedern und Str√§ucher sind nichts weniger als vielseitig. Nahe Anpflanzungen von dicht genadelten Arborvitae bilden schallabsorbierende Privacy Hedges. Geformte Exemplare werden zu auff√§lligen Formgeh√∂lzen. Sorten wie sph√§rische, Zwerg "Golden Globe", s√§ulenf√∂rmig, 20-Fu√ü "DeGroot's Spire" und konische, 40-Fu√ü-Ost-wei√üe Zeder (Thuja Occidentalis) sorgen f√ľr eine Arborvitae f√ľr jeden Gartenraum, unabh√§ngig von seiner Gr√∂√üe. Als Zedern teilen Arborvitaes Anf√§lligkeit f√ľr eine Reihe von Pilzinfektionen.

G√ľnstige Bedingungen f√ľr Pilzkrankheiten

Viele arborvitae-angreifende Pilze gedeihen unter feuchten Bedingungen. Regnerisches Fr√ľhlingswetter, das √Ąste und Laub feucht h√§lt, f√ľhrt zu Nadel- und Knospen-Infektionen. Cypress Canker Pilz und Pestalotiopsis Tip Blight Einzug halten, wenn eine Rinde der Arborvitae besch√§digt sowie nass ist. Zu viel - oder zu wenig - Wasser l√§sst die Arborvitae anf√§llig f√ľr Pythium- und Phytophthora-Wurzelf√§ulepilze werden, obwohl letztere selten westliche Red Cedar (Thuja plicata) -Sorten sch√§digen. Vorbeugende Ma√ünahmen, wenn die Bedingungen f√ľr Pilzinfektionen g√ľnstig sind, k√∂nnen Ihren Lebensbaum retten.

Blattfleckenkrankheit

Die gr√∂√üte Krankheitsbedrohung f√ľr Arborvitae, insbesondere f√ľr rote Zedernarten, kommt von Keithia-F√§ulepilzen. Die Krankheit tritt als winzige schwarze L√∂cher auf den flachen Blattschuppen auf, die beim Braunwerden der Bl√§tter bleichen. Infizierte Bl√§tter k√∂nnen im Herbst fallen; Diejenigen, die √ľbrig bleiben, werden aschgrau. S√§mlinge und junge Pflanzen erliegen manchmal der Entlaubung. Cercospora fault braunes Arborvitae Laub von den St√§mmen nach au√üen. In den fortgeschrittenen Stadien bleiben nur die h√∂chsten Astspitzen der Arborvita gr√ľn. Pestalotiopsis Tip Blight zielt auf umweltbelastete Arborvitae ab, die von den Blattspitzen bis zu ihren Basen reichen. Betroffene Zweige und Bl√§tter werden dunkelbraun. Das starke Wachstum der Pflanzen kann absterben. Wiederholte Fr√ľhjahrsanwendungen von Fungiziden auf Kupferbasis sind Standardbehandlungen f√ľr dieses Pilztrio. Tragen Sie das Spray gem√§√ü den Herstellerangaben auf.

Krebs-Krankheit

Cypress canker (Seiridium cardinale) pilzt die Arborvitaezweige und -zweige an und produziert cankers oder versunkene Bereiche des toten Gewebes. Das reife Laub der befallenen Gliedma√üen br√§unt sich im Fr√ľhjahr, bevor ihre neuen Nadeln verblassen und absterben. In Wasser lebende Pilzsporen gelangen durch insektengesch√§digte oder verwundete Rinde in die Pflanzen. Das Entfernen von Krebs√§sten 1 bis 2 Fu√ü unterhalb des besch√§digten Gewebes kontrolliert die Ausbreitung der Krankheit. Schneiden Sie Ihre Werkzeuge zwei bis drei Minuten in einer L√∂sung aus 1 Teil Bleichmittel und 9 Teilen Wasser und trocknen Sie sie ab.

Wurzelfäule

Bodenb√ľrtige Phytophthora-, Pythium- und Armillaria-Wurzelf√§ulepilze greifen die Wurzeln der Arborvitae an und dezimieren sie langsam. Phytophthora- oder Pythium-infizierte Wurzeln schw√§rzen und verlieren ihre Flexibilit√§t. Sie k√§mpfen, um Wasser und N√§hrstoffe zu transportieren. Oberirdische Symptome von Phytophthora und Pythium sind verk√ľmmertes Wachstum, absterbende Zweige mit Vergilbung, Laub und N√§sse an der Bodenlinie. Gebrochene, Harz-durchtr√§nkende Rinde, die verrottendes Holz um die Basis des Stammes, ein klassisches Armillaria-Symptom, offenbart, kann Jahre dauern, um sich zu entwickeln. Die Wurzelf√§ulnisbehandlung beginnt mit einem gut entw√§ssernden Boden und einer angemessenen Bew√§sserung, um die feuchtigkeitsliebenden Pilze abzuschrecken. Verwenden Sie rechtzeitige D√ľngung und zus√§tzliches Wasser w√§hrend der D√ľrre Armillillia Fortschritt zu verlangsamen. Wenden Sie ein systemisches Fungizid auf den Boden f√ľr zus√§tzlichen Schutz gegen Phytophthora und Pythiumangriffe an. Erwarte jedoch nicht, Wurzelf√§ule-Erreger von bereits infiziertem Gewebe zu eliminieren.


Video-Guide: –õ–Ķ—á–Ķ–Ĺ–ł–Ķ —ā—É–ł –ĺ—ā –≥—Ä–ł–Ī–ļ–į –ł –ĺ–Ī–ľ–ĺ—Ä–ĺ–∂–Ķ–Ĺ–ł—Ź. –ö–į–ļ —Ź —Ā–Ņ–į—Ā–į—é —ā—É–ł –Ņ–ĺ—Ā–Ľ–Ķ –ĺ–Ī–ľ–ĺ—Ä–ĺ–∂–Ķ–Ĺ–ł—Ź –ł –ĺ—ā –≥—Ä–ł–Ī–ļ–į.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen