MenĂŒ

Garten

Apfelbaum Borers

Zarte apfelblĂŒten zĂŒchten saftige frĂŒchte auf einem gesunden apfelbaum und belohnen den hausobstbauer fĂŒr viele jahre harter arbeit, die sich um die pflanze kĂŒmmern. Doch selbst wenn ein gĂ€rtner besonders auf schĂ€dlings- und krankheitsmanagement achtet, können apfelbaumbohrer nicht bemerkt werden. Diese heimtĂŒckischen insekten arbeiten sich unter dem...

Apfelbaum Borers


In Diesem Artikel:

Gesunde ApfelbĂ€ume stoßen Bohrern ohne weitere Hilfe ab.

Gesunde ApfelbĂ€ume stoßen Bohrern ohne weitere Hilfe ab.

Zarte ApfelblĂŒten zĂŒchten saftige FrĂŒchte auf einem gesunden Apfelbaum und belohnen den Hausobstbauer fĂŒr viele Jahre harter Arbeit, die sich um die Pflanze kĂŒmmern. Doch selbst wenn ein GĂ€rtner besonders auf SchĂ€dlings- und Krankheitsmanagement achtet, können Apfelbaumbohrer nicht bemerkt werden. Diese heimtĂŒckischen Insekten arbeiten sich unter der Rinde der gestressten ApfelbĂ€ume hindurch, wobei sie manchmal junge Pflanzen umhĂŒllen und töten, wĂ€hrend sie sich unter der OberflĂ€che ernĂ€hren.

Pacific Flatheaded Borer

Der Pazifische Flachkopfbohrer (Chrysobothris mali) ist der hĂ€ufigste langweilige SchĂ€dling von ApfelbĂ€umen. Dieser ein viertel bis einen halben Zoll lange flache braune KĂ€fer tritt als Erwachsener kurz nach dem ApfelblĂŒten hervor, irgendwo von MĂ€rz bis Juni, abhĂ€ngig vom Wetter. Larven werden selten gesehen, da sie fast unmittelbar nach dem Schlupf im Juni und Juli tief in beschĂ€digte oder gestresste ApfelbĂ€ume bohren. Gesunde BĂ€ume, die reichlich Saft produzieren, können verhindern, dass sich Larvenlarven tief genug in BĂ€ume eingraben, um zu ĂŒberleben.

Befall und Schaden

BeschĂ€digte Apfelbaumbereiche sind ideal fĂŒr die Eiablage, da diese Stellen fĂŒr neu geschlĂŒpfte Larven leichter eindringen können. Jungbohrerlarven graben sich unter der Rinde und höhlen flache Stollen aus, wo sie sich ernĂ€hren. Wenn sie wachsen, können sich Larven bis zu 2 Zoll in das Kernholz der betroffenen BĂ€ume bohren. Rinde wird sterben und schĂ€len von Bereichen, wo Galerien geschnitzt wurden; Oft sickern Höhlen als Folge von InsektenaktivitĂ€t Saft- oder SĂ€gespĂ€ne aus.

Kulturelle Kontrollen

StĂ€mme von ApfelbĂ€umen mit Sonnenbrand sind besonders attraktiv fĂŒr Bohrer, die nach PlĂ€tzen suchen, um ihre Eier zu legen. ApfelbaumstĂ€mme und Äste werden vor Sonnenbrand geschĂŒtzt, indem sie weiß mit Latex-Hausfarbe bemalt oder Schatten fĂŒr die Seiten der am meisten der Sonne ausgesetzten BĂ€ume geschaffen werden; Neu gekaufte BĂ€ume werden am besten mit der gleichen Ausrichtung gepflanzt wie in der Baumschule. Bei Ă€lteren BĂ€umen kann das Ausschneiden stark geschĂ€digter Gliedmaßen die Borer abschrecken. Die UnterstĂŒtzung aller ApfelbĂ€ume mit guter ErnĂ€hrung und regelmĂ€ĂŸiger BewĂ€sserung kann helfen, Borerbefall zu vermeiden.

Biologische Kontrollen

Insektizide Kontrollen sind normalerweise wirkungslos fĂŒr Insekten wie Bohrer, weil sie durch die BĂ€ume geschĂŒtzt sind, die sie befallen. Es gibt jedoch viele Raubtiere, die pazifische Flachkopf-Larven lieben. Spechte, Milben und Zimmermannsameisen durchdringen Leihen und Galerien auf der Suche nach Larven und Puppen. Zwölf VarietĂ€ten parasitĂ€rer Wespen benutzen den Pazifischen Flachkopfbohrer als Wirt. Eine chemische Behandlung wird nicht empfohlen, da sie wenig Einfluss auf die Borer hat, aber Raubtierpopulationen leicht zerstören wird.


Video-Guide: Art Basel 2018 Unlimited.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen