MenĂŒ

Garten

Alberta Blue Spruce Bugs

Die zwerg-alberta-blaufichte, ursprĂŒnglich als sportart auf einer zwerg-alberta-fichte entdeckt, ist ein langsam wachsender, immergrĂŒner baum, der in landschaften und als lebender weihnachtsbaum wegen seiner dichten, konischen erscheinung und seines geringen pflegebedarfs geschĂ€tzt wird. Mehrere arten von insektenschĂ€dlingen sind möglicherweise auf fichten,...

Alberta Blue Spruce Bugs


In Diesem Artikel:

Die meisten FichtenschÀdlinge verursachen nur geringe SchÀden an gesunden BÀumen.

Die meisten FichtenschÀdlinge verursachen nur geringe SchÀden an gesunden BÀumen.

Die Zwerg-Alberta-Blaufichte, ursprĂŒnglich als Sportart auf einer Zwerg-Alberta-Fichte entdeckt, ist ein langsam wachsender, immergrĂŒner Baum, der in Landschaften und als lebender Weihnachtsbaum wegen seiner dichten, konischen Erscheinung und seines geringen Pflegebedarfs geschĂ€tzt wird. Mehrere Arten von InsektenschĂ€dlingen sind potentiell an Fichten vorhanden, stellen jedoch selten eine ernsthafte Bedrohung dar, es sei denn, der Baum ist jung oder schwach oder die SchĂ€dlingspopulation ist groß.

Adelige

Die Cooley Fichte Galle Adelgid ist ein kleines, weiches Insekt, dessen Nymphen auf Fichten ĂŒberwintern, wo sie sich auf der Basis von Nadeln mit PflanzensĂ€ften ernĂ€hren, was zur Bildung von hellgrĂŒnen oder violetten Gallen fĂŒhrt, aus denen sie schließlich hervorgehen. Diese Gallen sind im Allgemeinen bei gesunden BĂ€umen harmlos, obwohl sie unansehnlich sind und in großer Anzahl GelbfĂ€rbung, Nadelbruch und Absterben verursachen können. Um Gallenadler zu bekĂ€mpfen, mĂŒssen die befallenen Pflanzenteile entfernt werden, wenn die Gallen noch grĂŒn sind, bevor die Insekten auftauchen. ÜbermĂ€ĂŸige oder schnell freisetzende DĂŒngemittelanwendungen fördern adelide Populationen.

SĂ€gewespen

Adulte NadelbaumsĂ€pfchen sind normalerweise gelblich-braun bis schwarz mit gelben Beinen und zwei Paar FlĂŒgeln, wĂ€hrend Larven gelb oder grĂŒn sind und schließlich dunkle Flecken oder Streifen entwickeln. Die SĂ€gewespen ernĂ€hren sich normalerweise von Nadeln und Knospen, obwohl einige in Triebe tunneln und ein Absterben der Spitze verursachen können. Fichte kann im Allgemeinen etwas FĂŒtterung tolerieren. Die Sawflies werden behandelt, indem beschĂ€digte Teile der Pflanze abgeschnitten werden und die Verwendung von Breitspektrum-Insektiziden vermieden wird, die natĂŒrliche SĂ€belfliegen-Feinde töten.

Rinde KĂ€fer

Graveur und rote TerpentinkĂ€fer sind potentielle BorkenkĂ€ferschĂ€dlinge von Fichten. Bark Beetle Adults sind harte, zylindrische und dunkle Insekten von der GrĂ¶ĂŸe eines Reiskorns. Larven sind Maden mit einem weißen Körper und einem dunklen Kopf. BorkenkĂ€fer hinterlassen ein Schrotmuster von Löchern, wo sie aus befallenen Ästen auftauchen. Graveur KĂ€fer bilden Querlenker-förmige Tunnel und greifen den oberen Teil des Baumes an, wĂ€hrend der rote TerpentinkĂ€fer im Allgemeinen große Wurzeln und die untersten wenigen FĂŒĂŸe des Stammes angreift, wo sie auf der Rinde sichtbare Pechrohre sichtbar machen. Diese SchĂ€dlinge tragen oft zum Niedergang und Tod des Baumes bei. BorkenkĂ€fer sind fast unmöglich zu kontrollieren, sobald ein Baum befallen ist, aber eine gute kulturelle Pflege des Baumes zu verhindern, hemmt die Invasion und fördert das Überleben des Baumes.

Gelegentlich ernste SchÀdlinge

SchĂ€dlinge wie BlattlĂ€use, WolllĂ€use und Spinnmilben sind in der Regel gering. Wenn jedoch natĂŒrliche Raubtierpopulationen gestört sind oder die Jungfichtenbaumfichte jung oder gestresst ist, ist eine sorgfĂ€ltige Überwachung und gegebenenfalls Behandlung angezeigt. BlattlĂ€use sind kleine, weiche, birnenförmige Insekten, die sich von Nadeln und StĂ€ngeln ernĂ€hren; schwere FĂŒtterung kann Pflanzenwachstum behindern. WolllĂ€use sind kleine, weiß-graue, segmentierte Insekten, die dazu neigen, sich in Massen zu sammeln; Eine große Population kann das Pflanzenwachstum verlangsamen und das Absterben von Zweigen verursachen. Sowohl BlattlĂ€use als auch WolllĂ€use scheiden eine klebrige, sĂŒĂŸe Substanz aus, die als Honigtau bekannt ist. Sie hĂŒtet unansehnliche rußige Schimmelpilze und zieht Ameisen an, die wiederum die SchĂ€dlinge vor ihren natĂŒrlichen Feinden schĂŒtzen. Spinnmilben erscheinen mit dem bloßen Auge als winzige, sich bewegende Punkte und sind am problematischsten bei heißem, trockenem Wetter auf dĂŒrrebefallenen Fichten.

Die Versorgung mit ausreichend Wasser, die Vermeidung ĂŒbermĂ€ĂŸigen DĂŒngers und das BesprĂŒhen der Fichte wöchentlich mit einem starken Wasserstrahl, um SchĂ€dlinge zu entfernen und den Honigtau zu entfernen, bietet im Allgemeinen eine angemessene BekĂ€mpfung von BlattlĂ€usen, WolllĂ€usen und Spinnmilben auf einer kleinen Fichte.

Kleinere Fichte SchÀdlinge

Der Weißkiefer-RĂŒsselkĂ€fer Erwachsene ist etwa 25 Zoll lang und brĂ€unlich oder schwarz mit einer Schnauze. Erwachsene ernĂ€hren sich von Nadeln und hinterlassen Kerben, wĂ€hrend Larven Triebe abbauen oder sich von Wurzeln ernĂ€hren können. Der Schaden, der durch diesen SchĂ€dling verursacht wird, ist minimal und es ist keine Kontrolle bekannt. Der westliche Kiefer Spittlebug adult ist ein unauffĂ€lliges grĂŒnes oder braunes Insekt, wĂ€hrend sich die Spittlebug Nymphe mit einer schaumigen weißen Masse umgibt, wo sie sich ernĂ€hrt. Ein starker Befall kann das Wachstum verlangsamen und ist am hĂ€ufigsten, wenn in der NĂ€he krautige Pflanzen reichlich vorhanden sind. Das grĂ¶ĂŸte Problem, das diese SchĂ€dlinge normalerweise haben, ist Ă€sthetisch, wenn die Massen von weißem Schaum auf Zapfen, Stielen und Nadeln erscheinen. Das Waschen von Nymphen von Pflanzen und das Entfernen nahegelegener krautiger Pflanzen, die Spucktöter beherbergen, bieten eine angemessene Kontrolle.


Video-Guide: Spruce Diseases.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen