Menü

Garten

5 Gemüsegarten Tipps Für Eine Reichliche Ernte

Visionen von in scheiben geschnittenen tomaten, knackigen grünen bohnen und eisgekühlten wassermelonen, die frisch aus ihrem garten kommen, mögen ihnen das wasser im mund zusammenlaufen lassen, aber um sie wirklichkeit werden zu lassen, bedarf es einer gewissen menge an forschung und know-how. Diese tipps und vorschläge, wie sie einen üppigen garten produzieren können, helfen ihrer familie und...

5 Gemüsegarten Tipps Für Eine Reichliche Ernte


In Diesem Artikel:

Ein reichlich vorhandener Garten kann Lebensmittelkosten senken.

Ein reichlich vorhandener Garten kann Lebensmittelkosten senken.

Visionen von in Scheiben geschnittenen Tomaten, knackigen grünen Bohnen und eisgekühlten Wassermelonen, die frisch aus Ihrem Garten kommen, mögen Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, aber um sie Wirklichkeit werden zu lassen, bedarf es einer gewissen Menge an Forschung und Know-how. Diese Tipps und Vorschläge, wie Sie einen üppigen Garten produzieren können, werden dazu beitragen, Ihre Familie und Freunde den ganzen Sommer lang mit frischem Gemüse zu versorgen.

Kenne deine wachsenden Jahreszeiten

Wenn Sie neu in dem Gebiet sind, in dem Sie leben oder noch nie zuvor gegarten, achten Sie darauf, dass Sie sich der Wachstumsperiode der Gegend bewusst sind. Wenn Sie aus Teilen des Mittleren Westens kommen, würden Sie normalerweise Ihre Samen Ende April oder Anfang Mai nach dem letzten Frost pflanzen, aber an der Westküste ist die beste Zeit, um Ihre Samen zu säen, ganz anders. Zum Beispiel gibt es in San Francisco keine Frostperioden, aber in Sacramento wird der letzte Frühlingsfrost um den 10. Februar erwartet und der erste Herbstfrost wird am 4. Dezember geschätzt. Dies ist vergleichbar mit einem letzten Frühlingsfrost vom 9. Mai und einem ersten Fall-Frost vom 24. September in der schnellen Stadt, South Dakota. Wie Sie sehen können, würde dies einen großen Unterschied machen, wenn Sie Ihren Garten pflanzen würden. Die beste Zeit, um Gemüse in Kalifornien zu pflanzen, hängt oft von der Pflanze selbst ab. Einige, wie der Rettich, können zu jeder Zeit während des Jahres gepflanzt werden, während andere mehr als einmal pro Jahr gepflanzt werden können.

Sich über Sonnen- und Schattenanforderungen ausbilden lassen

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Samen und Sämlinge auf die Anweisungen bezüglich der Menge an Sonne und Schatten, die sie bevorzugen. Wenn keine Anweisungen enthalten sind, recherchieren Sie die Pflanzen in Büchern und online, um sicherzustellen, dass sie unter den entsprechenden Wachstumsbedingungen gepflanzt werden. Viele Pflanzen können nicht mit der Hitze und Blendung der Sonne umgehen, während andere, wie Tomaten und Kürbis, bei hellem Licht und Hitze gedeihen. Einige wachsen am besten in der kühlen, geschützten Schatten, während andere, wie grünes Blattgemüse, Halbschatten bevorzugen. Das Einbringen von Samen oder Pflanzen in die falsche Umgebung kann ihr Wachstum hemmen oder zum Verwelken und Sterben führen.

Beginnen Sie mit Pflanzen früh im Innenbereich

Holen Sie sich einen Sprung auf die üppige Ernte, die Sie wünschen, indem Sie Ihre Gemüsepflanzen von Samen beginnen. Sobald die Frostgefahr vorüber ist, können sie in den Gartenbereich gebracht werden. Sie werden in der Lage sein, Ihr Gemüse viel früher zu ernten, indem Sie auf Pflanzenwachstum springen. Gemüse, das gut darin wächst, gehören Tomaten, Brokkoli und Paprika.

Stagger-Pflanzen für eine kontinuierliche Ernte

Nachdem Sie die Sämlinge transplantiert haben, die Sie zuhause begonnen haben, möchten Sie möglicherweise auch neue Samen draußen pflanzen. Dies führt zu einem gestaffelten Wachstum Ihrer Gemüsepflanzen, was zu einer laufenden Ernte führt. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie sogar eine dritte Samenrunde pflanzen. Dies eignet sich besonders gut für Pflanzen mit kurzen Wachstumsperioden wie Radieschen.

Wählen Sie geeignete Samen und Pflanzen

Um eine wirklich reichliche Ernte zu haben, ist es wichtig, jene Gemüsesorten zu wählen, die Ihre Familie lieben wird. So mancher Gärtner wird sich an die Arbeit und die Kosten für das Pflanzen von Auberginen und Paprika wenden, die niemand in ihrer Familie essen wird. Wählen Sie einfache und beliebte Sorten wie Tomaten, grüne Bohnen, Erbsen, Salat und Brokkoli, um Ihren Haushalt mit Gemüse für Suppen, Eintöpfe, Aufläufe und Beilagen zu versorgen.


Video-Guide: Garten statt Supermarkt - Selbstversorgung aus dem Garten.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen